EZ-sensor 2.0 jetzt auch mit schwarzem Ventil

Mittwoch, 18 April, 2018 - 09:45
Damit er auch zu schwarzen Leichtmetallfelgen passt, gibt es den EZ-Sensor von Schrader jetzt auch mit schwarzem Ventil.

Bei Leichtmetallfelgen geht der Trend immer mehr in Richtung farbige Räder, besonders „Schwarz“ scheint beliebt zu sein. Daher hat Schrader nun den EZ-sensor 2.0 als Clamp-in-Version mit neuem schwarzen Aluminiumventil entwickelt.  

Der EZ-sensor 2.0 als Clamp-in-Version mit dem neuen schwarzen Aluminiumventil durchlief Unternehmensangaben zufolge zahlreiche Prüfkontrollen. So wurden zum Beispiel Tests über die Beständigkeit gegen Salz und Korrosion, die Materialstärken sowie ein Hochgeschwindigkeitstest durchgeführt. Des Weiteren verfügt das schwarze Ventil über einen Schutzring („washer“ genannt), welcher eine schonende Montage an der Alufelge ermöglichen soll. Der Schraders EZ-sensor 2.0 ist in vier verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Hamaton bietet das EU-Pro Hybrid 1.5 Clamp-In Ventil jetzt auch in Schwarz an.

    Der Trend zu farbigen Leichtmetallrädern, insbesondere Schwarz, erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Daher hat der RDKS-Produktspezialist Hamaton den EU-Pro Hybrid 1.5-Sensor jetzt mit einem schwarzen Clamp-In-Ventil im Programm.

  • Der BUS400 erweitert als Heißerneuerung das Sortiment der „Berliner“-Serie.

    Zur Herbstsaison ist das Profil BUS400 in der Dimension 275/70R22.5 als Heißerneuerung mit beidseitiger Seitenwandverstärkung erhältlich. Das bereits in der Kalterneuerung als BLACKLINE-Ringtread bekannte Profildesign wurde für Überlandbusse entwickelt, die auf langen Strecken und Hauptverkehrsstraßen eingesetzt werden.

  • Das Borbet LV4 schmückt hier den Opel Crossland X in der Farbe „crystal silver“.

    Das Borbet LV4 wartet neben „black glossy“ auch in der neuen Farbvariante „crystal silver“ für den Opel Crossland X auf. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in der Radgröße 7,0x16 Zoll und Einpresstiefe 15 erhältlich und kann mit Reifen in 195/60 oder 205/60 kombiniert werden.

  • Die stilisierten Y-Speichen sorgen für klare Linien bei der AC2 Leichtmetallfelge.

    Der Tuning-Spezialist für BMW, MINI, Jaguar und Land Rover, AC Schnitzer, bringt ab sofort die AC2 Leichtmetallfelgen auch für die BMW Modelle X3 und X4 auf den Markt. Gefertigt wird das Zehn-Speichen-Design im Lowpressure Gussverfahren mit anschließender Wärmebehandlung.