DTM: Siege für Wittman und Müller in Misano

Dienstag, 11 Juni, 2019 - 09:15
In der Hitzeschlacht von Misano am fünften DTM-Rennwochenende triumphierten Marco Wittmann (BMW) und Nico Müller (Audi). Bildquelle: Hankook.

BMW-Pilot Marco Wittman hat das Samstags-Rennen der DTM in Misano gewonnen, während im zweiten Rennen am Sonntag Nico Müller (Audi) die Nase vorn hatte. Wittman glückte dabei eine spektakuläre Aufholjagd, war er doch vom letzten Startplatz aus ins Rennen gegangen.

Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen kam es zu der bereits im Vorfeld erwarteten Hitzeschlacht, die auch den Rennreifen von Lieferant Hankook alles abverlangte. „An diesem Wochenende war das Reifenmanagement in beiden Rennen ausschlaggebend. Mir ist das heute besonders gut gelungen, vor allem im zweiten Stint konnte ich mit den Hankook-Rennreifen Druck machen und bin über meinen Sieg überglücklich“, so Sonntags-Sieger Nico Müller.

Auch Marco Wittman zeigte sich hocherfreut über seinen Sieg: „Unsere riskante Strategie, in der ersten Runde den Pflicht-Boxenstopp zu absolvieren, wurde durch den Einsatz des Safety-Car begünstigt. Es war natürlich brutal schwierig, bei diesen heißen Temperaturen 38 Runden mit einem Reifensatz zu bestreiten. Der Hankook-Slick hat aber sehr gut durchgehalten, die Balance war ausgezeichnet, sodass ich mich immer wohl gefühlt habe und ihn gut managen konnte.“

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Constantin Batsch von Continental verantwortet das Ersatzgeschäft.

    Continental informiert darüber, eine Designklage gegen Heuver Bandengroothandel B.V. gewonnen zu haben. Laut Unternehmensangaben bestätigte das Landgericht Hamburg mit einem Urteil im Dezember 2018 die Auffassung, dass bestimmte Reifen der Marke Aeolus ein EU-Geschmacksmuster von Continental verletzen.

  • ProLine Wheels bietet das TX100 wahlweise als ABE- und ECE-Variante an. Bildquelle: ProLine Wheels.

    Mit der TX100 hat die ProLine Wheels-TEC GmbH eine Felge für die gängigsten Van-Modelle im Angebot. Lieferbar in den Größen 7,0x16 und 7,0x17 steht das TX100-Rad sowohl als ABE- als auch als ECE-Variante bereit und ist somit für den Ganzjahreseinsatz geeignet.

  • Die tyre1 GmbH & Co. KG hat ihren neuen Komplettrad-Kataloge für das kommende Wintergeschäft veröffentlicht.

    Nächste Runde beim Thema Bevorratung: Die tyre1 GmbH & Co. KG hat ihren neuen Komplettrad-Kataloge für das kommende Wintergeschäft veröffentlicht. Für jede der elf meistgefahrenen Automobilmarken in Deutschland (Audi, Dacia, Ford, Hyundai, Mazda, Mercedes, Opel, Renault, Seat, Skoda und VW) erstellte tyre1 einen eigenen Komplettradkatalog.

  • Das neue Autec-Winterrad Astana ist in "schwarz poliert" und "titansilber" erhältlich. Bildquelle: Autec.

    Die neue Autec-Variante der klassischen Doppelspeiche, die speziell für den Winter angeboten wird, trägt den Namen Astana. V-förmig gestaltete Speichen mit zahlreichen Lichtkanten und polierten Flächen sollen Astana eine unverkennbare Dynamik verleihen. In puncto Farben stehen aktuell „schwarz poliert“ und „titansilber poliert“ zur Auswahl.