Euromaster eröffnet vier neue Heavy Servicecenter

Montag, 9 Januar, 2017 - 09:30
Euromaster hat vier neue Heavy Servicecenter eröffnet und plant mit weiteren Standorten.

Euromaster eröffnet in Bremen, Wittstock, Derching bei Augsburg und Bad Wörishofen vier neue Heavy Servicecenter. „Nachdem wir unseren Lkw-Service in den vergangenen zwei Jahren mit unserem neuen MasterCare-Konzept auf ein noch höheres Niveau gehoben haben, ist die Nachfrage rasant gestiegen. Deshalb haben wir jetzt an vier wichtigen Verkehrsknotenpunkten hochmoderne und gut erreichbare Servicewerkstätten eröffnet“, so Euromaster-Chef Andreas Berents.

Das Heavy Center in Bremen liegt an der A1 bei Bremen, über die täglich rund 30.000 Lkw fahren. Am Autobahnkreuz der A19 und A24 im brandenburgischen Wittstock wurde das Heavy Servicenetz jetzt ebenfalls erweitert. Hier mussten vorübergehend Dienstleistungen an Partner abgegeben werden, so dass neue Ressourcen dringend notwendig wurden, heißt es seitens des Unternehmens. Auch im Süden der Republik wurden an den vielbefahrenen Autobahnen A96 und A8 große Servicefilialen für Lkw in Betrieb genommen. An den vier neuen Betriebsstätten sind auch speziell ausgerüstete Fahrzeuge im Einsatz, um neben dem stationären Service auch einen mobilen Service beim Kunden vor Ort und einen Breakdown-Service anbieten zu können. „Wir sind bereits auf der Suche nach weiteren Heavy Standorten, denn die vier neuen Servicecenter arbeiten schon seit dem ersten Tag sehr gut“, so Andreas Berents.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Philipp Braun ist Marketing Business Manager Heavy bei Euromaster.

    Euromaster hat die Vermarktung des Bereichs „Heavy“ in neue Hände gegeben: Philipp Braun ist jetzt in der Position des Marketing Business Managers für die Kundenkommunikation im Nutzfahrzeug-Segment verantwortlich. Er begann seine Karriere im Unternehmen als Dualer Student und war seit Oktober 2016 als Pricing Manager tätig. In dieser Funktion definierte und steuerte er die Preis- und Markenstrategien des On- und Offline-Angebots für das gesamte Unternehmen.

  • Die neuen Räder von itWheels.

    itWheels baut das Alurad-Sortiment aus. Mit ALICE, ALISIA, ANNA und ELENA stellen die Räder- und Reifenexperten aus Franken vier neue Alurad-Modelle vor. Die neuen Räder eignen sich für die Ausrüstung zahlreicher Modelle aller Fahrzeugklassen.

  • Der Werkstattexperte Euromaster startet jetzt mit einer Neuauflage seiner Service-App.

    Euromaster startet mit einer Neuauflage seiner Service-App. Erweitert wurden die Services für sämtliche Kundensegmente. „Offline und Online wachsen in unserem Unternehmen immer stärker zusammen. Da liegt es auf der Hand, dass wir viele unserer Serviceangebote nicht nur offline anbieten, sondern zusätzlich auch online. Damit sparen unsere Kunden oft viel Zeit und Mühe und haben jederzeit die Möglichkeit zum Dialog mit unseren Experten“, sagt Andreas Berents, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

  • Die neuen Michelin Enduro Reifen feierten ihr Debut beim Grand Prix von Italien.

    Bei der FIM-Enduro-Weltmeisterschaft in Spoleto, Italien, kam die neue Michelin Enduro Reifenserie erstmals zum Einsatz. Die Michelin-Verantwortlichen freuten sich über den dritten Platz des Teams Rockstar Energy Husqvarna Factory Racing, das mit diesen Reifen am Start war.