Dunlop verspricht signifikantes Laufleistungsplus beim TrailSmart MAX

Donnerstag, 9 November, 2017 - 14:15
Der Nachfolger des TrailSmart wurde speziell für die Bikes BMW GS und Honda Africa Twin entwickelt.

Dunlop legt mit dem TrailSmart MAX die nächste Entwicklungsstufe für das Enduro-Segment vor. Dank neu entwickelter Vorderradreifenkonstruktion mit Rayon-Lagen steigt die Haltbarkeit des Vorderradreifens gegenüber dem Vorgängermodell laut Unternehmensangaben um bis zu 64 Prozent. Beim Hinterreifen sprechen die Verantwortlichen von einer bis zu 15 Prozent höheren Laufleistung.

Beim neuen TrailSmart MAX setzt Dunlop erneut auf die JLB-Konstruktion mit aufgespultem Gürtel. Ziel ist, noch schneller die optimale Betriebstemperatur zu erreichen. Grip bei Nässe will die Marke mit einer neuen Silica-Laufflächenmischung und sich überkreuzenden Profilrillen garantieren. Der TrailSmart MAX wird in den Dimensionen angeboten, die von den populärsten Reise-Enduros auf dem Markt verlangt werden. So steht für die wassergekühlten Versionen der BMW R 1200 GS der TrailSmart MAX in den Dimensionen 120/70 R19 und 170/60 R17 im Programm. Für die GS-Modelle mit luftgekühltem Motor hält Dunlop die Größen 110/80 R19 und 150/70 R17 bereit. Auf die Honda Africa Twin passt der TrailSmart MAX in 90/90-21 und 150/70 R18.

Lesen Sie Details im Motorrad-Spezial der Februar-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dunlop verlängert sein Engagement als offizieller Reifenlieferant der Moto2- und Moto3-Rennklassen in der Motorrad-WM.

    Dunlop verlängert sein Engagement als offizieller Reifenlieferant der Moto2- und Moto3-Rennklassen in der Motorrad-WM bis einschließlich zur Saison 2020. Im abgelaufenen Jahr sind in beiden Rennserien insgesamt 86 Fahrer aus 18 Ländern gegeneinander angetreten.

  • Komplettiert das Line-up im Hypersport-Segment: Der Dunlop SportSmart TT.

    Dunlop präsentiert mit dem neuen SportSmart TT bereits den vierten Hypersport-Reifen in den vergangenen zehn Monaten. Der Reifen soll die Lücke zwischen dem Cup- und Trackday-Reifen GP Racer D212 und dem Hypersport-Reifen SportSmart² MAX schließen.

  • Nach Tests auf der Nürburgring Nordschleife und der Porsche Teststrecke in Nardò, Italien, wurde der Sport Maxx Race 2 für die Erstausrüstung des 911 GT2 RS freigegeben.

    Dunlop liefert für den neuen Porsche 911 GT2 RS die Sport Maxx Race 2 Reifen. Der zusammen mit Porsche entwickelte Reifen wird in der Dimension 265/35 ZR 20 (99Y) XL und 325/30 ZR 21 (108Y) XL mit der N1 – Kennung ab Werk montiert. Der Supersportreifen erhielt bereits die Freigabe für den neuen 911 GT3.

  • Interessierte Fachhändler können sich bei reifen-in.de registrieren lassen.

    Der Marktplatz reifen-in.de ist online geschaltet. „Das Thema Reifen ist aus Marketingsicht schwer zu emotionalisieren, zudem ist der Kaufprozess sehr beratungsintensiv, fehleranfällig und technisch komplex. Wir gehen daher bewusst andere Wege“, so Jens J. Hofmann, Mit-Gründer und Geschäftsführer der reifen-in GmbH.