„Early Bird-Angebot“ der THE TIRE COLOGNE

Dienstag, 8 Januar, 2019 - 13:45
Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) arbeiten bereits intensiv an der zweiten Auflage der THE TIRE COLOGNE.

Die Koelnmesse und der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) arbeiten bereits intensiv an der zweiten Auflage der THE TIRE COLOGNE. Diese findet im Juni 2020 statt. Noch bis zum 31. Januar 2019 haben potenzielle Aussteller die Möglichkeit einer bevorzugten und frühzeitigen Buchung.

Frühbucher können sich schon jetzt die gewünschte Standfläche reservieren und sich damit einen optimalen Standort in den Messehallen sichern. Die THE TIRE COLOGNE hat sich vom Start weg als die wichtigste internationale Branchenfachmesse etabliert. So waren im Mai 2018 unter anderen die zwanzig umsatzstärksten Unternehmen der aktuellen „Reifenweltrangliste“ in Köln vertreten. Insgesamt beteiligten sich 533 ausstellende Unternehmen und weitere 70 Marken aus 40 Ländern an der neuen Branchenplattform. Die THE TIRE COLOGNE registrierte über 16.000 Fachbesucher aus 113 Ländern. Rund 60 Prozent der Besucher reisten aus dem Ausland nach Köln. Der Branchentreff richtet sich an Reifenhersteller, Reifenfachhandel, Kfz-Servicedienstleister, Werkstattausrüster und alle dem Reifen- und Kfz-Segment verbundenen Unternehmen.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Auf dem Adenauer Racing Day können Rennsportbegeisterte den Porsche 718 Cayman S und das Fahrerteam um Ralf Zensen hautnah erleben.

    Nexen Tire Motorsport lädt zu einem besonderen Erlebnis: Auf dem Adenauer Racing Day können Rennsportbegeisterte den Porsche 718 Cayman S und das Fahrerteam um Ralf Zensen hautnah erleben. Bevor am 20. Juni das eigentliche ADAC Zurich 24-h-Rennen am Nürburgring startet, bildet der Adenauer Racing Day den Auftakt.

  • Der neue Stadtbusreifen für alle Achspositionen von Giti Tire: Der GAU867v1. Bildquelle: Giti.

    Reifenhersteller Giti bringt mit dem GAU867v1 einen neuen Stadtbusreifen für alle Achspositionen auf den Markt. Der mit dem 3PMS-Symbol versehene Reifen ersetzt die bisherigen Anwendungen Giti GAU861 und Giti GT867 und ist zunächst in den drei Dimensionen 275/70R22.5, 295/80R22.5 und 11R22.5 erhältlich.

  • Peter Gulow hat zum 1.Mai 2019 die Position des Geschäftsführers der deutschen Niederlassung von Nexen Tire übernommen. Bildquelle: Nexen Tire.

    Zum 1.Mai 2019 hat Peter Gulow die Position des Geschäftsführers der deutschen Niederlassung von Nexen Tire übernommen. Er ist bereits seit Mitte November 2017 für den koreanischen Reifenhersteller tätig und verantwortete bisher als Managing Director Sales und Marketing die D-A-CH-Region.

  • Neu im Programm von General Tire: Der Altimax One.

    General Tire ist vornehmlich als 4x4-Marke assoziiert. Seine Kernkompetenz will die Marke behalten, mit den Neulingen Altimax One und Altimax One S setzt General allerdings zwei Zeichen für den Volumenmarkt. Die Sommerreifen wurden laut den Verantwortlichen auf Basis des "Anywhere is possible"-Know-hows für das mittlere Preissegment in Europa entwickelt.