Dunlop Sport Maxx Race 2 für Porsche 911 GT3 RS freigegeben

Montag, 16 April, 2018 - 10:30
Porsche erteilt für den Dunlop Sport Maxx Race 2 für seinen neuen 911 GT3 RS die Erstausrüstungsfreigabe.

Der neue Dunlop Sport Maxx Race 2 wurde von Porsche als Erstausrüstung für den neuen 911 GT3 RS in den Größen 265/35ZR20 (99Y) XL und 325/30ZR21 (108Y) XL freigegeben. Der Nachfolger des Sport Maxx Race wurde speziell für Porsche entwickelt.

Nach Angaben des Unternehmens standen sehr gute Leistungen im Trockenen und ultimative Rundenzeiten im Entwicklungsfokus. Um diese Eigenschaften zu erzielen, entwickelten die Dunlop-Ingenieure das Design und die Mischung weiter um zusätzlichen Grip und Leistung zu erreichen. „Der Sport Maxx Race 2 passt hervorragend zu unserem 911 GT3 RS in Sachen Trockenperformance, Grip und Lenkpräzision. Die Qualität von Dunlop und die Fähigkeit, unsere Anforderungen zu verstehen und umzusetzen, sind der Schlüssel zum Erfolg", so Jan Frank, Lead Engineer Porsche Motorsport Entwicklung. „Dunlop hat den ersten 991 GT3 2013 mit dem Sport Maxx Race ausgestattet, und seitdem konnten wir mit der Porsche GT-Familie eine starke Tradition aufbauen und unsere Reifen für jedes einzelne Modell homologieren", so Nick Harley, Managing Director OE Consumer EMEA.

Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife in Deutschland und auf dem Porsche Testgelände im italienischen Nardò wurde der Sport Maxx Race 2 als OE Bereifung für den 911 GT3 RS zugelassen. Beide Reifen sind mit N1 gekennzeichnet, was bedeutet, dass Porsche diese Reifen für sein Fahrzeug homologiert hat.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Michelin Pilot Alpin 5 ist auch als SUV-Version erhältlich.

    Michelin hat dieses Jahr neue Winterreifen auf den Markt gebracht. So bauen der Alpin 6, der auf der The Tire Cologne vorgestellt wurde, der Pilot Alpin 5 und der Pilot Alpin 5 SUV das Winterreifenangebot des französischen Reifenherstellers aus. Für den ganzjährigen Einsatz und Transporter und Llkw wurde der Agilis CrossClimate entwickelt.

  • Unter dem Motto „from race to road“ zeigt Koni auf der Essen Motor Show einige Produkte.

    Stoßdämpfer-Spezialist KONI ist auch 2018 auf der Essen Motor Show vertreten und zeigt unter dem Motto „from race to road“ Produkte für alle Anwendungen. In Halle 3 an Stand B-143 liefert Koni mit seinen Produkten in diesem Jahr einen Überblick über die Anwendungsmöglichkeiten seiner Stoßdämpfer und Fahrwerke. Zu sehen gibt es einen Formelrennwagen, einen getunten Mazda MX5 Roadster sowie einen Sportwagen aus den 70er Jahren.

  • Das Audi Sport Team Phoenix wechselte auch in dieser DTM-Saison durchschnittlich die Reifen am schnellsten.

    Das Audi Sport Team Phoenix gewinnt auch 2018 den „Best Pit Stop Award“ von Hankook. Die Crew mit Mike Rockenfeller am Steuer wechselte über die gesamte DTM-Saison 2018 durchschnittlich am schnellsten die Reifen und gewann bereits zum dritten Mal den Award, den Hankook seit dem Einstieg in die internationale Tourenwagenserie im Jahr 2011 verleiht.

  • Der Nexen Winguard Sport 2 wurde mit dem „Good Design Award 2018“ ausgezeichnet.

    Der koreanische Reifenhersteller Nexen Tire hat auch dieses Jahr den „Good Design Award“ für eines seiner Produkte erhalten. Der japanische „Good Design Award“ wurde erstmals 1957 vergeben. Die Gewinner des Designwettbewerbs können ihre Produkte mit dem G-Label kennzeichnen. Es soll für Design-Qualität, Kundenorientiertheit und Einzigartigkeit der Produkte stehen.