Driver Fleet Solution: Matthias Schuldes folgt auf Bernd Thorwart

Montag, 20 März, 2017 - 11:00
Matthias Schuldes verstärkt das Management des Geschäftsbereichs Driver Fleet Solution der Driver Handelssysteme GmbH.

Ab dem 01. April 2017 verstärkt Matthias Schuldes das Management des Geschäftsbereichs Driver Fleet Solution der Driver Handelssysteme GmbH, eine Tochtergesellschaft der Deutsche Pirelli Reifen Holding GmbH. Bernd Thorwart, Leiter Driver Fleet Solution und Key Account Manager Flotten Pirelli, wird Matthias Schuldes bis zum 31. Dezember 2017 als seinen Nachfolger in die Geschäfte einarbeiten.

Matthias Schuldes war zuletzt Leiter Vertrieb Großkunden bei der Volkswagen Vertriebsbetreuungsgesellschaft mbH/ Volkswagen Service Deutschland. Dort verantwortete er unter anderem den bundesweiten Vertrieb von Aftersales-Produkten und Dienstleistungen an Großkunden, Leasinggesellschaften und Flottenbetreiber. Der Bereich Driver Fleet Solution agiert seit 2005 auf dem deutschen Flotten- und Leasingmarkt. Zur Organisation selbstständiger Reifenfachhändler gehören aktuell über 550 etablierte Partnerbetriebe. Mit dem zentral organisierten Abwicklungssystem erfüllt Driver Fleet Solution für Leasing-Gesellschaften, Flottenmanagement-Organisationen, selbstverwaltete Fuhrparks sowie sonstige gewerblich genutzten Fahrzeuge Anforderungen in sämtlichen Belangen des modernen Reifen-Managements.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dr. Heinrich Exeler (59), bisher Leiter Controlling des Geschäftsbereiches Erstausrüstung Pkw-Reifen weltweit sowie Forschung und Entwicklung für Pkw-Reifen, tritt ab dem 1. Juni 2017 die Nachfolge von Burkhardt Köller an.

    Burkhardt Köller, Leiter Finanzen und Controlling der Division Reifen von Continental sowie Vorsitzender der Geschäftsführung der Continental Reifen Deutschland GmbH, geht mit Wirkung zum 1. Juni 2017 nach 47 Jahren im Unternehmen in den Ruhestand. Dr. Heinrich Exeler (59), bisher Leiter Controlling des Geschäftsbereiches Erstausrüstung Pkw-Reifen weltweit sowie Forschung und Entwicklung für Pkw-Reifen, tritt ab dem 1. Juni 2017 die Nachfolge an.

  • Jürgen Titz (l.) bedankt sich bei Frank Pickshaus für das langjährige Engagement.

    Eine Vielzahl langjähriger Mitarbeiter der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH verlässt aktuell den Konzern. In steter Frequenz erreichen die Redaktion Stimmen, die angesichts des radikalen Stellenabbaus ihren Unmut äußern. Nicht ganz unglücklich über sein Ausscheiden zeigt sich Frank Pickshaus, Head of Business Development Retail & Fleet Business Germany. Nach 20-jähriger Tätigkeit verabschiedet sich Pickshaus zum 30. Juni 2017 in den Vorruhestand.

  • Mit dem Roadhawk präsentiert Firestone einen neuen Pkw-Reifen.

    Das Thema „Reifen“ außerhalb von Branchenkreisen zu vermitteln, ist eine Herausforderung. Die Marke Firestone weitet in den letzten Jahren ihr Engagement bei Events im Umfeld einer jüngeren Kundenklientel aus. Als Sponsor des PRIMAVERA-Festivals luden die Europa-Verantwortlichen zur Roadhawk-Präsentation nach Barcelona. Eingeladen waren auch zahlreiche sogenannte Influencer – ein Pendeln zwischen Performance und Lifestyle.

  • Ishan Palit besetzt die neu geschaffene Position des COO bei TÜV SÜD.

    TÜV SÜD strukturiert seine Führungsorganisation neu. Seit 01. Mai 2017 führt ein Vorstands-Team aus CEO, CFO und der neu geschaffenen Position eines Chief Operating Officers (COO) den internationalen Dienstleistungskonzern. CEO bleibt Prof. Dr.-Ing. Axel Stepken, als CFO ist weiterhin Dr. Matthias J. Rapp tätig. Ishan Palit wurde zum neuen COO berufen. Er ist bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten in führenden Positionen für TÜV SÜD tätig.