DRIVER-Netzwerk: Händlerbeirat hat entscheidenden Einfluss

Donnerstag, 22 November, 2018 - 15:15
Entwickler und Betreiber des Verbunds ist die DRIVER Handelssysteme GmbH, Breuberg, ein Unternehmen der deutschen Pirelli Gruppe.

26 neue Partner schlossen sich in den vergangenen 18 Monaten dem DRIVER Netzwerk an. Die Kooperation unterstützt eigenen Angaben zufolge freie Anbieter von Reifen- und Kfz-Services dabei, den steigenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden. Die Geschäftsführung der verantwortlichen und zur Pirelli gehörenden Driver Handelssysteme GmbH will das Netzwerk weiter ausbauen.

„Aktuell gehören 134 freie Reifenfachhändler und Kfz-Werkstätten zu unserem Netzwerk“, bilanziert Rolf Körbler, der im Juni 2016 die Geschäftsführung bei DRIVER Handelssysteme überahm und seither mit seinem Team an der Weiterentwicklung des Leistungsprofils der Kooperation arbeitet. „Erfolgsentscheidend ist das stete Weiterentwickeln marktgerechter Services für die DRIVER Partner“, betont Rolf Körbler. „Um dabei stets die Belange der Vermarkter zu berücksichtigen, nutzen wir das Know-how unseres Händlerbeirats und kreieren gemeinsam praxisnahe Angebote.“ Diese fließen beispielsweise in das 360° Retail-Konzept von DRIVER ein. Dieses besteht aus den Leistungskategorien "Kfz-Service", "Leasing & Flotten", "Einkauf & Logistik", "IT-Service", "Marketing & Werbung", "Truck-Konzept", "Kompetenzmanagement" sowie "Qualitätssicherung". Jede Kategorie enthält Leistungsbausteine, aus denen sich jeder Kooperations-Partner seinem Bedarf entsprechend ein Paket zusammenstellen kann.

„In Kürze wird eine moderne Online-Beschaffungsplattform für Reifen, Felgen und Autoteile unser Angebot ergänzen“, kündigt Rolf Körbler einen weiteren Leistungsbaustein an. „Sie resultiert ebenfalls aus der engen Kooperation mit dem DRIVER Händlerbeirat.“ Auch den Themenkomplex Digitalisierung und Künstliche Intelligenz haben die DRIVER-Verantwortliche auf die Agenda gesetzt.

Lesen Sie Details im Kooperationen-Spezial der Print-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • (v.l.n.r.) Dennis Sladek (Marangoni Sales manager), Frans Steenbeek (Director Kargro), Kees-Jan Riemersma (Sales Director Banden Plan Europa - Kargro), Matthias Leppert (Marangoni Managing Director und Christian Asmuth (Marangoni Sales Director) vereinbarten die Zusammenarbeit.

    Marangoni Retreading Systems erweitert sein Netzwerk in Benelux. Der Runderneuerer geht eine Partnerschaft mit dem zur Kargro Group gehörenden Unternehmen Tyre Plan Europe ein.

  • Pneuhage statt Driver: Die Reifen Klessinger GmbH wird Pneuhage Filiale Nummer 94 in Deutschland. Bildquelle: Pneuhage.

    Mit Wirkung zum 01. August 2019 wird der Betrieb der Reifen Klessinger GmbH in Eching nahe München Teil der Pneuhage Reifendienste Südost GmbH. Der zuletzt zum Driver-Franchise-System von Pirelli gehörende Betrieb wird Pneuhage-Filiale Nummer 94 in Deutschland.

  • Dr. Michael Neidhart und sein Team von der H. Schulte-Kellinghaus GmbH hatten im Juli alle Hände voll zu tun. Bidlquelle: Schulte-Kellinghaus.

    Das im Auftrag der Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH operierende 24-h-Pannennetzwerk der H. Schulte-Kellinghaus GmbH verzeichnete im abgelaufenen Monat Juli den mit Abstand umsatzstärksten Monat. Grund dafür war der temperaturbedinget Anstieg an Reifenpannen.

  • Cisco und der IT-Dienstleister Dimension Data wollen auf globaler Ebene künftig enger zusammenarbeiten.

    Cisco und der IT-Dienstleister Dimension Data wollen auf globaler Ebene künftig enger zusammenarbeiten. Hierzulande haben die beiden Unternehmen ein Projekt in Kooperation mit der Universität Göttingen gestartet, um eigenen Angaben zufolge den Wissenstransfer von der Wissenschaft in die Gesellschaft zu fördern.