Euromaster betreut Gesamtflotte von Hertz Deutschland

Montag, 11 September, 2017 - 09:00
Euromaster hat mit Hertz Deutschland einen neuen Großkunden dazugewonnen.

Euromaster kann ab sofort ein weiteres Großunternehmen zu seinen Kunden zählen: Die Hertz Autovermietung hat jetzt mit dem Werkstattexperten eine dreijährige Zusammenarbeit mit der Option auf anschließende Verlängerung besiegelt. Euromaster betreut damit nun die gesamte, in Deutschland verfügbare Flotte der weltweiten Autovermietung.

„Euromaster konnte erneut ein Großunternehmen im Reifen- und Autoservice überzeugen. Nachdem wir erst vor wenigen Wochen von LeasePlan neben Reifendiensten auch mit Wartungs- und Verschleißservices betraut wurden, können wir jetzt mit Hertz den nächsten großen Erfolg verzeichnen“, so Andreas Berents, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich. „Wir haben den Bereich Autoservice in den vergangenen Jahren stark ausgebaut und hohe Investitionen in Technik, Ressourcen und Online-Services getätigt. Damit haben wir uns als Premium-Anbieter im Markt etabliert, so dass uns jetzt immer mehr große Player ihre Fahrzeuge anvertrauen. Das freut uns sehr.“

Carsten Karasch, Strategic Sourcing Manager Europe und Properties & Facilities Manager Germany bei der Hertz Autovermietung fügt hinzu: „Hertz Deutschland folgt einer bereits gelebten Partnerschaft zwischen unseren französischen Kollegen von Hertz France und Euromaster. Wir erwarten uns von der Zusammenarbeit enorme Prozessverbesserungen und für unsere gesamte Pkw- und Nutzfahrzeugflotte starke Impulse in puncto Servicegeschwindigkeit und -qualität. Wir freuen uns auch über zusätzliche Synergien beim Ausbau unseres Standortnetzwerks oder für unser Carsharing-Angebot von Hertz 24/7.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Anhänger kann abgesenkt und seine Wände geöffnet werden, so dass sämtliche Arbeiten auch im Freien durchgeführt werden können.

    Euromaster bietet ab sofort erweiterten Service im Ackerschlepperbereich. Mit einem eigens entwickelten Fahrzeug kann deutschlandweit bei Kunden vor Ort Montagen und Reparaturen durchgeführt werden. Das Fahrzeug setzt sich aus einer Zugmaschine (7,2 Tonnen) und einem Anhänger zusammen, in dem eine mobile Werkstatt untergebracht ist.

  • Euromaster strebt eine Stärkere Verzahnung von lokalem und digitalem Geschäft an.

    Euromaster hat jetzt im Rahmen zweier Regionaltagungen für Franchisepartner neue Konzeptangebote vorgestellt. Die Anzahl der Consultants, die die Betriebe in sämtlichen strategischen und wirtschaftlichen Fragen beraten, sind deutlich erhöht worden. Zusätzlich werden ab sofort zehn Trainer der hauseigenen Euromaster-Akademie ausschließlich für Weiterbildungsmaßnahmen bei Franchisepartnern eingesetzt.

  • Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, sprach mit der Redaktion über die Pläne, eine Händlerstruktur in Deutschland aufzubauen.

    Reifenhersteller Kenda will seine Anstrengungen, im deutschen Markt eine effiziente Händlerstruktur aufzubauen, verstärken. Die Redaktion sprach mit Michael Andre, Marketing & Sales Manager Europe - Automotive Tires Kenda Rubber Industrial Co. Europe GmbH, über die Pläne.

  • Als neuer Pressesprecher für den deutschen Importeur des italienischen Hersteller GIVI findet Lars Döhmann ab sofort den Weg „back to the roots“.

    Als neuer Pressesprecher für den deutschen Importeur des italienischen Hersteller GIVI findet Lars Döhmann ab sofort eigenen Angaben zufolge den Weg „back to the roots“. Döhmann, Jahrgang 1959, nutzte in den 1980er-Jahren Sturzbügel von GIVI an seiner Yamaha RD 350. Er arbeitete in den Redaktionen MOTORRAD, MO und PS und volontierte bei der Motor Presse Stuttgart.