Emigholz trägt Windpower-Race-Cup in Osnabrück aus

Donnerstag, 5 Oktober, 2017 - 16:30
Tobias Heyne, konnte sich gegen rund 30 Teilnehmer durchsetzen und André Ahrens und Thomas Paborn auf die Plätze zwei und drei verweisen.

Im Rahmen des Halbjahresmeetings der Emigholz GmbH in Osnabrück kämpften die Standortleiter im Nettedrom Osnabrück um den Windpower-Race-Cup. Das Kartrennen wurde von der Osnabrücker Bohnenkamp AG organisiert.

Zum Einsatz kamen ökologische Karts, die mit Strom statt Benzin betrieben wurden. Die rund 30 Teilnehmer der Emigholz GmbH und Bohnenkamp AG fuhren in den bis zu 60 km/h schnellen Elektro-Karts in vier Gruppen um den Einzug ins Finalrennen. Am Ende konnte sich Tobias Heyne, Mitarbeiter im Hauptsitz Bremen, im Finallauf gegen den zweitplatzierten André Ahrens, Betriebsleiter Bremerhaven, und den drittplatzierten Thomas Paborn, Betriebsleiter Bremen-Neustadt, durchsetzen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hier wird der Laufreifen aufgetragen.

    Die Runderneuerungsbranche befindet sich im Wandel und steht vor einigen Herausforderungen. Die Anforderungen und Dimensionen haben sich in den letzten Jahren verändert, zugleich ist die Qualität gestiegen. Die Redaktion besuchte das Runderneuerungswerk von Emigholz in Bremen. Dort produziert das Unternehmen seit 1984 runderneuerte Reifen für Lkw nach dem Bandag-Kalterneuerungsverfahren.

  • Falken verlost täglich bis zum 24.12. Preise auf seiner Facebook-Seite.

    Falken öffnet bis zum 24.12. täglich auf seiner Facebook-Seite ein virtuelles Adventskalendertürchen. Zu gewinnen gibt es unter anderem Falken-gebrandete PlayStations, Nitro-Snowboards und ein Set Falken Reifen. Um an die Gewinne zu kommen, brauchen die internationalen Fans nicht nur ein wenig Glück, sondern auch ein bisschen Wissen rund um die Marke.

  • Die Falken Rennwagen traten beim Finale der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring in neuen Designs an.

    Mit dem vierten Platz beim letzten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft 2017 krönten Klaus Bachler und Romain Dumas im Porsche 911 GT3 R die bis dato erfolgreichste Saison des japanischen Reifenherstellers Falken. Peter Dumbreck und Stef Dusseldorp belegten im BMW M6 GT3 den elften Gesamtrang.

  • FALKEN dominiert weltweite Wettbewerbe.

    Ein Weltmeister, ein Champion, drei Könige und eine Königin - so liest sich die aktuelle Bilanz der Athleten, die die Reifenmarke FALKEN unterstützte. Nach dem ersten Sieg in der Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring des Team Falken BMW folgte Erfolge auch in anderen Serien. Die Verantwortlichen zeigen sich hocherfreut.