Deutschland-Tour des Conti-Testsiegerbikes

Montag, 26 März, 2018 - 10:00
Mit einem Motorrad-Unikat begibt sich das Continental-Motorrad-Team in diesem Jahr auf Deutschlandtournee.

Mit einem Motorrad-Unikat begibt sich das Continental-Motorrad-Team in diesem Jahr auf Deutschlandtournee. Ziel der gelbschwarzen BMW R nineT aus der Hauslackiererei des Aachener BMW-Tuners AC Schnitzer sind Motorradtreffs, Händlerpartys und Jahresevents.

Erste Station des Continental-Testsiegerbikes ist am 21. April der Riders Day in der Motofaktur Grevenbroich, eine Woche später geht es weiter nach Sinzig zum BMW-Veredler Wunderlich, wo zwei Tage lang mit Show, Info und einem großen Rahmenprogramm die „Anfahrt“ – der Saisonstart 2018 – gefeiert wird. Weitere Stationen des Continental-Racers, der mit den vielfach ausgezeichneten Tourensportreifen ContiRoadAttack 3 ausgestattet ist, sind die BMW Days am ersten Juli-Wochenende in Garmisch-Partenkirchen und zum Saison-Finale die Custom Bike Show Ende November in Bad Salzuflen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dirk Rockendorf ist neuer Head of Marketing Communications bei der Continental Aftermarket GmbH in Frankfurt.

    Dirk Rockendorf heuert erneut bei Conti an - diesmal als Head of Marketing Communications bei der Continental Aftermarket GmbH in Frankfurt. Zuvor stand er als Marketing Direktor für Europa in Diensten von Kumho Tyre.

  • Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS).

    Continental übernimmt den australischen Reifen- und Autoteileanbieter „Kmart Tyre and Auto Service“ (KTAS) und stärkt damit sein Händlernetz in Australien. Verkäufer ist die australische Wesfarmers Limited. Der Kaufpreis beläuft sich auf 350 Australische Dollar (rund 227 Millionen Euro).

  • Im Forum des Messegeländes in Frankfurt zeigte sich Continental.

    Im Forum des Messegeländes in Frankfurt zeigte sich Continental auf der Automechanika. Der Auftritt des internationalen Automobilzulieferers dokumentierte, dass wohl kein anderer Akteur einen so umfassenden Produkt- und Leistungskatalog für den Aftermarket bereitstellt. Der REIFEN-Area blieb Conti fern, zeigte aber dennoch eine Produktneuheit aus dem Ganzjahressegment.

  • Die offiziellen Fahrzeuge der Tour de France für den Renndirektor, Ärzte, Zeitnehmer und Service werden mit einer exklusiven Sonderedition des neuesten Pkw-Reifenmodells ausgestattet.

    Mit dem Start der Tour de France am 7. Juli in Noirmoutier im Nordwesten Frankreichs beginnt für den Reifenhersteller Continental das erste Jahr als Sponsor des legendären Radrennens. Sieben der 22 World Tour-Teams setzen in diesem Jahr auf die Rennreifen der Serie „Competition Pro LTD“. Diese Rennreifen werden im Continental-Reifenwerk Korbach in Hessen in Handarbeit hergestellt.