Dritter Platz für Falken beim VLN Saisonauftakt

Mittwoch, 28 März, 2018 - 09:00
Mit einem dritten Gesamtrang krönten Klaus Bachler und Sven Müller in ihrem Porsche 911 GT3 R den Auftakt zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring.

Mit einem dritten Gesamtrang starteten Klaus Bachler und Sven Müller vom Falken Motorsports Team in ihrem Porsche 911 GT3 R in die VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Falken Fahrer Peter Dumbreck und Jens Klingmann überquerten im BMW M6 GT3 als Elfte die Ziellinie bei der ADAC Westfalenfahrt. 

Gesamtsieger wurde das Team Manthey Racing in ihrem Porsche 911 GT3 R, gefolgt vom Audi Sport Team BWT im Audi R8 LMS. Das nächste Rennen, die DMV Vier-Stunden, findet am 07.04.2018 statt.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

    Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

  • Die Falken-Teams boten solide Vorstellungen.

    Falken bilanziert beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Rennen erwies sich laut den Verantwortlichen einmal mehr als Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten. Den Sieg sicherte sich Manthey Racing mit den Piloten Richard Lietz, Patrick Pilet, Frederic Makowiecki und Nick Tandy.

  • Eine bessere Kulisse hätten sich Veranstalter, Zuschauer und Athleten zur 10. Auflage der “Audi Nines” nicht wünschen können.

    Falken Tyre feierte Premiere als neuer Presenting-Partner des Super-Events “Audi Nines” in Tirol. Vor atemberaubender Schneekulisse und bei strahlendem Sonnenschein zeigte die Elite des internationalen Wintersports auf dem Tiefenbachgletscher fünf Tage lang ihr außergewöhnliches Können.

  • RONAL in der Startaufstellung.

    Wie im Vorjahr unterstützte der Felgenhersteller den Rennstall Team Schirmer mit einteiligen, geschmiedeten Speedline Corse Felgen in verschiedenen Dimensionen in Racing-Gold, die eigens für die Rennstrecke entwickelt wurden. Insgesamt wurden zwei schwarze BMW M4 und ein BMW M2 sowie ein weißer BMW E92 330i mit den speziellen Felgen ausgestattet.