Diewe übernimmt Vertrieb für G.M.P.

Mittwoch, 11 April, 2018 - 12:15
Das Modell Katana ist neu im Programm von G.M.P., deren Vertrieb nun Diewe Wheels übernommen hat.

Diewe Wheels wird auf der The Tire Cologne in Halle 7, Stand E-010, ausstellen. Neben der Marke Diewe wird das Unternehmen auch den Italienischen Felgenhersteller G.M.P. präsentieren.

Seit Neuesten vertreibt Diewe die Marke in Deutschland und Österreich. Neu im Programm von G.M.P. befinden sich zum Beispiel die Modelle Enigma und Katana. Wir berichten ausführlich im Nachbericht in der Juni-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am Contidrom wird der Großteil der Testeinheiten für die Produkte der Rubber Group gefahren.

    Mit der Vorlage ihrer Neunmonatszahlen bestätigt Continental die angepasste Ergebnis- und Cash-Flow-Prognose für das laufende Geschäftsjahr. Im dritten Quartal erreichte das Unternehmen einen Umsatz von 10,8 Milliarden Euro. Das bereinigte operative Ergebnis belief sich im selben Zeitraum auf 772 Millionen Euro. Dies entspricht einer bereinigten operativen Marge von rund 7 Prozent. Die Rubber Group legte im Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum leicht zu.

  • "Performance-Partner": CST-Reifen und Ajax Amsterdam.  Foto: © Maxxis International GmbH.

    Das europäische CST Marketing-Headquarter hat den Sponsoringvertrag mit Ajax Amsterdam bis zum Saisonende 2021 verlängert. Maxxis International, hierzulande zuständig für den Vertrieb der CST-PKW-Reifen, rechnet mit positiven Effekten für die Markenbekanntheit auch hierzulande.

  • Der Christmas Truck brachte benachteiligten Kindern Geschenke.

    Ein festlich geschmückter Lkw fuhr fünf Tage durch Deutschland und brachte Weihnachtsgeschenke für rund 1.500 sozial benachteiligte Kinder. Dabei machte der Christmas Truck an zwölf Stationen wie Kinderheimen und Tafeln Stopp. Die Tour war eine Aktion des Schweizer Unternehmens JML Janina Martig Logistics GmbH und der deutschen Til Schweiger Foundation.

  • Chris Kornblum (re.) von „Reifen Lorenz“ mit Marcel Taube von der TEAM.

    Die TOP SERVICE TEAM KG bietet einen hübschen Katalog an Schulungs- und Fortbildungsangebote für Mitarbeiter ihrer Gesellschafter. Dass diese Maßnahmen auch mit Spaß und einer gehörigen Portion Ehrgeiz gepaart werden, bewies laut den TEAM-Verantwortlichen der „TEAM-Pannen-Cup 2018“. 40 „Pannenfahrer“ der zwölf TEAM-Gesellschafter vertieften im ADAC-Fahrsicherheitszentrum Schlüsselfeld im oberfränkischen Landkreis Bamberg in Theorie und Praxis ihr Wissen über Sicherheitsmaßnahmen bei und nach einer Reifenpanne.