DISQ lobt Servicequalität der DRIVER Reifen und KFZ-Service GmbH

Montag, 25 Februar, 2019 - 14:15
Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, und Rainer Kempf, Marketing Manager Driver Reifen und KFZ-Technik GmbH, nahmen den Deutschen Servicepreis 2019 entgegen. Bildrechte: Thomas Ecke / DISQ / n-tv

Eine sehr gute Kundenorientierung bescheinigt das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH. Das bundesweit agierende Reifenfachhandels-Unternehmen wurde mit dem Deutschen Servicepreis 2019 in der Kategorie Auto und Verkehr ausgezeichnet.

In der Kategorie Auto und Verkehr bewertete das DISQ insgesamt 22 Reifenhändler, Autoglas-Werkstätten sowie Motorrad-Zubehör-Filialisten anhand von 220 Servicekontakten. Die Servicequalität wurde durch verdeckte Besuche in unterschiedlichen Filialen eines jeden Unternehmens ermittelt. Analysiert wurden dabei unter anderem die Beratungskompetenz und Freundlichkeit der Kundenberater, Wartezeiten, die Gestaltung der Räumlichkeiten sowie Zusatzservices. „Die kompetenten Mitarbeiter des Reifenhändlers DRIVER treten sehr freundlich und hilfsbereit auf und gehen in den Beratungen individuell auf das Kundenanliegen ein. Auf Beschwerden reagieren sie sehr serviceorientiert. Die Filialen sind ansprechend gestaltet und sauber“, so das DISQ-Urteil. Mit 83,3 Punkten und dem Qualitätsurteil sehr gut landete das Unternehmen in seiner Kategorie auf dem ersten Platz.

Thorsten Schäfer, Geschäftsführer der DRIVER Reifen- und KFZ-Technik GmbH, lobt die Mitarbeiter: „Dank ihres Engagements und ihrer Kundenorientierung gelang das Kunststück, zum vierten Mal in Folge mit dem Deutschen Servicepreis prämiert zu werden. Das ist ein großer Qualitätsbeweis. Zugleich bestätigt der Erfolg unseren Ansatz, die Geschäftsräume der DRIVER Filialen mit einem hochwertigen Design auszustatten. Das trifft den Nerv unserer Kunden.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das neue Unternehmen KKF ist aus der GTK GmbH, dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen. Bildquelle: ÖZKA.

    Mit der KKF Reifen GmbH (KKF) entsteht ein neuer Partner für den Handel. Das Unternehmen mit Sitz in Puhlheim ist aus der GTK Gummiteile Kanik GmbH (GTK), dem deutschen Ableger des türkischstämmigen Reifenproduzenten ÖZKA, hervorgegangen und seit Anfang des Jahres im Reifenmarkt aktiv.

  • Hankook hat Ho Bum Song zum Managing Director der Hankook Reifen Deutschland GmbH ernannt.

    Hankook hat die Ernennung von Ho Bum Song zum 1. Januar als Geschäftsführer der Hankook Reifen Deutschland GmbH am Standort Neu-Isenburg bekannt gegeben. Song besitzt gut 23 Jahre Erfahrung in der Reifenbranche, auf dem europäischen Markt und im Erstausrüstungsgeschäft.

  • Thorsten Schäfer (l.), Geschäftsführer DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH, Andreas Penkert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing Pirelli Deutschland GmbH, und Rolf Körbler, Geschäftsführer DRIVER Handelssysteme GmbH, begrüßten über 240 Teilnehmer beim DRIVER Jahresauftakt-Event 2019 in Frankfurt/Main. Bildquelle: Pirelli.

    Über 240 Verantwortliche der DRIVER Reifen und KFZ-Technik GmbH, Breuberg, sowie der DRIVER Kooperation freier Reifenhändler und Kfz-Werkstätten trafen sich am 15. und 16. Februar in Frankfurt am Main zur gemeinsamen Jahresauftakt-Veranstaltung 2019. Im Fokus stand der gemeinsame Marktauftritt der beiden Organisationen unter dem Dach des Handelsmarken-Netzwerks DRIVER des Reifenherstellers Pirelli.

  • Reifen Kiefer verlässt die TEAM und wird offenbar in Euromaster weitergeführt.

    Wie die TOP SERVICE TEAM KG nun offiziell mitteilt, wird die Reifen Kiefer GmbH die TEAM zum 30.06.2019 verlassen. Geschäftsführer Michael Kiefer begründete die Entscheidung in einem Schreiben an alle TEAM-Gesellschafter mit der wachsenden Abhängigkeit im Komplettradgeschäft von der Reifenindustrie.