Ewals Cargo Care vertraut weiterhin auf Goodyear Reifen

Donnerstag, 6 April, 2017 - 10:30
Die Megatrailer von Ewals rollen auf den Goodyear Reifen Kmax T RFID mit eingebautem Mikrochip.

Der Logistikdienstleister Ewals Cargo Care setzt die bereits mehr als 20 Jahre bestehende Geschäftsbeziehung mit dem Reifenhersteller Goodyear fort. Die Vertragsverlängerung gilt europaweit und umfasst die Bereifung von rund 3.000 Anhängern und 550 Zugmaschinen sowie zahlreiche Dienstleistungen im Rahmen von FleetFirst, dem Rundumprogramm von Goodyear mit Services für Lkw-Flotten.

„Wir sind hocherfreut, unsere seit mehr als zwei Dekaden andauernde Zusammenarbeit mit dem renommierten Transportunternehmen weiterzuführen. Sie hat für beide Seiten große Vorteile: So sind wir nicht nur Reifenlieferant und Dienstleister, sondern haben in Kooperation mit Ewals auch neue Entwicklungen im Bereich Nutzfahrzeugreifen auf den Weg gebracht“, so Klaus Delatron, Manager Truck Fleet Operations D-A-CH bei Goodyear. Die Megatrailer von Ewals mit einem Ladevolumen von 100 Kubikmetern rollen auf dem Trailer-Reifen Kmax T RFID (Radio Frequency Identity) in der Größe 435/50 R 19.5. In die Reifen sind Mikrochips eingebaut, die das Monitoring mit FleetOnlineSolutions, einer elektronischen Plattform für Reifenmanagement, nermöglicht. „Das europaweite Gesamtpaket für Reifen und Services in Kombination mit einer Online-Plattform ist genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Die RFID-Chips machen das Monitoring unserer Reifen noch einfacher, was wiederum Kosten senkt“, so Bart van Rens, Manager Ewals Fleetcontrol. Der Vertrag zwischen Goodyear und Ewals deckt darüber hinaus die Lieferung weiterer Reifengrößen der Kmax-Famile ab. Anhänger und Auflieger, die in Nordeuropa unterwegs sind, werden zudem mit Pneus der Serie Ultra Grip Max ausgerüstet. Den Lkw-Service erbringen die 2.000 Partner des europaweiten Netzwerks TruckForce. Ewals Cargo Care hat 49 Büros in 13 Ländern Europas und gilt als Marktführer in Versorgungsleistungen für die Automobillogistik.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • CharterWay hat Goodyear zum Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen gewählt.

    Der Lkw-Vermieter CharterWay, eine Tochter von Mercedes-Benz, hat sich für Goodyear als den Hauptpartner für Nutzfahrzeugreifen und die damit verbundenen Services entschieden. Vertraglich vereinbart ist, dass Goodyear sowohl neue Fahrzeuge mit Reifen ausrüstet, als auch das Ersatzreifengeschäft für die rund 8.000 Einheiten umfassende Flotte des Mobilitätsdienstleisters in Deutschland übernimmt.

  • Reifen Center Wolf startet anlässlich der WM ein Gewinnspiel.

    Reifen Center Wolf und Goodyear Dunlop haben für diese Sommersaison WM-Prämien für treue Kunden parat. Ab einer Bestellung von mindestens acht Reifen der Marken Goodyear, Dunlop und/oder Fulda im Aktionszeitraum bis 31.05. erhalten Kunden eine Prämie.

  • Goodyear führt in den USA ein neues Geschäftsmodell für Anbieter gemeinschaftlich genutzter Mobilitätsdienstleistungen ein.

    Der internationale Reifenhersteller Goodyear führt in den USA ein neues Geschäftsmodell für Anbieter gemeinschaftlich genutzter Mobilitätsdienstleistungen ein. Ziel ist es, die Effizienz städtisch genutzter Pkw-Flotten zu steigern. Partner des Pilotprogramms für Reifenwartung ist das in San Francisco ansässige Technologie-Start-up STRATIM.

  • TireHub ist Unternehmensangaben zufolge so positioniert, dass sie die Bedürfnisse der Reifenhändlern sowie der Verbraucher erfüllen können.

    Die Goodyear Tire & Rubber Company und Bridgestone Americas, Inc. geben bekannt, dass sie eines der größten Joint Ventures für den Vertrieb von Reifen in den Vereinigten Staaten gründen werden. TireHub, LLC wird US-Reifenhändlern eine Auswahl an Pkw- und Leicht-Lkw-Reifen von zwei der weltweit führenden Reifenhersteller anbieten.