Dörr Motorsport auf Platz zwei beim 2. VLN-Lauf auf Giti Reifen

Dienstag, 18 April, 2017 - 09:45
Das Team Giti und Dörr Motorsport beim zweiten VLN Lauf am Nürburgring.

Nachdem Giti Tire Ende März die Zusammenarbeit mit Dörr Motorsport bekanntgegeben hat, freut sich der Reifenhersteller nun über erste Erfolge: Beim zweiten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring am 08. April 2017 fuhr Dörr Motorsport auf den zweiten Platz seiner Klasse. Damit ist das aktive Training für das ADAC Zurich 24h-Rennen absolviert und der Fokus auf das letzte Wochenende im Mai ausgerichtet.

Giti Tire unterstützt das Team Dörr Motorsport mit angefertigten Reifen. Der Lamborghini Huracán LP 620-2 Super Trofeo wird mit Giti Compete GTR1 ausgestattet. Außerdem unterstützt Giti die Mannschaft um Team Manager Robin Dörr aktiv bei der Weiterentwicklung. So befindet sich die Mannschaft zu Tests in Monza, um intensivere Feinabstimmungen zu ermöglichen. „Dann werfen wir alles in eine Waagschale: Top-Fahrer, optimale Reifen, ein perfektes Fahrzeug mit weiter angepasstem Fahrwerk und natürlich mein bewährtes Team“, so Robin Dörr von Dörr Motorsport. „Jedes Detail wird einer starken Dauerbelastung ausgesetzt sein. Wir sind zuversichtlich, dass Dörr Motorsport die Grundvoraussetzung für ein 24h-Rennen mitbringt.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Beim Vorbeifahren misst die Maschine die Reifenprofiltiefe.

    Abgefahrene Reifen beim Vorbeifahren erfassen – das ist jetzt möglich dank der neuen Systeme zur Reifenprofilmessung von Bosch, die die Profiltiefe in Sekunden messen. Wenn ein Fahrzeug mit bis zu 8 km/h über die zwei Messmodule fährt, starten diese automatisch und zeigen sofort das Ergebnis aller vier Räder an.

  • Tobias Stöckmann (Motorsport Director Europe von Giti Tire) und Rainer Dörr (r.) haben die strategische Zusammenarbeit vereinbart.

    Giti Tire hat mit Dörr Motorsport einen Partner für sein erstes Rennsport-Engagement im deutschsprachigen Raum gefunden. Am Hauptsitz von Dörr Motorsport in der Frankfurter Klassikstadt haben Tobias Stöckmann (Motorsport Director Europe von Giti Tire) und Rainer Dörr jetzt final die strategische Zusammenarbeit besiegelt. Ihren Höhepunkt findet diese in der gemeinsamen Teilnahme beim ADAC Zurich 24h-Rennen von 25. bis 28. Mai auf dem Nürburgring.

  • Die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden erprobten die Performancer der neuen Giti Reifen auf dem Yas Marina Circuit.

    Unter dem Motto „von der Rennstrecke auf die Straße“ feierte Giti Tire seinen Marken Launch in Abu Dhabi. Dazu hatte das Unternehmen die Gesellschafter der Tyre Alliance sowie deren Handelskunden an den Yas Marina Circuit eingeladen. Dort konnten sie die neuen Reifenlinien, die in dem europäischen Entwicklungszentrum in Hannover entwickelt wurden – Stichwort German Engineering – testen.

  • Beim Kauf von vier Sommerreifen gibt es einen 20 Euro Tankgutschein dazu.

    Bereits im dritten Jahr bieten der Hersteller Giti Tire und Reifen Gundlach dem Handel eine Tankgutscheinaktion zur Verbraucheransprache an. Je nach Menge einer Bevorratung kann sich der Fachhandel pro Satz eine Aral-Card in Höhe von 20 Euro als Bonus für den Verbraucher sichern.