Weitere Erstausrüstungsfreigabe für Kumho Ecsta PS91

Dienstag, 4 September, 2018 - 14:15
Kumho Tyre liefert seinen Reifen Ecsta PS91 in der Größe 245/45 R18 XL 100Y für den BMW 5er (G30) zur Erstausrüstungsmontage ins BMW Werk im bayrischen Dingolfing.

Kumho Tyre liefert seinen Reifen Ecsta PS91 in der Größe 245/45 R18 XL 100Y für den BMW 5er (G30) zur Erstausrüstungsmontage ins BMW Werk im bayrischen Dingolfing. Der Ecsta PS91 zeichnet sich laut Unternehmensangaben durch ein sehr ausgewogenes Fahrverhalten, seinen Fahrkomfort sowie eine überdurchschnittliche Laufleistung aus.

Nicolas Kluson, Key Account Manager bei der Kumho Tire Europe GmbH, kommentiert: „Der Auftrag zeigt abermals unsere hohe Leistungsfähigkeit sowohl in der Entwicklung als auch bei der Produktion des Reifens. Kumho kann dank dieser engen Zusammenarbeit auf ein technisches Know-how zurückgreifen, das nur wenige Reifenhersteller vorweisen können, da das Entwickeln und Testen von Reifen für Fahrzeuge der nächsten Generation auch bedeutet, mit neuesten Technologien und Materialien zu experimentieren, um beispielsweise noch leichtere Reifen oder Reifen mit einem von den Automobilherstellern geforderten noch niedrigeren Rollwiderstand zu bauen oder auch um gemeinsam Reifengrößen zu entwickeln, die es heute noch gar nicht zu kaufen gibt. Dieses Know-how kommt natürlich auch aktuellen Produkten zu Gute, beispielsweise durch den Einsatz von optimierten Gummimischungen in der laufenden Produktion. Wir planen daher auch, unsere Zusammenarbeit mit BMW in Zukunft weiter zu intensivieren.“ Kumho Tyre ist seit einigen Jahren bereits Erstausrüstungspartner der BMW Group. Neben der BMW 1er, 2er und 3er Reihe wird aktuell auch der BMW X3 sowie der Mini Countryman mit Kumho Reifen ab Werk ausgeliefert.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Vertrag wurde am gestrigen Dienstag im Rahmen einer feierlichen Zeremonie auf dem Londoner Trainingsgelände „Hotspur Way“ im Beisein zahlreicher Vertreter beider Seiten unterzeichnet, u.a. Kyungtai Ju, Präsident der Kumho Tire Europe GmbH sowie den Spielern Victor Wanyama, Fernando Llorente, Kieran Trippier und Heung-Min Son.

    Kumho Tyre hat den seit 2016 bestehen Sponsoring Vertrag mit Tottenham Hotspur um drei weitere Jahre verlängert und bleibt somit bis zur Saison 2020/2021 „Offizieller Reifenpartner“ beim aktuell Tabellenvierten der englischen Premier League. Der Vertrag wurde auf dem Londoner Trainingsgelände „Hotspur Way“ im Beisein zahlreicher Vertreter beider Seiten unterzeichnet. Unter anderem waren Kyungtai Ju, Präsident der Kumho Tire Europe GmbH, sowie die Spieler Victor Wanyama, Fernando Llorente, Kieran Trippier und Heung-Min Son anwesend.

  • Seit über zehn Jahren ist Kumho Erstausrüstungspartner bei Mercedes-Benz.

    Nachdem Kumho Tyre bereits das Vorgängermodell der Mercedes-Benz G-Klasse mit Erstausrüstungsreifen belieferte, läuft nun auch die neueste Generation der Mercedes-Benz G-Klasse optional mit Kumho Reifen in der Größe 265/60 R18 110H Solus KL21 vom Band im österreichischen Graz. Der für leichten Off Road Einsatz geeignete Kumho Solus KL21 zeichnet sich laut Unternehmensangaben durch sein ausgewogenes Fahrverhalten und seinen Fahrkomfort aus.

  • Reifen Straub begrüßt derzeit auf der AutoZum die Besucher der Messe.

    Auch dieses Jahr ist Reifen Straub auf der AutoZum in Salzburg mit einem eigenen Messestand vertreten. Als Vertriebspartner unter anderem von Giti, CST, Toyo, Imperial, Kumho und Sailun Pkw Reifen sieht Reifen Straub die Messe als geeignete Plattform für den direkten wie unmittelbaren persönlichen Kontakt mit einer Vielzahl seiner österreichischen, schweizer und südbayerischen Kunden.

  • (v.l.n.r.): Jörg Mascha (3. Platz),  Aline Huck (2. Platz),  Peter Schütterle (Vorstand Pneuhage Stiftung),  Jennifer Butz (1. Platz).

    Im fünften Jahr in Folge zeichnete die Pneuhage Stiftung Absolventen des Studiengangs BWL-Handel der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Karlsruhe aus. Für die Vergabe sind nicht nur gute Studienleistungen und die Originalität der Bachelorarbeit ausschlaggebend. Auch ein besonderes soziales Engagement im Werdegang sowie zusätzlich zum Studium wird gewürdigt.