Diewe Wheels offeriert drei neue Räder und ein Notlaufrad

Freitag, 15 Dezember, 2017 - 11:15
Diewe Wheels bietet jetzt auch ein Ersatzradset an.

Briosa, 2LX und Grezzo heißen die neuen Rädermodelle. Die Diewe Briosa gibt es in den Größen 8x18, 8.5x19 und 8.5x20 Zoll und ist somit für SUV geeignet. Angeboten wird das Rad in zwei verschieden Farben, die unter der Bezeichnung „NeroS“ und „Nero machined“ geführt werden. Da die Räder im eigenen Haus gefertigt werden, können die Einpresstiefen auf die einzelnen Fahrzeuge abgestimmt, sowie spezielle Anwendungen entwickelt werden.

Das neue Off-Road-Schmiederad von 2LX wird über Diewe Wheels exklusiv in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertrieben. Zur Auswahl stehen eine Fünf-Loch-Anbindung von 120 bis 150 Millimeter und eine Sechs-Loch-Anbindung von 114.3 bis 139.7 Millimeter. Die Diewe Grezzo wurde speziell für Offroad-Fahrzeuge und Pick-ups konzipiert. Erhältlich ist das Rad in der Größe 8.5x18 Zoll in den Lochkreisen 5/120, 6/114.3 und in 6/139.7, sowie in verschiedenen Einpresstiefen.

Darüber hinaus gibt es eine weitere Neuheit von Diewe: Der Notradsatz besteht aus einem Not-Komplettrad, einem Wagenheber, Werkzeug für die Radbefestigungen und gegebenenfalls Radmuttern oder Schrauben. Der Kunde bekommt das Notlaufrad in einer Nylontasche verpackt geliefert. Herkömmliche Systeme arbeiten mit Adaptern und Ringen, was im Praxiseinsatz oft zu Komplikationen führt, wissen die Fachleute von Diewe Wheels und fertigen daher die Räder passgenau, das heißt auftragsbezogen in der eigen Fertigung. Eine Verwendungsliste finden Interessierte auf der Webeseite von Diewe Wheels.

Einen ausführlichen Felgenbericht finden Sie in unserer Januar-Ausgabe.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Verstärken die RSU GmbH: Phinyarat Chanawong und Sebastian Kaltenmaier.

    Die RSU GmbH hat drei neue Auszubildende: Fabian Denzel absolviert am Standort in St. Johann-Würtingen seine dreijährige Ausbildung zum Kaufmann im Groß- und Außenhandel. In Ulm unterstützt Sebastian Kaltenmaier die IT-Abteilung als Azubi für Fachinformatik in der Anwendungsentwicklung und Phinyarat Chanawong beginnt in dem kürzlich neu entstandenen Ausbildungsberuf Kauffrau im E-Commerce.

  • Brock bietet für den Winter einige Modelle an.

    Mit den neuen Designs RC32 und RCD17 erweitert Brock Alloy Wheels das Winterfelgenprogramm der Marken Brock und RC. Über 45 verschiedene Design Räder bietet der Felgenhersteller derzeit an. Zur Eingrenzung des Portfolios unterstützt Brock Alloy Wheels den Fachhandel mit der bereits versendeten Winterzuordnung und weiteren Informationsmaterialien.

  • Im Lieferumfang der Kunzer Exzenterpoliermaschine sind auch zwei Schwämme und eine Tragetasche enthalten.

    Bei Kunzer ist ab sofort eine neue Exzenterpoliermaschine erhältlich. Sie ist für den semiprofessionellen Nutzer und den Einsatz in Werkstätten geeignet. Mit der Exzenterpoliermaschine 7PME04 von Kunzer soll ein sauberes und gleichmäßiges Polierbild auf dem Lack erzielt werden.

  • Für das neue Ausbildungsjahr kann GDI Software drei Neuzugänge begrüßen.

    GDI Software bietet regelmäßig Ausbildungsplätze für einen Karrierestart in der IT-Branche an. Für das neue Ausbildungsjahr begrüßt GDI Software drei Neuzugänge. „Wir freuen uns drei junge Menschen für unser Team gewonnen zu haben. Als mittelständisches IT-Unternehmen ist es wichtig für uns, Nachwuchskräfte zu finden und zu fördern. Darüber hinaus tragen wir als regionaler Arbeitgeber natürlich auch eine gesellschaftliche Verantwortung, der wir unter anderem mit unserem Ausbildungsprogramm gerecht werden“, so Geschäftsführer Marc Zausig.