Euromaster eröffnet "digitalen Marktplatz"

Montag, 25 Februar, 2019 - 10:15
Die Produktpalette des neuen Euromaster-Marktplatzes umfasst nahezu alle Reifen und Autoteile. (Bild: Euromaster)

Reichlich negative Schlagzeilen produzierte Euromaster in den vergangenen Wochen. Pressetechnisch will die Werkstattkette nun gegensteuern und berichtet über einen digitalen Marktplatz, den das Unternehmen in den vergangenen 24 Monaten entwickelt hat. An den Marktplatz sind Lieferanten aus ganz Europa angebunden, die ihre Ware zu tagesaktuellen Preisen anbieten.

Laut den Verantwortlichen bietet der Marktplatz weitere Services: So ermögliche beispielsweise ein Komplettrad-Konfigurator die naturgetreue Simulation verschiedener Felgen-Räder-Kombinationen. „Unsere neue Plattform ist eine Bieterplattform, so dass wir neben einer riesigen Produktvielfalt immer günstige Preise bieten können“, sagt der neue Euromaster-Chef Matthias Mezger-Boehringer. Die Produktpalette des neuen Euromaster-Marktplatzes umfasst nahezu alle Reifen und Autoteile, die am Markt verfügbar sind und bedient sämtliche Qualitäts- und Preiskategorien. In einem nächsten Entwicklungsschritt soll auch der E-Shop unter www.euromaster.de mit dem digitalen Marktplatz verknüpft werden, so dass sowohl Kunden vor Ort in den Euromaster-Filialen als auch Online-Kunden am neuen Angebot partizipieren.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nikica Majic, Geschäftsführer der Fahrzeug Kompetenzzentrum GmbH in Wien, vertritt ab sofort die Interessen der insgesamt 16 Partnerbetriebe.

    Auch die Franchisepartner des Euromaster-Netzwerks in Österreich haben für die kommenden drei Jahre einen neuen Beirat gewählt: Nikica Majic, Geschäftsführer der Fahrzeug Kompetenzzentrum GmbH in Wien, vertritt ab sofort die Interessen der insgesamt 16 Partnerbetriebe. Der Wiener mit kroatischen Wurzeln war zuvor für Apollo-Vredestein tätig.

  • Die Franchisepartner des Euromaster-Netzwerks haben für die kommenden drei Jahre einen neuen Beirat gewählt.

    Die Franchisepartner des Euromaster-Netzwerks haben für die kommenden drei Jahre einen neuen Beirat gewählt: Peter Lüdorf (Gummi Berger, Gummersbach), Josef Pascher (Pascher Reifen-Service-Center, Bad Tölz) und Kai-Uwe Mülot (Mülot Autotechnik Reifen, Lübz) vertreten ab sofort die Interessen der knapp 100 deutschen Partnerbetriebe.

  • Mit dem Projekt „Officina X.0“ („Werkstatt X.0“) beleuchtet die Autopromotec den Markt der Autoreparaturen unter dem Gesichtspunkt der wachsenden digitalen Technologie und Vernetzung.

    Ergänzend zu den vielfältigen Neuheiten der Aussteller, bietet die Autopromotec 2019 den Besuchern auch thematische Themenfelder, mit denen in die Zukunft der Instandhaltung und Reparatur von Fahrzeugen geblickt wird. Unter dem Titel FUTURA wird der Besucher mit einem Erfahrungsbericht in die Zukunft der Fahrzeuginstandhaltung begleitet. Mit dem Projekt „Officina X.0“ („Werkstatt X.0“) beleuchtet die Autopromotec zudem den Markt der Autoreparaturen unter dem Gesichtspunkt der wachsenden digitalen Technologie und Vernetzung.

  • Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die bauma 2019 laut den Messe-Verantwortlichen das beste Ergebnis ihrer 65jährigen Geschichte erzielt.

    Mit über 620.000 Besuchern aus mehr als 200 Ländern hat die bauma 2019 laut den Messe-Verantwortlichen das beste Ergebnis ihrer 65jährigen Geschichte erzielt. Gegenüber der letzten Veranstaltung im Jahr 2016 stieg die Zahl der Besucher um etwa 40.000. Mehr als 250.000 Besucher kamen aus dem Ausland.