Drei neue Rädermodelle von Wheelworld

Dienstag, 21 Februar, 2017 - 13:45
Die WH28 ist einer der drei neuen Felgenmodelle von Wheelworld.

Zum Frühjahr 2017 präsentiert der Räderhersteller Wheelworld drei neue Raddesigns der gleichnamigen Marke. Das in Ilsenburg ansässige Unternehmen erweitert damit sein bisheriges Portfolio um die drei Fünf-Doppelspeichen-Modelle WH28, WH29 und WH30.

Die WH28 von Wheelworld ist in den Lackierungen „Race Silber (RS)“, „Dark Gunmetal glänzend (DGM+)“ und „Schwarz glänzend (SW+)“ erhältlich. Sie eignet sich für den Winter. Angeboten wird die WH28 in den Dimensionen 7,5x17, 8x18, 8x19, 8,5x19, 8x20 sowie 9x20 Zoll und kann somit auch als Kombination in 19 oder 20 Zoll gefahren werden. Erhältlich mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für eine Vielzahl von Fahrzeugen kann die WH28 ab der zweiten Märzhälfte 2017 bezogen werden.

Die WH29 kann in der Farbvariante „Schwarz hochglanzpoliert (SP+)“ geordert werden und ist für den Sommer geeignet. In den Lackierungen „Race Silber (RS)“, „Dark Gunmetal glänzend (DGM+)“ und „Schwarz glänzend (SW+)“ kann sie als Winterrad zum Einsatz kommen. Erhältlich in den Dimensionen 7,5x17, 8,5x18 und 8,5x19 Zoll ist die WH29 mit Allgemeiner Betriebserlaubnis (ABE) für viele gängige Fahrzeuge geeignet und kann ebenfalls ab der zweiten Märzhälfte 2017 bezogen werden.

Das einteilige Leichtmetallrad WH30 wird zukünftig in den Dimensionen 7,5x17, 8x18 und 8,5x19 Zoll erhältlich sein. Hauptsächlich kann die WH30 als Sommerrad in den Farben „Silber hochglanzpoliert (SiP+)“, „Schwarz matt poliert (SP)“ und „Daytona Grau hochglanzpoliert (DGP+)“ gefahren werden. In der Farbe „Dark Gunmetal glänzend lackiert (DGM+)“ ist sie auch wintertauglich. Lieferbar ist die WH30 ab Anfang März 2017.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Drei Entwürfe für die Unternehmenszentrale in Hannover wurden prämiert.

    Continental hat drei Entwürfe für den Neubau der Unternehmenszentrale prämiert. Eine Jury bestehend aus Vertretern von Continental, der Stadt und des Stadtrats sowie Fachpreisrichtern und weiteren Sachverständigen hat aus insgesamt 13 eingereichten Entwürfen drei Entwürfe ausgewählt, die gleichrangig den ersten Preis erhalten. Preisträger sind die gmp International GmbH, die Henn GmbH sowie die KSP Jürgen Engel Architekten GmbH.

  • Die neue Webseite von NTN SNR Europe ist übersichtlich gestaltet.

    NTN SNR Europe hat eine neue Webseite entwickelt, die die verschiedenen Aspekte des Unternehmens zeigt: die Identität, die Einbettung in die NTN-Gruppe, die verschiedenen Gesellschaften, die Aktivitäten, Produkte, Dienstleistungen, Märkte und Stellenangebote des Unternehmens et cetera. Zu Beginn steht die Webseite in den drei Sprachen Französisch, Englisch und Deutsch zur Verfügung. Es sollen die Sprachen Italienisch, Spanisch, Polnisch, Russisch, Rumänisch und brasilianisches Portugiesisch folgen.

  • Der Michelin Pilot Sport 4 überzeugt die AutoBild-Tester.

    Dierk Möller und Henning Klipp haben im Vorfeld der Sommerreifensaison einen wahren Testmarathon absolviert. Finaler Akt: Sporttreifen in der Dimension 245/40 R18Y. Drei Gummis erhalten die höchste Bewertung.

  • Die neuen Michelin Enduro Reifen feierten ihr Debut beim Grand Prix von Italien.

    Bei der FIM-Enduro-Weltmeisterschaft in Spoleto, Italien, kam die neue Michelin Enduro Reifenserie erstmals zum Einsatz. Die Michelin-Verantwortlichen freuten sich über den dritten Platz des Teams Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing, das mit diesen Reifen am Start war.