Dunlop weitere Jahre exklusiver Reifenpartner der BMW-Cup-Klasse

Freitag, 21 September, 2018 - 09:00
Vorzeitig haben Dunlop und BMW Motorsport ihre Zusammenarbeit bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring verlängert.

BMW Motorsport und Dunlop haben ihre langjährige Partnerschaft in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert. Somit rüstet auch zukünftig Dunlop auf der Nürburgring-Nordschleife alle Fahrzeuge der BMW-Cup-Klasse bei den Läufen zur VLN und auch beim 24h-Rennen mit Rennreifen in der Dimension 265/ 660 R18 aus.

Ab der Saison 2019 wird aus dem BMW M235i Racing Cup dank eines Evo-Pakets für das Fahrzeug der neu benannte BMW M240i Racing Cup. „Wir freuen uns, dass die erfolgreiche und langjährige Partnerschaft mit BMW Motorsport auf der längsten und härtesten Rennstrecke der Welt weiter fortgesetzt wird“, so Alexander Kühn, Produktmanager Dunlop EMEA. „Die BMW-Cup-Klasse bietet seit Jahren stets hochklassigen Motorsport und packende Positionskämpfe. Der Dunlop-Reifen wurde optimal für das Fahrzeug auf der Nürburgring-Nordschleife abgestimmt, sodass auch Motorsport-Einsteiger gut damit zurechtkommen.“ Der Reifen in der Dimension 265 / 660 R18 ist der erste Dunlop-Rennreifen, der von einem internationalen Team entwickelt und am deutschen Standort in Hanau produziert wurde.

„Wir freuen uns, die gute und äußerst erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Reifenpartner Dunlop und der VLN für zwei weitere Jahre fortsetzen zu können“, sagt BMW Motorsport Direktor Jens Marquardt. „Mit dieser Vertragsverlängerung geben wir ein weiteres klares Bekenntnis zum Kundensport ab. Der BMW M235i Racing war als seriennahes und damit bezahlbares Einstiegsmodell in den Motorsport von Anfang an ein großer Erfolg. Mit der Einführung des BMW M240i Racing Evo-Pakets ab der Saison 2019 tragen wir zahlreichen Kundenwünschen Rechnung. Ich freue mich, dass wir unseren Kundenteams und auch unseren Partnern nun für zwei weitere Jahre Planungssicherheit bieten und sie für ihre Treue belohnen können.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Zum 20. Mal in Folge ist Firestone alleiniger Reifenlieferant der NTT IndyCar Serie. Bildquelle: Bridgestone.

    Die Reifenmarke Firestone hat die Partnerschaft als exklusiver Reifenlieferant der amerikanischen NTT IndyCar Serie bis 2025 verlängert. Damit unterstützt die Bridgestone-Marke auch weiterhin die Rennserie inklusive des Renn-Highlights in Indianapolis.

  • Dunlop begleitet als Reifenpartner das spektakuläre Comeback von Zakspeed auf der Nordschleife.

    Die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring startet am kommenden Samstag, 23. März, mit dem ersten Lauf in die Saison 2019. Dunlop ist erneut Reifenpartner von Teams wie Phoenix Racing, Racing one und Zakspeed.

  • Das Borbet A-Rad passt in der Dimension 7,0x15 Zoll auf den Mercedes-Benz 190. Bildquelle: Borbet.

    Die bei Oldtimerfans äußerst beliebten 80er-Jahre wurden in Deutschland vom Mercedes-Benz 190 und vom BMW 3er geprägt. Für die beiden Fahrzeuge der Mittelklasse hat Borbet sein Felgen-Sortiment um eine Größe ergänzt.

  • Dunlop bringt neue Lenk- und Antriebsachsreifen für leichte Lkw auf den Markt.

    Dunlop legt zehn neue Größen des Lenkachsreifens SP346 und zehn Antriebsachsreifen des Typs SP446 vor - je sechs Größen mit 17,5 Zoll und vier mit 19,5 Zoll Felgendurchmesser. Die Pneus sind laut Hersteller auch für leichte Lkw mit Elektro- und Hybridantrieb geeignet, deren Motoren besonders hohe Drehmomente haben.