Endverbraucher-Kalkulation und virtueller Reifenberater

Montag, 9 Juli, 2018 - 14:00
Andreas Faulstich und Ann-Katrin Ebeling stellten auf der The Tire Cologne die neuen Features vor.

Zwei neue Features von Autoreifenonline.de sollen das Geschäft von Händlern und Werkstätten ankurbeln: Die Verkaufsansicht mit Endverbraucher-Kalkulation sowie der virtuelle Reifenberater. Auf der Tire Cologne wurden beide Funktionen ausführlich vorgestellt.

Die Verkaufsansicht ist ein Modus, in dem der Onlineshop statt der Einkaufspreise Endverbraucherpreise anzeigt. Diese werden in Echtzeit aus dem Einkaufspreis plus der individuell konfigurierbaren Händlermarge berechnet. Dabei kann für jede Produktgruppe eine eigene Händlermarge gestaltet werden. Außerdem ist es möglich, den individuellen Aufschlag in Prozent zu definieren oder einen Mindestaufschlag in Euro anzugeben.

Der virtuelle Reifenberater wiederum empfiehlt auf Basis von Antworten zum individuellen Fahrprofil eine Auswahl passender Reifen aus dem Sortiment von Autoreifenonline.de. Es werden etwa Präferenzen beim Fahrverhalten abgefragt, die ungefähre jährliche Kilometerleistung und ob man vorwiegend in der Stadt oder häufig auch über Land oder auf der Autobahn unterwegs ist. Eine weitere Kategorie ist die gewünschte Preis- und Qualitätsklasse. Im persönlichen Kundengespräch soll der virtuelle Reifenberater einen roten Faden vorgeben und eine übersichtliche Anzahl passender Ergebnisse herausfiltern. Dank der Optimierung des Onlineshops für mobile Endgeräte lässt sich das Beratungsgespräch mit einem Tablet auch direkt am Kundenfahrzeug führen.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Schaeffler präsentiert zum 25-jährigen Jubiläum der Automechanika Frankfurt die Werkstatt von morgen.

    Passend zur digitalen Agenda, die Schaeffler im Rahmen des Zukunftsprogramms „Agenda 4 plus One“ umsetzt, setzt die Sparte Automotive Aftermarket auf der Automechanika auf digitale Exponate und versucht mittels Mixed und Augmented Reality den zukünftigen Werkstattalltag mit virtuellem Wissenstransfer zu vereinen. Zudem zeigt Schaeffler seine Gesamtkompetenz im Bereich Antriebsstrang, Motor und Fahrwerk.

  • Der ADAC und seine europäischen Partnerclubs prüften die Dimension 175/65 R14 T. (Quelle: ADAC / Wolfgang Grube)

    Unterschiedliche Testgewichtungen führen zu unterschiedlichen Ergebnissen. Der ADAC und seine Partner werden von der Branche und einem Großteil autoaffiner Endverbraucher als relevanteste Prüfinstanz gesehen. Der nun vorgelegte Ganzjahresreifentest identifiziert erheblichen Verbesserungsbedarf auch bei sogenannten Premium-Pneus. Der von der AutoBild gelobte Michelin Cross Climate beispielsweise ist, natürlich unter Berücksichtigung einer anderen Testanordnung, plötzlich ein nur noch "ausreichendes" Gummi – mit einem erheblichen sicherheitsrelevanten Mangel.

  • Marketing Associate Mira Bauer informierte über den Observe VAN.

    Toyo führt zwei Produktneuheiten für das VAN-Segment ein. Im Vorfeld der Messe THE TIRE COLOGNE hatten die Verantwortlichen eine breit angelegte Markenoffensive im gesamten deutschsprachigen Markt angekündigt. Der Reifenhersteller will künftig verstärkt neue Zielgruppen in den Fokus nehmen. Die bisherige Strahlkraft ist ausbaufähig.

  • Andreas Faulstich und Ann-Katrin Ebeling informierten über die Partnerkonzepte der Delticom.

    Delticom schickte die komplette Mannschaft mit Zentraleinkauf nach Köln zur The Tire Cologne. Gezeigt wurde unter anderem das Handelsmodell von Autoreifenonline.de, das auf die Verbindung von Online- und Offlinehandel setzt. „Wir sind das Bindeglied. Gut ist, dass es mittlerweile eine andere Bereitschaft gibt, online zu denken“, erklärt Andreas Faulstich, Head of B2B & 2-Wheel-Department.