Dunlop Sport Maxx Race 2 für Porsche 911 GT3 RS freigegeben

Montag, 16 April, 2018 - 10:30
Porsche erteilt für den Dunlop Sport Maxx Race 2 für seinen neuen 911 GT3 RS die Erstausrüstungsfreigabe.

Der neue Dunlop Sport Maxx Race 2 wurde von Porsche als Erstausrüstung für den neuen 911 GT3 RS in den Größen 265/35ZR20 (99Y) XL und 325/30ZR21 (108Y) XL freigegeben. Der Nachfolger des Sport Maxx Race wurde speziell für Porsche entwickelt.

Nach Angaben des Unternehmens standen sehr gute Leistungen im Trockenen und ultimative Rundenzeiten im Entwicklungsfokus. Um diese Eigenschaften zu erzielen, entwickelten die Dunlop-Ingenieure das Design und die Mischung weiter um zusätzlichen Grip und Leistung zu erreichen. „Der Sport Maxx Race 2 passt hervorragend zu unserem 911 GT3 RS in Sachen Trockenperformance, Grip und Lenkpräzision. Die Qualität von Dunlop und die Fähigkeit, unsere Anforderungen zu verstehen und umzusetzen, sind der Schlüssel zum Erfolg", so Jan Frank, Lead Engineer Porsche Motorsport Entwicklung. „Dunlop hat den ersten 991 GT3 2013 mit dem Sport Maxx Race ausgestattet, und seitdem konnten wir mit der Porsche GT-Familie eine starke Tradition aufbauen und unsere Reifen für jedes einzelne Modell homologieren", so Nick Harley, Managing Director OE Consumer EMEA.

Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife in Deutschland und auf dem Porsche Testgelände im italienischen Nardò wurde der Sport Maxx Race 2 als OE Bereifung für den 911 GT3 RS zugelassen. Beide Reifen sind mit N1 gekennzeichnet, was bedeutet, dass Porsche diese Reifen für sein Fahrzeug homologiert hat.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Mit dem MICHELIN Pilot Sport Cup 2 R präsentiert der weltweit agierende Reifenhersteller die nächste Evolutionsstufe der Pilot Sport Cup 2 Serie.

    Mit dem Pilot Sport Cup 2 R stellt Michelin die Weiterentwicklung des Pilot Sport Cup 2 Serie vor. Der Michelin Pilot Sport Cup 2 R kommt zunächst als Originalzubehör für exklusive Supersportwagen auf den Markt. Bereits jetzt ist er in den Dimensionen 265/35 ZR20 (99Y) XLTL und 325/30 ZR21 (108Y) XLTL für den Porsche 911 GT2 RS und Porsche 911 GT3 optional in der Erstausrüstung erhältlich.

  • Die Produkteinführung des Formula V Leichtmetallrads bezieht sich vorerst auf Panamera (971) und Cayenne (9Y0).

    Techart präsentiert das neue Formula V Design. Ende August ist die offizielle Einführung der Formula V für den Porsche Panamera und Cayenne als Leichtmetall-Variante in das Portfolio von Techart geplant. Das 22 Zoll große Rad steht in zwei Bicolor Kombinationen standardmäßig zur Verfügung.

  • Für den neuen Porsche Cayenne hat H&R einen Sportfedernsatz entwickelt.

    Ein Fahrwerksupgrade legt H&R für den Porsche Cayenne vor. Dank der Tieferlegung um rund 35 Millimeter an der Vorderachse sowie 30 Millimeter hinten lenkt der SUV laut den H&R-Verantwortlichen noch direkter ein, die Seitenneigung in schnell gefahrenen Kurven reduziert sich.

  • Dirk Rohmann, Managing Director, vor dem neuen Maxxis Reifen Victra Sport 5.

    Während der THE TIRE COLOGNE launchte Maxxis den neuen Victra Sport 5. Wie Tobias Herzberg, Brand Manager Maxxis, erklärte, handelt es sich dabei um eine völlige Neuentwicklung, das heißt, der Reifen verfügt über eine neue Karkassenstruktion und Gummimischung. Er soll den VICTRA SPORT –VS-01 sukzessive ersetzen. Auch wenn der Victra Sport 5 jetzt vorgestellt wurde, so ist er ab der Sommersaison 2019 verfügbar.