Dotz feiert neue Räder und Premiere des Projektfahrzeugs DD2.JZ

Donnerstag, 6 Dezember, 2018 - 11:30
Das Projektfahrzeug DOTZ DD2.JZ feiert auf der Essen Motor Show Weltpremiere.

ALCAR stellt noch bis zum 9. Dezember auf der Essen Motor Show seine Räderneuheiten 2019 vor. Die Misano geht als einteiliges Tuningrad in Serie. Die Produktdesigner haben das aus fünf sehr offenen Doppelspeichen bestehende Rad so konkav wie möglich gestaltet. Kein Rad im aktuellen Tuningmarkt ist derzeit tiefer geschüsselt, sagt der Hersteller. Die Dotz Misano ist in den Farben „gunmetal“ und „gunmetal frontpoliert“ sowie in den Dimensionen 7,5x17 bis 9,5x20 Zoll für viele Fahrzeugmodelle mit ABE erhältlich.

Zudem feiert das Projektfahrzeug DOTZ DD2.JZ im Ruhrpott Weltpremiere. 608 PS bei einem maximalen Drehmoment von 720 Nm und einem Ladedruck von 1,5 bar bietet das Fahrzeug. Anlässlich der Neuauflage des BMW Z4 und des Toyota Supra hat die Tuningmarke das Beste aus zwei Welten in einem neuen Projektfahrzeug vereint und „The Beast“ zum Leben erweckt. Unter der Haube des komplett umgebauten Z4 Coupés steckt das leistungsgesteigerte Triebwerk eines Supra. Das Unikat steht zudem auf einer speziellen Rad-Reifen-Kombination. Mit dem dreiteiligen Schmiederad Misano Concept will die Designabteilung von Dotz zeigen, was technisch machbar ist.

Lesen Sie einen ausführlichen Messenachberichtin der Januar-Ausgabe von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Bei den sechs Rennen in der Debütsaison der W Series (siehe Logo), die im Mai auf dem Hockenheimring startet, kommen an allen Fahrzeugen der insgesamt 18 Fahrerinnen ATS Räder zum Einsatz. Bildquelle: W Series Limited.

    Die Marke ATS feiert in diesem Jahr ihren 50. Geburtstag und ist eng mit dem Motorsport verbunden. Aktuell ist ATS Serienlieferant der Rennserien DTM, Formula European Masters und ADAC Formel 4. Nun unterstützt die Rädermarke auch die „W Series“, die neue Rennsport-Meisterschaft nur für weibliche Fahrer.

  • Die Idee zu der Dotz Misano kommt vom Projectcar DD2.JZ. Bildquelle: Dotz.

    Dotz bietet die Misano in „gunmetal“ und „gunmetal frontpoliert“ an. Die Idee der Tuningfelge Dotz Misano kommt vom neuen Projectcar DD2.JZ, für welches eine Konzeptversion der Alufelge speziell angefertigt wurde. Deep Dish und ein offen gestaltetes Speichendesign bilden die Basis.

  • Dunlop bringt neue Lenk- und Antriebsachsreifen für leichte Lkw auf den Markt.

    Dunlop legt zehn neue Größen des Lenkachsreifens SP346 und zehn Antriebsachsreifen des Typs SP446 vor - je sechs Größen mit 17,5 Zoll und vier mit 19,5 Zoll Felgendurchmesser. Die Pneus sind laut Hersteller auch für leichte Lkw mit Elektro- und Hybridantrieb geeignet, deren Motoren besonders hohe Drehmomente haben.

  • Für die Mercedes G-Klasse bietet Lorinser Winterkompletträder mit Reifen von Pirelli an.

    Sportservice Lorinser nimmt für die jüngst komplett überarbeitete Mercedes G-Klasse neue Winterkompletträder ins Programm auf. Dabei setzt der Fahrzeugveredler aus Waiblingen auf 10x22 Zoll. Die Winterreifen vom Typ Pirelli Scorpion Winter XL in 285/40 R22 110V werden auf die Lorinser RS 9 Felge gezogen.