Drei neue Rädermodelle von Wheelworld

Dienstag, 21 Februar, 2017 - 13:45
Die WH28 ist einer der drei neuen Felgenmodelle von Wheelworld.

Zum Frühjahr 2017 präsentiert der Räderhersteller Wheelworld drei neue Raddesigns der gleichnamigen Marke. Das in Ilsenburg ansässige Unternehmen erweitert damit sein bisheriges Portfolio um die drei Fünf-Doppelspeichen-Modelle WH28, WH29 und WH30.

Die WH28 von Wheelworld ist in den Lackierungen „Race Silber (RS)“, „Dark Gunmetal glänzend (DGM+)“ und „Schwarz glänzend (SW+)“ erhältlich. Sie eignet sich für den Winter. Angeboten wird die WH28 in den Dimensionen 7,5x17, 8x18, 8x19, 8,5x19, 8x20 sowie 9x20 Zoll und kann somit auch als Kombination in 19 oder 20 Zoll gefahren werden. Erhältlich mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für eine Vielzahl von Fahrzeugen kann die WH28 ab der zweiten Märzhälfte 2017 bezogen werden.

Die WH29 kann in der Farbvariante „Schwarz hochglanzpoliert (SP+)“ geordert werden und ist für den Sommer geeignet. In den Lackierungen „Race Silber (RS)“, „Dark Gunmetal glänzend (DGM+)“ und „Schwarz glänzend (SW+)“ kann sie als Winterrad zum Einsatz kommen. Erhältlich in den Dimensionen 7,5x17, 8,5x18 und 8,5x19 Zoll ist die WH29 mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für viele gängige Fahrzeuge geeignet und kann ebenfalls ab der zweiten Märzhälfte 2017 bezogen werden.

Das einteilige Leichtmetallrad WH30 wird zukünftig in den Dimensionen 7,5x17, 8x18 und 8,5x19 Zoll erhältlich sein. Hauptsächlich kann die WH30 als Sommerrad in den Farben „Silber hochglanzpoliert (SiP+)“, „Schwarz matt poliert (SP)“ und „Daytona Grau hochglanzpoliert (DGP+)“ gefahren werden. In der Farbe „Dark Gunmetal glänzend lackiert (DGM+)“ ist sie auch wintertauglich. Lieferbar ist die WH30 ab Anfang März 2017.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • CAR-O-LINER Deutschland hat seine neue Firmenzentrale bezogen.

    Das schwedische Unternehmen CAR-O-LINER hat zum Jahresbeginn sein neues Firmen- und Schulungsgebäude mit rund 2.000 Quadratmeter Nutzfläche am Standort Babenhausen bei Darmstadt bezogen. Mit dem Neubau wurde auch ein 550 Quadratmeter großes Schulungszentrum mit zwei Seminarräumen geschaffen. In den Seminaren der CAR-O-LINER Academy können sich Reparaturmechaniker, Fahrzeughersteller sowie Ausbilder und Schulen innerhalb der Automobilbranche Wissen und neue Verfahren in Schweißtechnik, elektrischen Messsystemen, Karosserie-, Strukturreparatur und Außenhautreparatur in Theorie und Praxis aneignen.

  • Marco Gellings und Denise Ewald übernehmen noch mehr Verantwortung in der Reifenentwicklung von Conti.

    Continental besetzt in der Pkw-Reifenentwicklung zwei neue Positionen: Marco Gellings, bisher Leiter der Sommer-Reifenlinienentwicklung für die Region EMEA, ist seit dem 1. Januar neuer Leiter der Pkw-Winterreifenentwicklung weltweit. Der Maschinenbauingenieur ist seit (2001) in der Forschung und Entwicklung von Conti in Hannover-Stöcken beschäftigt und hatte dort bereits Leitungspositionen in der Reifenentwicklung inne. Denise Ewald (33) hat zum 1. Februar die Leitung der Sommer-Reifenlinienentwicklung EMEA von Gellings übernommen.

  • Der Hankook Regenreifen kurz vor dem Einsatz.

    Um mehr Spannung im Rennverlauf zu sorgen, so teilt Hankook mit, stellt der Reifenhersteller für  die anstehende DTM Saison 2017 eine neue Reifengeneration bereit. Die neuen DTM Trockenreifen vom Typ Ventus Race sollen gegenüber der Vorgängerversion mehr Grip generieren und je nach Nutzung schneller und stärker abbauen, was die Rundenzeiten beeinflussen wird.

  • Laurent Dartoux wird Chief Strategy & Marketing Officer (CSMO) für Bridgestone EMEA.

    Laurent Dartoux und Riccardo Cichi sind neue Mitglieder im Vorstand von Bridgestone EMEA. Dartoux als Chief Strategy & Marketing Officer (CSMO) und Riccardo Cichi als neuer Chief Sales Officer (CSO) berichten an Paolo Ferrari, CEO & President von Bridgestone EMEA.