Enduro.de erkennt hohe Qualitätsdichte im "Extrem"-Test

Donnerstag, 18 Januar, 2018 - 10:15
Die beste Bewertung erhält der Metzeler 6Days Extreme.

Insgesamt acht Reifenpaare hat das Onlinemagazins Enduro.de auf unterschiedlichem Terrain bezüglich ihrer Fahreigenschaften und ihres Handlings bewertet. Die beste Bewertung erhält der Metzeler 6Days Extreme. Keine Reifenkombination wird schlechter als "gut" bewertet.

Die Plätze auf dem Podium gehen an die "sehr guten" Metzeler 6Days Extreme, die Kombination Mefo 15 Enduro Master/F99 ISDE Master Extreme Pro und Mitas C19 Super Light/ EF07 SuperSoft Extreme. Die Maxxis-Profile MAXXCROSS IT M7304 und MAXXENDURO/PRO M7314K Soft erhalten als ebenfalls das Gesamturteil „sehr gut“. Das ursprüngliche Reifenprofil von Maxxis verbaut KTM in der Erstausrüstung seiner EXC-Serie. Die Testfahrer absolvierten Einheiten auf felsigem Untergrund, losem Geröll und Hartboden. Auch die Profile XGrip Super Enduro Fsoft, Shinko 216 MX FatTyre sowie Gibson Supersoft/Soft Tech 9.1 werden von Enduro.de als "gut" beurteilt. Es darf darüber nachgedacht werden, wie aussagekräftig ein Test ist, in dem eine derart hohe Qualitätsdichte festgestellt wird, beinahe keine eklatanten Defizite erkannt werden. Zumindest das seitliche Wegknicken auf felsigem Untergrund und auf Hartboden wird bei einigen "gut" bewerteten Profilen erkannt.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) tritt europaweit am 25. Mai 2018 in Kraft und bringt grundlegende Änderungen des Datenschutzrechts. Laut BRV gibt es für Unternehmen großen Handlungsbedarf, denn ansonsten drohen teure Abmahnungen und hohe Bußgelder.

  • Getestet wurden die Ganzjahrsreifen in der Dimension 185/65 R15.

    Dass dieser Ganzjahresreifen-Test hohe Wellen in der Branche schlagen würde, war vorhersehbar. Wie testet und simuliert man Performancequalitäten über ein ganzes Reifenleben hinweg? Das Team der AutoBild wendete die Methode „Runterschleifen auf vier und zwei Millimeter Restprofil“ inklusive Anpassung an die computerberechnete Kontur an. Das Ergebnis: Gleich vier Vertreter aus dem Premium-Segment erhalten im „abgefahrenen“ Zustand nur noch ein "bedingt empfehlenswert". Lesen Sie eine Einordnung zu den problematischen Faktoren des Tests im Kommentar von Chef-Redakteur Olaf Tewes.

  • Der Ptx ND31 ist für den Einsatz im Baubereich konzipiert.

    Petlas fügt Radial-Reifen für Grader, Erdbewegungsmaschinen und Lader seinem Industrie- und OTR-Reifenprogramm hinzu. So bietet das Unternehmen die Profile Ptx ND31, Ptx L31-Ptx L41, Ptx L42 und Ptx L43 an. Der Ptx ND31 ist ein Mehrzweck-Radial-Industriereifen, der speziell für Baggerlader im Baubereich entwickelt wurde.

  • Die Aeolus NEO-Serie soll Heuver Reifengroßhandel zum Absatzrekord verholfen haben.

    Wie der Importeur Heuver Reifengroßhandel mitteilt, hat das Unternehmen in einem Jahr noch nie so viele Aeolus Lkw-Reifen verkauft wie 2017. Heuver begründet dies durch „die Marktakzeptanz von Aeolus als Qualitätsmarke“ und mit der Einführung der neuen Aeolus NEO-Serie.