Endverbraucher-Kalkulation und virtueller Reifenberater

Montag, 9 Juli, 2018 - 14:00
Andreas Faulstich und Ann-Katrin Ebeling stellten auf der The Tire Cologne die neuen Features vor.

Zwei neue Features von Autoreifenonline.de sollen das Geschäft von Händlern und Werkstätten ankurbeln: Die Verkaufsansicht mit Endverbraucher-Kalkulation sowie der virtuelle Reifenberater. Auf der Tire Cologne wurden beide Funktionen ausführlich vorgestellt.

Die Verkaufsansicht ist ein Modus, in dem der Onlineshop statt der Einkaufspreise Endverbraucherpreise anzeigt. Diese werden in Echtzeit aus dem Einkaufspreis plus der individuell konfigurierbaren Händlermarge berechnet. Dabei kann für jede Produktgruppe eine eigene Händlermarge gestaltet werden. Außerdem ist es möglich, den individuellen Aufschlag in Prozent zu definieren oder einen Mindestaufschlag in Euro anzugeben.

Der virtuelle Reifenberater wiederum empfiehlt auf Basis von Antworten zum individuellen Fahrprofil eine Auswahl passender Reifen aus dem Sortiment von Autoreifenonline.de. Es werden etwa Präferenzen beim Fahrverhalten abgefragt, die ungefähre jährliche Kilometerleistung und ob man vorwiegend in der Stadt oder häufig auch über Land oder auf der Autobahn unterwegs ist. Eine weitere Kategorie ist die gewünschte Preis- und Qualitätsklasse. Im persönlichen Kundengespräch soll der virtuelle Reifenberater einen roten Faden vorgeben und eine übersichtliche Anzahl passender Ergebnisse herausfiltern. Dank der Optimierung des Onlineshops für mobile Endgeräte lässt sich das Beratungsgespräch mit einem Tablet auch direkt am Kundenfahrzeug führen.

Lesen Sie ein IT-Spezial in der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • tyre1 erweitert seinen Onlineshop um eine neue Angebotsfunktion.

    tyre1 baut das Portfolio an Servicemodulen für seine Kunden aus. Jüngster Baustein ist die Angebotsfunktion im tyre1-Onlineshop. Mit der neuen Funktion lassen sich professionelle Angebote für Endverbraucher erstellen. Dies kann während eines persönlichen Beratungsgesprächs in der Filiale geschehen, oder als zeitnahe Antwort auf eine Anfrage.

  • Den modifizierten Leitfaden Verpackungsgesetz finden Mitglieder in der Download-Unterlage auf der BRV-Website.

    Der BRV hatte im November 2018 über die Auswirkungen des neuen Verpackungsgesetzes (VerpackG) informiert. Nach Einschätzungen der dem Verband vorliegenden Informationen hatte der BRV die Reifentüten/Reifensäcke als systemrelevante „Serviceverpackungen“ eingeordnet mit der Folge, dass der Letztvertreiber – also der Reifenhandel – zur Registrierung verpflichtet ist. Diese Annahme wurde nun revidiert.

  • Der neue Audi A6 steht hier auf Borbet XR Rädern aus dem Sortiment „Classic“.

    Der neue Audi A6 (F2) fährt auf dem Doppelspeichen-Rad Borbet XR. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in den Maßen 8,0x18 Zoll und Einpresstiefe 39 erhältlich.

  • Borbet hat seinen Onlineshop überarbeitet. Bildquelle: Borbet.

    In einem neuen B2B-Shop können die Partner aus dem Fachhandel die Räderwelt von Borbet erleben. Die Bestellung erfolgt mit Hilfe des 3D-Konfigurators. Zahlreiche Filterfunktionen sollen die Auswahl erleichtern und bei Fragen hilft das Borbet-Team weiter. Zur Endkunden-Beratung steht ein integriertes und individuell anpassbares Kundenberatungs-Modul zur Verfügung.