Euromaster: Kalibriersysteme für mobile Teams

Montag, 20 März, 2017 - 09:45
Euromaster stattet alle mobilen Teams mit Kalibriersystemen aus.

Euromaster hat seine mobilen Autoglas-Teams bundesweit mit Kalibriersystemen ausgerüstet. Damit soll sichergestellt werden, dass auch komplizierte Fahrassistenzsysteme nach Scheibenmontagen einwandfrei funktionieren. „Der Bereich Autoglas entwickelt sich hervorragend, deshalb werden wir hier auch in Zukunft kräftig investieren“, sagt Euromaster-Chef Andreas Berents.

Berents führt weiter aus: „Wir beschäftigen uns schon jetzt mit den Auswirkungen autonom fahrender Fahrzeuge auf den Bereich der Verglasung.“ In der Abwicklung von Autoglas-Aufträgen setzt Euromaster auf Online-Tools. Alle Daten werden gespeichert und können jederzeit auch vom Kunden eingesehen werden. So soll jeder Autoglas-Kunde in Echtzeit über den Status seines Auftrags bei Euromaster informiert sein.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Marco Gälweiler, Key Account Manager, und Christoph Kauff, Direktor Vertrieb Nord/West, von Euromaster nehmen den Preis „Beste Marke“ entgegen.

    Bereits zum fünften Mal wählten die Leser des Fachmagazins „Firmenauto“ Euromaster zur „Besten Marke“ in der Kategorie „Reifenservice“. Im Rahmen einer feierlichen Preisverleihung in der Yachthafenresidenz in Warnemünde wurde der Preis verliehen.

  • Prof. Dr. Günther Schuh (r.), CEO der e.GO Mobile AG, und Torsten Gollewski (l.), Leiter der Vorentwicklung bei ZF und Geschäftsführer der ZF-Beteiligungsgesellschaft Zukunft Ventures GmbH, präsentieren den People und Cargo Mover.

    ZF hat über seine Tochter Zukunft Ventures mit der e.GO Mobile AG ein Joint Venture verabredet. Ziele des vereinbarten Gemeinschaftsunternehmens e.GO Moove mit Sitz in Aachen sind Entwicklung, Produktion und Vertrieb eines autonomen People und Cargo Movers. Ein erster Prototyp wurde auf dem Campus der RWTH Aachen vorgestellt. 

  • Der Werkstattexperte Euromaster startet jetzt mit einer Neuauflage seiner Service-App.

    Euromaster startet mit einer Neuauflage seiner Service-App. Erweitert wurden die Services für sämtliche Kundensegmente. „Offline und Online wachsen in unserem Unternehmen immer stärker zusammen. Da liegt es auf der Hand, dass wir viele unserer Serviceangebote nicht nur offline anbieten, sondern zusätzlich auch online. Damit sparen unsere Kunden oft viel Zeit und Mühe und haben jederzeit die Möglichkeit zum Dialog mit unseren Experten“, sagt Andreas Berents, Geschäftsführer Euromaster Deutschland und Österreich.

  • Euromaster wird Partner der Rhein-Neckar Löwen.

    Euromaster wird Teil des Sponsorennetzwerkes der Rhein-Neckar Löwen. Zur neuen Spielzeit 2017/2018 wird die Michelin-Tochergesellschaft neuer Partner des Deutschen Meisters. Zukünftig wird Euromaster neben umfangreichen TV-relevanten Werbeflächen in der SAP Arena und unter anderem auch auf der Bekleidung des Trainerteams mit seinem Unternehmenslogo vertreten sein.