Exklusives Wischer King-Partner-Konzept für Werkstätten

Dienstag, 10 Juli, 2018 - 09:15
Wischer King vertreibt Scheibenwischer-Ersatzgummis.

Wischer King möchte mit seinem neuen exklusiven Partner-Konzept erreichen, dass Kfz-Werkstätten neue Kunden gewinnen, hohe Margen erzielen und zudem Arbeitszeit sparen. Das Konzept sieht zum Beispiel vor, dass die Mitarbeiter einer Wischer King-Vertragswerkstatt die Scheibenwischerblätter wechseln, statt den kompletten Scheibenwischer auszutauschen.

Derzeit baut Wischer King bundesweit ein Netzwerk exklusiver Partner-Werkstätten auf. Da pro Stadt nur wenige Lizenzen vergeben werden, bekommen Wischer King-Partner exklusiven Gebietsschutz. Außerdem sollen sie von kostenlosen lokalen und überregionalen Werbemaßnahmen sowie gezieltem Online- und Social Media-Marketing profitieren. Das finanzielle Risiko für die Partner fällt gering aus, so Wischer King, da das Geschäft auf Kommissionsbasis abgewickelt wird. Gleiches gilt für Lagerkosten, denn nur etwa fünf bis acht Gummis passen für 99 Prozent aller Fahrzeugmodelle – sogar auch für Lkw, Boote oder Schiffe. Der Austausch wird durch Erklär- und Schulungsvideos unterstützt. Neue Partner-Werkstätten erhalten zu Beginn ein Starter-Paket mit einer Auswahl der gängigen Ersatzwischer sowie POS-Materialien. Am Konzept interessierte freie Werkstätten erhalten weitere Informationen unter www.wischerking.de.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Erster Ansprechpartner bei Bridgestone für Händler: Wolfgang Terfloth lebt den Partner-Gedanken.

    Die Koelnmesse kommunizierte Rekordzahlen zur INTERMOT 2018: Gut 220.000 Besucher informierten sich über Neuheiten auf dem Motorradmarkt. Reifentechnisch erregten Bridgestone und Avon mit ihren Messepräsenzen die größte Aufmerksamkeit.

  • "Performance-Partner": CST-Reifen und Ajax Amsterdam.  Foto: © Maxxis International GmbH.

    Das europäische CST Marketing-Headquarter hat den Sponsoringvertrag mit Ajax Amsterdam bis zum Saisonende 2021 verlängert. Maxxis International, hierzulande zuständig für den Vertrieb der CST-PKW-Reifen, rechnet mit positiven Effekten für die Markenbekanntheit auch hierzulande.

  • Bridgestone erweitert seine Unterstützung der Paralympischen Bewegung bis 2024.

    Bridgestone erweitert seine Unterstützung der Paralympischen Bewegung bis 2024. Der Reifenhersteller wird der siebte weltweite Partner des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC). Damit erhält Bridgestone die globalen Rechte, bis zum Jahr 2024 für die Paralympische Bewegung zu werben.

  • Beim Alfa Romeo Driving Academy Event sind Modelle der jüngsten Generation des Automobilherstellers vertreten.

    Pirelli wird technischer Partner des Alfa Romeo Driving Academy Events auf der Teststrecke der FCA-Gruppe in Balocco. Die beiden Mailänder Unternehmen pflegen seit vielen Jahren eine Partnerschaft. Pirelli präsentierte deshalb 2014 erstmals Reifen mit dem Kürzel AR auf der Flanke.