Deutschlandpremiere für Continental TractorMaster

Dienstag, 9 Oktober, 2018 - 12:00
Der Continental TractorMaster ist bisher in zwei Größen lieferbar, weitere sollen folgen.

Der Continental TractorMaster feiert bei der Parts & Service World vom 13. bis 14. Oktober in Kassel Deutschlandpremiere. Neben dem neuen Radialreifen werden auch die Standardreifen Tractor70 und Tractor85 präsentiert.

Der TractorMaster ist, ebenso wie die beiden Standardreifen, mit einer flexiblen N.flex-Karkasse aus dehnbarem Nylon ausgestattet. Zudem verfügt er über eine spezielle Wulsttechnologie mit Einzeldrahtkern, die eine gute Einfederung und Flexibilität der Seitenwände ermöglicht und so die Bodenverdichtung verringern soll. Die eigens für den TractorMaster entwickelte d.fine Stollentechnologie sorgt nach Angaben des Unternehmens mit einer fünf Prozent größeren Stollenoberfläche für eine verlängerte Laufleistung des Radialreifens und ermöglicht somit die Senkung von Betriebskosten. Der in Lousado gefertigte Reifen ist bereits in den Größen 540/65R28 und 650/65R38 verfügbar; weitere Größen sollen in den kommenden Monaten folgen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Aufsichtsrat der Continental AG bestellt den Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart für weitere fünf Jahre bis 11. August 2024.

    Der Aufsichtsrat der Continental AG hat die Bestellung des amtierenden Vorstandsvorsitzenden Dr. Elmar Degenhart auf weitere fünf Jahre bis 11. August 2024 erneuert. Darüber hinaus hat er das Mandat von Vorstandsmitglied José A. Avila zum 30. September 2018 aufgehoben. Er soll bis zum Ende seiner regulären Vertragslaufzeit am 31. Dezember 2019 beratende Aufgaben übernehmen.

  • Der Continental VikingContact 7 überzeugte die finnischen Reifentester des Magazins Tuulilasi.

    Der neue Continental VikingContact 7 setzt sich beim Test der finnischen Autozeitschrift Tuulilasi (Heft 10/18) gegen sechs Wettbewerber europäischer und asiatischer Hersteller durch. Getestet wurden 14 unterschiedliche Kriterien. Die Reifentester schreiben im Fazit zum VikingContact 7: „Klassenbester beim Fahren auf Eis, Schnee und Nässe“.

  • Den Worten des CEOs Dr. Elmar Degenhart zufolge, stärken die jetzigen Veränderungen die Wettbewerbsfähigkeit des erfolgreichen Werte- und Wertverbunds Continental dauerhaft.

    Der Vorstand des Technologieunternehmens Continental gibt einen der größten organisatorischen Umbauten in der Unternehmensgeschichte bekannt. Das Dax-Unternehmen beabsichtigt damit, weiter schneller zu wachsen als seine relevanten Märkte und neue Wachstumspotenziale auf den entscheidenden Zukunftsfeldern der Mobilität voll auszuschöpfen.

  • Der Continental WinterContact TS 860 dominiert auch den ams-Winterreifentest.

    Das Ergebnis des aktuellen ams-Winterreifentests (21/2018) zeigt bereits ein gewohntes Bild: Continental gewinnt nach dem GTÜ- und ADAC-Winterreifentest auch hier mit dem WinterContact TS 860. Auffällig im Test ist Gitis sehr gute Performance auf Schnee, doch auf Nässe oder trockener Strecke lässt er wichtige Punkte und wird daher von den ams-Testern auf Platz neun verwiesen.