EfTD: Joachim Konrad Misiewicz verstorben

Dienstag, 20 November, 2018 - 10:00
Die European finTyre Distribution Germany Holding GmbH und ihr Unternehmen tyre1 trauern um Joachim Konrad Misiewicz.

Die European finTyre Distribution Germany Holding GmbH und ihr Unternehmen tyre1 trauern um Joachim Konrad Misiewicz. Der Gründer und ehemaliger Geschäftsführer der Reifen + Räder GmbH verstarb am 16. November 2018 im Alter von 81 Jahren.

Im Jahr 1986 hatte Joachim Konrad Misiewicz die Vertriebsgesellschaft Reifen + Räder mit Sitz in Karlsbad gegründet. Binnen weniger Jahre baute er das Unternehmen zu einem namhaften Großhändler der Reifen-Branche aus. Mit der Integration in die REIFF Unternehmensgruppe legte er 1992 den Grundstein für weitere Expansionen. Mit Herz und Leidenschaft führte Joachim Konrad Misiewicz seinen Betrieb, bis er 2002 in den verdienten Ruhestand wechselte. tyre1 ging 2015 aus dem Zusammenschluss von Reifen + Räder mit den drei anderen Großhandels-Unternehmen der REIFF Gruppe hervor. Seit 2017 ist tyre1 ein Unternehmen der European finTyre Distribution Germany Holding.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hankook war im letzten Jahr die meistgefragte PKW-Reifenmarke auf der B2B-Plattform Tyre24. Bildquelle Saitow AG

    Laut den Verantwortlichen der Saitow AG war Hankook im letzten Jahr die meistgefragte Pkw-Reifenmarke auf der B2B-Plattform Tyre24. Eine Analyse der verkauften Pkw-Reifen 2018 ergab, dass die koreanische Reifenmarke in Deutschland sowohl bei den Sommerreifen, als auch bei den Winterreifen und Ganzjahresreifen am meisten von den Händlern geordert wurde.

  • Zur 89. Ausgabe im März dieses Jahres tritt der taiwanesische Reifenhersteller KENDA erstmals gemeinsam mit der Tochtergesellschaft STARCO Schweiz auf. (Bildquelle Kenda)

    Zur 89. Ausgabe der Geneva International Motor Show tritt der taiwanesische Reifenhersteller KENDA erstmals gemeinsam mit der Tochtergesellschaft STARCO Schweiz auf. Nach der Übernahme der Vertretung für KENDA Autoreifen in der Schweiz durch STARCO Schweiz ergibt sich auf dem Genfer Autosalon laut den Verantwortlichen eine weitere Möglichkeit, Synergien zwischen KENDA und STARCO zu nutzen: die Unternehmen präsentieren sich unter dem Dach KENDA und zeigen die Produktpalette im Pkw-, Van-, SUV- und 4x4-Bereich in Halle 4, Stand 4248.

  • In Wendlingen weihte Kurz Karkassenhandel letztes Jahr die neuen Büros ein.

    Die beiden Standorte von Kurz Karkassenhandel in Landau und in Wendlingen sind erneut als Altreifen- und Gummi-Entsorgungsfachbetrieb zertifiziert worden. Zudem haben die Mitarbeiter in Landau neue Büroräume bezogen. Am Standort Wendlingen wurde eine neue Waage installiert.

  • Der Akku-Schlagschrauber 7ASS05 ist neu im Sortiment von KUNZER. Bildquelle: KUNZER.

    Für den Einsatz in Werkstätten bietet KUNZER ab sofort den 1/2 Zoll Akku-Schlagschrauber 7ASS05 mit Lithium-Akku. Mit nur 2,3 Kilogramm Gewicht und dank seines rutschfesten Griffs ist der Schlagschrauber leicht zu bedienen.