Essen Motor Show widmet sich Thema Elektromobilität

Montag, 13 November, 2017 - 10:30
Elektromobilität spielt auch auf der Essen Motor Show eine Rolle.

Elektromobilität wird auch auf der 50. Essen Motor Show vom 02. bis 10. Dezember 2017 ein wichtiges Thema sein. In Halle 3 präsentiert der CarSharing-Anbieter eShare.one/RUHRAUTOe unter anderem Modelle des US-Herstellers Tesla. Hinzu kommen BMW i3s, BMW 225xe und BMW i8 sowie weitere Fahrzeuge von Hyundai, Kia, Nissan, Opel, Smart, Renault und Toyota.

Zum Thema passend können sich Interessierte auch über Ladesäulen-Konzepte von innogy und Uniper sowie digitale Smart-City-Geschäftsmodelle informieren. Mit dem i3s hat BMW dem i3 eine zusätzliche Version zur Seite gestellt, mit der das Elektroauto eine sportliche Note erhält. Der BMW i3s hat mit 184 PS eine um 14 PS höhere Leistung als der i3 und verfügt über ein Sportfahrwerk. Durch Weiterentwicklung des Antriebs (modifizierte Motorsteuerung) gibt es laut BMW Alltagsreichweiten von rund 200 Kilometern. Auch der neue Nissan Leaf verfügt über einen stärkeren Motor und höhere Reichweite. Anfang kommenden Jahres ist der neue Nissan Leaf in Deutschland erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die ersten Aussteller für die 51. Essen Motor Show vom 1. bis 9. Dezember stehen fest.

    Mit dem ADAC, der Mercedes FanWorld, Porsche, Renault und Skoda erwarten die Besucher auf der Essen Motor Show hallenübergreifend bekannte Marken. Der japanische Automobilhersteller Nissan ist über einen Handelspartner auf dem PS-Festival vertreten. Insgesamt rechnet die Messe Essen mit über 500 Ausstellern in den vier Säulen Sportwagen, Tuning, Motorsport und Classic Cars.

  • Das Jubiläumsrad Ronal R50 wird in „Racing-Gold-Hornkopiert“ erhältlich sein.

    Im kommenden Jahr feiert die Ronal Group ihren 50. Geburtstag. Zu diesem Anlass bringt das Unternehmen die Jubiläumsfelge Ronal R50 Aero RG/LC heraus. Die Jubiläumsversion des Designs R50 wird es in der Ausführung in „Racing-Gold-Hornkopiert“ in den Größen 7.5x16 und 8.0x18 Zoll geben.

  • Sabrina Doberstein posiert vor dem Audi S3 mit Project 3.0 Barracuda-Felgen.

    Mit dem Radmodell Project 3.0 aus der Ultralight Series hat Barracuda vor kurzem ein neues, in Leichtbauweise hergestelltes Felgendesign präsentiert. Es zeichnet sich durch seine Y-Speichen-Optik sowie die gefrästen Speichenkonturen, patentiert von Licardor, aus. Wie die Räder an einem Tuningfahrzeug aussehen können, verdeutlicht im vorliegenden Fall ein Audi S3 der Baureihe 8P.

  • Ein Porsche 997 Turbo in getunter Form.

    Vom 1. bis 9. Dezember findet während der Essen Motor Show auch wieder die Sondershow tuningXperience statt. Hier präsentieren rund 160 private Besitzer ihre Fahrzeuge in den Hallen 1A und 3 der Messe Essen.