Dunlop rüstet TCR-Klasse aus

Montag, 3 Dezember, 2018 - 08:30
Dietmar Busch, VLN-Geschäftsführer, und Dunlop-Produktmanager Alexander Kühn vereinbarten die Zusammenarbeit.

Dunlop rüstet bis 2021 alle Fahrzeuge der TCR-Klasse bei den Läufen zur VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring auf der Nordschleife mit Rennreifen aus. Das haben die VLN und Dunlop auf der Essen Motor Show für die kommenden drei Jahre vertraglich vereinbart, nachdem die Engstler Motorsport GmbH als Rechteinhaber der TCR in Deutschland einen neuen Reifenpartner ausgeschrieben hatte.

Die TCR-Teams werden künftig auf der längsten Rennstrecke der Welt exklusiv mit zwei unterschiedlichen Slick-Reifen sowie Regenreifen in der Dimension 265/660 R18 an den Start gehen. In der Rennserie kämpfen die Fahrer mit TCR-Autos wie Audi RS3 LMS, Hyundai i30 N, Opel Astra, Seat Cupra und Volkswagen Golf GTI um den Klassensieg. „Die TCR-Klasse für seriennahe Renntourenwagen mit Frontantrieb und Zwei-Liter-Turbomotoren erfreut sich weltweit wachsender Beliebtheit“, sagt Alexander Kühn, Produktmanager Dunlop EMEA. „Nach den erfolgreichen Test-Einsätzen mit verschiedenen TCR-Fahrzeugen in der abgelaufenen Saison werden wir die VLN in den kommenden drei Jahren dabei unterstützen, dass die aufstrebende TCR-Klasse auch in den Langstreckenrennen auf der Nordschleife weiter an Bedeutung gewinnt. Dazu bieten wir den Teams ein attraktives Preis- und Service-Paket und stellen ihnen zudem zwei verschiedene Slick-Spezifikationen zur Verfügung.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • . Die 15-minütige Reportage begleitet einige Protagonistinnen beim diesjährigen ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring.

    Die Reifenmarke Dunlop hat für eine Film-Dokumentation einige Protagonistinnen des diesjährigen ADAC TOTAL 24h-Rennen auf dem Nürburgring begleitet. Die 15-minütige Reportage zeigt aus unterschiedlichen Perspektiven die Faszination des Rundstreckenrennens in der Eifel.

  • Für Jürgen Titz ist der Stellenabbau in den Goodyear-Werken in Hanau und Fulda unverzichtbar.

    Die Goodyear Dunlop Tires Germany GmbH hat mit den lokalen Arbeitnehmervertretern an den Standorten Hanau und Fulda "spezifische Transformationspläne" vereinbart. Klingt hübscher als es ist - es fallen viele Arbeitsplätze weg.

  • Sieger des Sommereifentests des EVO-Magazins: Der Pirelli P Zero.

    Das britische Fachmagazin EVO hat die Ergebnisse seines aktuellen Sommerreifentests veröffentlicht. Montiert auf einem VW Golf GTI wurden sieben Testkandidaten der Größe 225/40 ZR18 einem umfangreichen Leistungstest unterzogen. Auf dem Pirelli-Testgelände in Vizzola fuhr der P Zero des italienischen Reifenherstellers in nicht weniger als sechs Kategorien die beste Wertung ein und landete somit auch insgesamt auf Platz eins im EVO-Test.

  • Das ABT ER-C in 8,0x18 Zoll passt als Komplettrad auf den Audi A1. Bildquelle: ABT.

    Zusätzlich zu seiner umfangreichen Leichtmetallrad-Kollektion, bietet ABT Sportsline nun auch wieder Winterkompletträder an. Im Rahmen der Aktion werden insgesamt 22 verschiedene Rad-Reifen-Kombinationen angeboten, bei denen Winterreifen von Continental, Dunlop, Goodyear, Pirelli oder Vredestein zum Einsatz kommen.