Ewals Cargo Care vertraut weiterhin auf Goodyear Reifen

Donnerstag, 6 April, 2017 - 10:30
Die Megatrailer von Ewals rollen auf den Goodyear Reifen Kmax T RFID mit eingebautem Mikrochip.

Der Logistikdienstleister Ewals Cargo Care setzt die bereits mehr als 20 Jahre bestehende Geschäftsbeziehung mit dem Reifenhersteller Goodyear fort. Die Vertragsverlängerung gilt europaweit und umfasst die Bereifung von rund 3.000 Anhängern und 550 Zugmaschinen sowie zahlreiche Dienstleistungen im Rahmen von FleetFirst, dem Rundumprogramm von Goodyear mit Services für Lkw-Flotten.

„Wir sind hocherfreut, unsere seit mehr als zwei Dekaden andauernde Zusammenarbeit mit dem renommierten Transportunternehmen weiterzuführen. Sie hat für beide Seiten große Vorteile: So sind wir nicht nur Reifenlieferant und Dienstleister, sondern haben in Kooperation mit Ewals auch neue Entwicklungen im Bereich Nutzfahrzeugreifen auf den Weg gebracht“, so Klaus Delatron, Manager Truck Fleet Operations D-A-CH bei Goodyear. Die Megatrailer von Ewals mit einem Ladevolumen von 100 Kubikmetern rollen auf dem Trailer-Reifen Kmax T RFID (Radio Frequency Identity) in der Größe 435/50 R 19.5. In die Reifen sind Mikrochips eingebaut, die das Monitoring mit FleetOnlineSolutions, einer elektronischen Plattform für Reifenmanagement, nermöglicht. „Das europaweite Gesamtpaket für Reifen und Services in Kombination mit einer Online-Plattform ist genau auf unsere Bedürfnisse zugeschnitten. Die RFID-Chips machen das Monitoring unserer Reifen noch einfacher, was wiederum Kosten senkt“, so Bart van Rens, Manager Ewals Fleetcontrol. Der Vertrag zwischen Goodyear und Ewals deckt darüber hinaus die Lieferung weiterer Reifengrößen der Kmax-Famile ab. Anhänger und Auflieger, die in Nordeuropa unterwegs sind, werden zudem mit Pneus der Serie Ultra Grip Max ausgerüstet. Den Lkw-Service erbringen die 2.000 Partner des europaweiten Netzwerks TruckForce. Ewals Cargo Care hat 49 Büros in 13 Ländern Europas und gilt als Marktführer in Versorgungsleistungen für die Automobillogistik.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Weiterhin viel Aufregung über die Pläne der Goodyear Dunlop Tires Germany. GmbH.

    Die Führung der Goodyear Dunlop Tires Germany sieht sich angesichts einer dpa-Meldung zum möglichen weiteren Arbeitsplatz-Abbau zu einer Stellungnahme veranlasst. Darin heißt es, die vom Gesamtbetriebsrat der Goodyear Dunlop Tires Germany und der IG BCE Mittelhessen am Freitag, 07. April 2017, verbreitete Information über die Arbeitsplatz-Situation im Unternehmen, könnte den Eindruck erwecken, das Unternehmen stehe vor einem weiteren Arbeitsplatzabbau. Dies entspreche nicht den Tatsachen.

  • Der Apollo Altrust überzeugt die Tester auf nasser und trockener Piste.

    AutoBild Reisemobil hat sieben Profile in der Dimension 215/70 R15 auf den Prüfstand gestellt. Die Ergebnisse lassen aufhorchen: der Apollo Altrust teilt sich mit dem Pirelli Carrier Camper den Gesamtsieg, der Michelin Agilis Camping und Bridgestone Duravis R660 verlieren aufgrund von Schwächen auf Nässe den Anschluss an die Besten.

  • Maik Henke, Leiter der Reifen-Müller-Filiale an der Köpenicker Straße 152-153 in Berlin-Kreuzberg bei der Schlüsselübergabe für einen Renault Zoe.

    Ab sofort stellt Reifen-Müller seinen Kunden Elektroautos und eigene e-Ladestationen in zunächst zwei Berliner Filialen zur Verfügung. Um auf das Thema im Stadtbild hinzuweisen, rollen vier neue „Reifen-Müller-Elektroautos“ durch Berlin. „Der Markt für Elektrofahrzeuge entwickelt sich rasant weiter, und wir entwickeln unsere Filialen und unseren Service mit“, so Marketingleiter Stefan Brüning. Eine wichtige Zukunftsaufgabe bestehe nun unter anderem darin, sich auch diesen Mobilitätskonzepten zu stellen.

  • Goodyear führt die eCasing App für Runderneuerung ein.

    Goodyear präsentiert eine App, die die Runderneuerung von Lkw-Reifen vereinfachen soll. Service- und Handelspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz können per Smartphone oder Tablet auf die eCasing-Plattform zuzugreifen - Goodyears webbasiertes System für das Karkassenmanagement von Nutzfahrzeugreifen.