Details zum neuen Michelin Pilot Sport 4 SUV

Dienstag, 5 März, 2019 - 15:15
Der Michelin Pilot Sport 4 SUV ist in Deutschland ab April 2019 erhältlich und wird in 53 verschiedenen Varianten von 17 bis 23 Zoll in den Handel kommen. Bildquelle: Michelin.

Im Vorfeld des Genfer Auto-Salons hat Michelin bereits angekündigt, einen neuen Sommerreifen zu präsentieren. Jetzt gibt der Reifenhersteller einige Details zum neuen Michelin Pilot Sport 4 SUV bekannt.

Die Michelin Ingenieure haben eigenen Angaben zufolge bei der Entwicklung des neuen Michelin Pilot Sport 4 SUV vor allem die stärkeren Zentrifugal- und Seitenkräfte berücksichtigt, die bei diesem Fahrzeugtyp auf die Bereifung einwirken. Dabei arbeiteten die Reifeningenieure eng mit großen Automobilherstellern zusammen. Nach Angaben des Unternehmens ermöglicht der neue Michelin Pilot Sport 4 SUV in der SUV-Klasse hohen Fahrkomfort kombiniert mit Lenkpräzision und Stabilität selbst bei sportlicher Fahrweise, sowie Grip auf trockenem und nassem Asphalt und eine hohe Laufleistung.

Zu den Kernmerkmalen des neuen SUV-Reifens gehört das asymmetrische Laufflächenprofil. Während die äußere Hälfte der Lauffläche auf eine trockene Fahrbahnoberfläche ausgelegt ist, soll die innere Hälfte Sicherheitsreserven auf nassem Untergrund bieten. Für die Performance bei Nässe sorgt die neue homogene Laufflächenmischung aus funktionalen Elastomeren und feinem Silica der neuesten Entwicklungsstufe. Darüber hinaus garantieren laut Michelin breite und tiefe Längsrillen eine sehr gute Wasserableitung und damit hohe Aquaplaning-Sicherheit. Beim Profildesign ist außerdem Know-how aus dem Spitzenrennsport wie der Formel E eingeflossen.

Lesen Sie mehr in der April-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michelin ernennt den Formel-E-Rennfahrer Daniel Abt zum Markenbotschafter.

    In der Formel E fährt Daniel Abt bereits seit länger Zeit auf dem Pilot Sport EV von Exklusivausstatter Michelin. Nun erweitert der 26-Jährige seine Verbindung zur französischen Marke und tritt als Markenbotschafter auf.

  • Überraschungsprofil im Sommerreifentest der AutoBild: Der Emera A1 KR 41.

    Nach Ansicht der Reifentester der AutoBild drängen im Feld der Sommerreifen neue Marken mit „überzeugenden Leistungen“ in den Markt. Für eine große Überraschung sorge beispielsweise die Marke Kenda mit ihrem Profil Emera A1 KR41.

  • Im AutoBild Sportscars Sommerreifen-Test fuhr der Pirelli P Zero PZ4 auf Platz eins. Bildquelle: Gummibereifung.

    Der Sommerreifen-Test der AutoBild Sportscars bestätigte einmal mehr die Tendenz, dass der technische Vorsprung der Spitzenmarken schrumpft. So ergaben sich „keine gravierenden Sicherheitsmängel“ im Test und die Unterschiede in den getesteten Kategorien waren oft nur minimal. Nichtsdestotrotz zeigt das Ergebnis aber auch, dass Top-Qualität nach wie vor ihren Preis hat.

  • Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte das Michelin-Reifenwerk in Bad Kreuznach.

    Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin Malu Dreyer besuchte in der letzte Woche die Betriebsversammlung des Michelin-Reifenwerks in Bad Kreuznach. Im Anschluss an die Betriebsversammlung besichtigte Malu Dreyer gemeinsam mit Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer die neuesten Anlagen im Werk.