Erlangung der Berechtigung zum 3PMSF-Symbol runderneuerter Lkw-Reifen: KBA bezieht Stellung

Donnerstag, 14 Dezember, 2017 - 10:00

Wie der Bundesverband Reifenhandel und Vulkaniseur-Handwerk e.V. (BRV) mitteilt, hat das KBA – entgegen der Einschätzung und Information von BRV/BIPAVER, dass eine Genehmigung zur Kennzeichnung von runderneuerten Lkw-Reifen (im Rahmen der Ergänzung 7 der ECE-R 109 vom 20.01.2016) mit dem Schneeflockensymbol im Rahmen der bestehenden Grundgenehmigung eines Runderneuerungsbetriebes erfolgen kann – nun eine anders lautende Information veröffentlicht.

In Ergänzung der von BRV/BIPAVER bereits empfohlenen Maßnahmen, sei es demnach zwingend erforderlich, dass ein Antrag auf Erweiterung der bestehenden Grundgenehmigung nach ECE-R 109 durch den Genehmigungsinhaber erstellt werden muss. Dies hat über den vom KBA autorisierten Technischen Dienst (zur Ausführung von Produktprüfungen nach ECE-R117) zu erfolgen, der auch die erforderlichen Produktprüfungen durchführt beziehungsweise durchgeführt hat. Das entsprechende Informationsschreiben Nr. 04/2017 des KBA vom 05. Dezember 2017 ist für Nutzer des Technik Portals auch auf der Homepage des KBAs verfügbar.

In Anbetracht der Tatsache, dass die 52.Verordung zur Änderung straßenverkehrsrechtlicher Vorschriften eine Kennzeichnung von Winterreifen ab Produktionsdatum 01.01.2018 mit dem Schneeflockensymbol voraussetzt, rät der BRV allen Runderneuerungsbetrieben, sich mit ihrem Technischen Dienst zur Beantragung der Genehmigungserweiterung in Verbindung zu setzen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Am 11. August 2018 hat die Europäische Kommission bekannt gegeben, dass sie ein "Antidumpingverfahren betreffend die Einfuhren neuer und runderneuerter Reifen für von der für Omnibusse und Kraftfahrzeuge für den Transport von Waren verwendeten Art mit Ursprung in der Volksrepublik China" eingeleitet hat.

    Am 11. August 2017 hat die Europäische Kommission bekannt gegeben, dass sie ein "Antidumpingverfahren betreffend die Einfuhren neuer und runderneuerter Reifen für von der für Omnibusse und Kraftfahrzeuge für den Transport von Waren verwendeten Art mit Ursprung in der Volksrepublik China" eingeleitet hat.

  • Zur Markteinführung stellt Reifen Krieg ein Starterangebot zur Verfügung: Kunden erhalten bei Abnahme von 8 Riken Lkw Reifen eine Weste.

    Seit März 2018 vertreibt Reifen Krieg GmbH exklusiv Nutzfahrzeugreifen der Marke RIKEN in Deutschland. Das RIKEN-Produktangebot umfasst 23 verschiedene Modelle für den Einsatz im Nah- und Fernverkehr, im Baustellenverkehr und Busreifen für den kommunalen Einsatz. Zusammen decken diese Reifen laut Reifen Krieg Angaben rund 70 Prozent der gängigsten Dimensionen im so genannten Quality Budget Segment des europäischen Marktes ab.

  • Ein Kernprodukt im Kraiburg-Katalog: Das Profil K701 .

    Weitere neun Laufstreifen von Kraiburg Austria haben laut Unternehmensangaben erfolgreich die 3PMSF-Prüfung bestanden. Als Winterprofile sind: K16, K26, K43, K45, K50, K51, K203, K204, K213. Insgesamt werden nun 29 Kraiburg-Profile mit dem 3PMSF-Piktogramm gekennzeichnet.

  • Goodyear schneidet gewöhnlich in Ganzjahresreifentests gut ab: Hier gewinnt der Vector 4Seasons SUV Gen-2.

    „Ganzjahresreifen haben ein erstaunliches Niveau erreicht“, stellen die Testredakteure von AutoBild Allrad in ihrem aktuellen Ganzjahresreifentest (5/2018) fest. Doch nach wie vor sind sie eher als Kompromiss zu einem reinen Winter- und einem reinen Sommerreifen zu sehen – AutoBild Allrad hatte jeweils einen reinen Sommer- und Winterreifen mit getestet, um die Performance der All-Season-Pneus besser einordnen zu können. Große Überraschungen liefert das Testergebnis nicht.