Dunlop Sport Maxx Race 2 für Porsche 911 GT3 RS freigegeben

Montag, 16 April, 2018 - 10:30
Porsche erteilt für den Dunlop Sport Maxx Race 2 für seinen neuen 911 GT3 RS die Erstausrüstungsfreigabe.

Der neue Dunlop Sport Maxx Race 2 wurde von Porsche als Erstausrüstung für den neuen 911 GT3 RS in den Größen 265/35ZR20 (99Y) XL und 325/30ZR21 (108Y) XL freigegeben. Der Nachfolger des Sport Maxx Race wurde speziell für Porsche entwickelt.

Nach Angaben des Unternehmens standen sehr gute Leistungen im Trockenen und ultimative Rundenzeiten im Entwicklungsfokus. Um diese Eigenschaften zu erzielen, entwickelten die Dunlop-Ingenieure das Design und die Mischung weiter um zusätzlichen Grip und Leistung zu erreichen. „Der Sport Maxx Race 2 passt hervorragend zu unserem 911 GT3 RS in Sachen Trockenperformance, Grip und Lenkpräzision. Die Qualität von Dunlop und die Fähigkeit, unsere Anforderungen zu verstehen und umzusetzen, sind der Schlüssel zum Erfolg", so Jan Frank, Lead Engineer Porsche Motorsport Entwicklung. „Dunlop hat den ersten 991 GT3 2013 mit dem Sport Maxx Race ausgestattet, und seitdem konnten wir mit der Porsche GT-Familie eine starke Tradition aufbauen und unsere Reifen für jedes einzelne Modell homologieren", so Nick Harley, Managing Director OE Consumer EMEA.

Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife in Deutschland und auf dem Porsche Testgelände im italienischen Nardò wurde der Sport Maxx Race 2 als OE Bereifung für den 911 GT3 RS zugelassen. Beide Reifen sind mit N1 gekennzeichnet, was bedeutet, dass Porsche diese Reifen für sein Fahrzeug homologiert hat.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dunlop hat ein umfangreiches Testprogramm für neue Rennreifen abgeschlossen.

    Dunlop hat auf dem Autodromo Internacional Algarve mit neuen Rennreifen zahlreiche Testeinheiten absolviert. Die Reifen kommen in der VLN-Langstreckenmeisterschaft Nürburgring zum Einsatz.

  • Der Continental PremiumContact 6 kann die Gute Fahrt-Reifentester überzeugen. Bildquelle: Continental.

    Erstmals schneidet im „Gute Fahrt“-Reifentest kein Reifen schlechter als „gut“ ab. Das ist das Ergebnis des aktuellen Sommerreifentest, den die Zeitschrift „Gute Fahrt“ jüngst veröffentlicht hat. Continental gewinnt mit seinem PremiumContact 6, die Reifen der Marken Dunlop, Goodyear, Hankook und Nokian sowie Pirelli bekommen jeweils eine „Gute Fahrt-Empfehlung“.

  • Überraschungsprofil im Sommerreifentest der AutoBild: Der Emera A1 KR 41.

    Nach Ansicht der Reifentester der AutoBild drängen im Feld der Sommerreifen neue Marken mit „überzeugenden Leistungen“ in den Markt. Für eine große Überraschung sorge beispielsweise die Marke Kenda mit ihrem Profil Emera A1 KR41.

  • Das Falken Motorsports Team freut sich auf die neue Saison. Bildquelle: Falken

    Falken Motorsports geht in der Rennsaison 2019 mit einem neuen Porsche 911 GT3 R an den Start. Weiterhin wird der BMW M6 GT3 auf dem Nürburgring zum Einsatz kommen. Die neue Generation des Porsche 911 GT3 R, basierend auf dem modellgepflegten Typ 991, verfügt über einen Sechszylinder-Boxermotor mit 550 PS und verbesserter Aerodynamik.