EATD zieht nach Agritechnica-Auftritt positives Messefazit

Dienstag, 21 November, 2017 - 15:45
Tianli freut sich über den gut besuchten Messestand auf der Agritechnica.

EATD, Europa Importeur von Tianli Reifen, zieht ein positives Agritechnica-Fazit und freut sich unter anderem über die Kontakte am Messestand. Mitarbeiter der deutschen Tianli Großhandelspartner Reifen Just und Reifen Müller standen am Messestand für Fragen und Antworten zur Verfügung.

Darüber hinaus verloste das Unternehmen täglich Reifengutscheine im Wert von 100, 150 und 200 Euro. „In der OE Fuß zu fassen ist ein langwieriger Prozess. Das Programm und die Preise müssen stimmen. Eine zweite Baureihe Flotationreifen wird uns bei den Erstausrüstern helfen“, so N. Schwalen, Sales & Qualitäts Manager OEM von Tianli. „Die Fabrik von Tutric nimmt unsere Anregungen für neue Profilen und Größen auf und unterstützt damit unseren Markenaufbau in Europa.“

Im Fokus des Messestands stand der Grassking, ein Radialreifen für Hangtraktoren. Die Firma Sauerburger präsentierte den Reifen auf eigenen Fahrzeugen, deren Testfahrer den Reifen im Einsatz auf Geländeanpassung, Traktion und Fahrkomfort überprüft hatten. Darüber hinaus wurde die neue Tianli App vorgestellt, die die gedruckten Produktbroschüren ersetzen soll.

Einen ausführlichen Messenachbericht lesen Sie in der Ausgabe 12/2017 und 1/2018 von AutoRäderReifen-Gummibereifung.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Team von Reifen Center Wolf war zufrieden mit dem Messeauftritt auf der REIFEN.

    Reifen Center Wolf war auf der Automechanika und der dort co-gesponserten REIFEN Messe vertreten. Am Messestand unterstützt wurde der Reifen-Großhändler von den langjährigen Partnern Hankook, Matador, Toyo und Vredestein. Reifen Center Wolf zieht ein positives Messefazit.

  • Michael Saitow sieht das neue Preissystem gut angenommen.

    Vier Monate nach der Einführung des neuen Preissystems ziehen die Tyre24-Verantwortlichen ein positives Zwischenfazit. Besonders der neue Premium-Account werde gut angenommen. Bei dem neuen Preismodell wurde der ehemalige Tyre24-Vollzugang in Basic-Account umbenannt.

  • Die First Stop Zentrale in Friedberg.

    Die Zentrale der First Stop Reifen Auto Service GmbH zog Anfang Juli an den Standort der Filiale und der Runderneuerung in Friedberg. Der Umzug in die frühere Reifen-Seher-Zentrale war bereits seit längerem geplant und konnte nun erfolgreich vollzogen werden. Der Firmensitz wird in diesem Zuge von Bad Homburg in die Burgsiedlung 1a in 61169 Friedberg verlegt.

  • Die Nexen Tire Europe Niederlassung Deutschland und das Technical Center Europe haben gemeinsam den auf rund 11.000 qm neu gebauten Firmenstandort in der Lise-Meitner-Straße 1 in 65779 Kelkheim bezogen.

    Die Nexen Tire Europe Niederlassung Deutschland und das Technical Center Europe haben gemeinsam den auf rund 11.000 qm neu gebauten Firmenstandort in der Lise-Meitner-Straße 1 in 65779 Kelkheim bezogen. Das neue Gebäude wurde in dreizehnmonatiger Bauzeit erstellt. Laut Unternehmensangaben wurde dabei großer Wert auf die Verwendung von umweltfreundlichen Baustoffen sowie die Beauftragung lokaler Firmen gelegt.