Diversity Tag bei Pirelli

Dienstag, 11 Juni, 2019 - 08:30
Zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Pirelli Deutschland liefen beim Pirelli Nations Run für einen guten Zweck.

Sport und Spaß für einen guten Zweck sowie das eigene Wohl standen im Mittelpunkt der Aktionen der Pirelli Deutschland GmbH anlässlich des 7. Deutschen Diversity Tages. Er fand bundesweit bereits am 28. Mai unter dem Motto "Wir zeigen Flagge für Vielfalt!" statt. „Doch mit Rücksicht auf unsere muslimischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, deren Fastenmonat Ramadan am 4. Juni endete, haben wir unsere Aktionen auf den 6. Juni verlegt“, erläutert Wolfgang Meier, Geschäftsführer Personal und Organisation Pirelli Deutschland.

Initiator des Deutschen Diversity Tages ist die 2006 gegründete Arbeitgeberinitiative „Charta der Vielfalt“. Ihr gehören mittlerweile über 3.000 Unternehmen an, auch Pirelli Deutschland. „Wir engagieren uns dafür, dass sämtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einander vorurteilsfrei begegnen und sich achten, unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, körperlicher Beeinträchtigung, Alter, sexueller Orientierung und Identität“, betont Wolfgang Meier. Die Vielfalt der Belegschaft bei Pirelli Deutschland ist enorm: Die rund 2.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Alter von 16 bis 66 Jahren kommen aus 35 Ländern von den Kontinenten Afrika, Amerika, Asien und Europa.

Die „Bunte Pirelli Welt“-Landkarte führte den Mitarbeitern die Vielzahl ihrer Herkunftsländer vor Augen. Der Name „Pirelli Nations Run“ für den Spendenlauf im Rahmen des Deutschen Diversity Tages war treffend. Ein weiterer Höhepunkt des Tages war die Eröffnung des werkeigenen Fitnessraums „Pirelli fit“ durch Michael Wendt (Vorsitzender der Geschäftsführung Pirelli Deutschland), Wolfgang Meier, Luca Iori (Geschäftsführer Finanzen Pirelli Deutschland) sowie Christian Grünewald (Vorsitzender des Betriebsrates von Pirelli Deutschland).

„Menschen mit unterschiedlichen Hintergründen und Denkweisen bereichern unser Unternehmen, indem sie es innovativer, kreativer und agiler machen“, unterstreicht Michael Wendt. „Deswegen liegt uns viel daran, die Vielfalt zu fördern und die Potenziale jedes Einzelnen freizusetzen.“ Das Diversity-Management trage einen hohen Anteil daran, dass sich die Beschäftigten am Arbeitsplatz wertgeschätzt und wohl fühlten. „Und das spiegelt sich in einer niedrigen Fluktuation in der Belegschaft“, so Wolfgang Meier.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem Besucherzuspruch am Pirelli-Stand waren die Verantwortlichen zufrieden. Bildquelle: Pirelli.

    Bei der 47. Auflage des AvD-Oldtimer-Grand-Prix war auch Reifenhersteller Pirelli präsent. Die Italiener präsentierten auf dem Nürburgring ihre Pirelli Collezione, die Reifenfamilie für Old- und Youngtimer. Auch die Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche war mit ihrer Porsche Classic-Ausstellung am Start und präsentierte zahlreiche mit Pirelli Collezione-bereifte Porsche-Modelle.

  • Über den Rekord freuen sich (v.l.) TV-Moderator Det Müller, Rennfahrerin Cyndie Allemann, Rallye-Fahrer Niki Schelle, MX-5 Cup-Fahrer Jan Spieß, Auto Bild-Testfahrer Stefan Novitzki und Olaf Kuchenbecker, Geschäftsleitung Rekord-Institut für Deutschland. Bildquelle: Mazda.

    Reifenhersteller Pirelli und Mazda haben gemeinsam einen Weltrekord für die meisten in zwölf Stunden gefahrenen Haarnadelkurven aufgestellt. Anlässlich des 30-jährigen Jubiläums des Mazda MX-5 der ersten Generation durchfuhren die vier Testfahrer in einem mit Pirelli Collezione-Reifen bestückten Modell des MX-5 genau 2.900 Haarnadelkurven. Für den Rekord erforderlich waren lediglich 1.500 absolvierte Kurven.

  • Die spanische Sängerin Rosalia war eine von neun Protagonistinnen beim Shooting für den Prielli Kalender 2020: Bildquelle: Pirelli.

    Der Pirelli Kalender 2020 trägt den Titel „Auf der Suche nach Julia“ (Looking for Juliet) und orientiert sich an dem bekannten Shakespeare-Drama Romeo und Julia (Romeo and Juliet). Dementsprechend wählte Fotograf Paolo Roversi auch die Städte Paris und Verona als Kulissen für das einwöchige Foto-Shooting im Mai aus.

  • Die 39 Jugendlichen des Ausbildungsjahrgangs 2019 sind ihre Berufsausbildung bei Pirelli Deutschland gestartet. Bildquelle: Pirelli.

    Wie die Pirelli Deutschland GmbH mitteilt, konnten alle 39 im Unternehmen angebotenen Ausbildungsplätze mit Nachwuchskräften besetzt werden. In insgesamt zehn technischen und sechs kaufmännischen Berufen sowie Dualen Studiengängen wird der Reifenhersteller sechs junge Frauen und 33 junge Männer ausbilden. Am 9. September 2019 hat für die jungen Talente der praktische Teil ihrer Ausbildung begonnen.