DF Automotive präsentiert Felgenshop 2.0

Dienstag, 7 November, 2017 - 10:30
Der neue Felgenshop von DF Automotive zeigt, wie Räder am Fahrzeug aussehen können. Hier ein Seat Ateca auf Diewe Wheels Alito Platins Felgen.

DF Automotive GmbH & Co. KG in Flensburg stellt ihren neuen Felgenshop 2.0 vor. Darin zu finden sind Reifen namhafter Hersteller sowie speziell für den Winter designte Felgen. Im Vergleich zu seinem Vorgänger bietet der neue Shop eine fotorealistische 3D-Vorschau, ein neues Shop-Design, verbesserte Filter einschließlich einer neuen Suchfunktion und schließlich die Anzeige wichtiger Felgen-Auflagen.

Eine realitätsnahe Darstellung des eigenen Fahrzeuges mit den Felgen der Wahl präsentiert ein Vorschaubild und klärt gleichzeitig die Frage, ob die Farbe der Felgen zum Fahrzeuglack passt und ob 17 Zoll ausreichend sind oder doch lieber 18 Zoll in Frage kommen. Nach den neuesten Modellen der Saison Ausschau zu halten, ist dank neuer Themenwelt im neuen Felgenshop 2.0 ebenso möglich, wie im Premiumsegment zu stöbern oder sich nur serienähnliche Modelle anzeigen zu lassen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • KW Markenbotschafter Sidney Hoffmann wird auf der Essen Motor Show am Messestand sein.

    KW automotive präsentiert auf der Essen Motor Show an Stand B43 und Stand B41 eine Reihe von Neuheiten seiner Fahrwerkmarken KW suspensions und ST suspensions. So ist das KW Gewindefahrwerk Variante 4 mit seiner 3-Wege-Dämpfereinstellung für immer mehr Sportwagen und Supersportwagen erhältlich.

  • Continental ernennt Dr. Dirk Abendroth (43) ab 1. Januar 2019 zum Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Continental Automotive.

    Continental ernennt Dr. Dirk Abendroth (43) ab 1. Januar 2019 zum Chief Technology Officer (CTO) des künftigen Unternehmensbereichs Continental Automotive. Unter dem Dach dieses Bereichs wird Continental bis Ende des kommenden Jahres die Technologien für das autonome Fahren und die vernetzte Mobilität vereinen. Abendroth wird die Verantwortung für die zugehörige, weltweite Forschung und Entwicklung übernehmen.

  • Intelligente Automotive Antennen sind die Schlüsseltechnologie für eine ganzheitliche Fahrzeugvernetzung, so Continental.

    Continental übernimmt mit der Kathrein Automotive GmbH, ein Tochterunternehmen der Kathrein SE, einen Spezialisten und Hersteller von Fahrzeugantennen. Das Unternehmen gab bekannt, dass der Kaufvertrag unterzeichnet ist und Kathrein Automotive nach kartellrechtlicher Prüfung voraussichtlich im ersten Quartal 2019 mit der gesamten Belegschaft Teil von Continental wird.

  • Gebhard Jansen ist in der Geschäftsleitung von Reifen Gundlach.

    Die niederländische Pon Holding gibt bekannt, dass Reifen Gundlach und zugehörige Unternehmen Ende des Jahres den Eigentümer wechseln und fortan als eigenständige Gruppe im Markt agieren. Bereits seit dem vergangenen Jahr wurde der Geschäftsbereich Pon Tyre Group neu strukturiert und gesamtstrategisch ausgerichtet. Daraus entstanden ist die Gundlach Automotive Corporation (GAC), die insgesamt sieben Unternehmen aus sechs Ländern umfasst, darunter Reifen Gundlach, Euro-Tyre NL, PTG Automotive Solutions & Services, RG Automotive Solutions und Goodwheel.