Fahrer der Spedition Rickert Gütertrans GmbH siegt bei "Beat-the-Best"

Freitag, 17 März, 2017 - 08:45
Übergabe der Siegerurkunde durch Timo Röbbel, Leiter Marketing Continental an die Gewinnerin Anne-Constanze Rickert, Geschäftsführerin der Spedition Rickert Gütertrans GmbH, Carsten Rickert, Fuhrparkleiter (links außen) und Hans-Dieter Rickert (rechts außen).

22 Speditionen aus Deutschland hatten vom Mai bis November 2016 am 12. Beat-the-Best-Wettberwerb teilgenommen. Mit fast drei Litern Kraftstoffeinsparung auf 100 Kilometern reizte Bernd Goldschmidt, Fahrer der Spedition Rickert Gütertrans GmbH aus Teutschenthal, das ökologische und ökonomische Leistungspotenzial seiner Continental-Reifen aus. Bei einer jährlichen Kilometerleistung von 120.000 Kilometern und einem Liter-Diesel-Preis von 1,15 € ergibt sich mit den neuen Nfz-Reifen laut Unternehmensangaben ein jährliches Einsparpotenzial von knapp 4.000 € pro Fahrzeug.

Den zweiten Platz im 12. Beat-the-Best-Wettbewerb belegt Wilfried Steudel mit 2,2 Liter Kraftstoffeinsparung auf 100 Kilometern. Er fährt für die Massoth GmbH in Worms, die europaweit überwiegend Schüttgüter transportiert. Den dritten Platz belegen gleich zwei Fahrer mit einer Einsparung von jeweils 1,91 Litern auf 100 Kilometern. Marcel Gebhardt von der Brennstoffe Kai Hempowicz aus Nordhausen transportiert aus der Mitte Deutschlands innerhalb der EU Brenn- und Baustoffe. Und Thomas Greiner von der 1899 gegründeten Sigmund Hoffmann GmbH & Co. KG aus Schwarzenbach liefert Heizöl, Kraft- und Schmierstoffe in die Region Oberfranken, Thüringen und Sachsen. Der Sieger erhielt das Luftdruck-Kontrollüberwachsungssystem ContiPressureCheck (CPC)für einen Komplettzug, für den Zweiten gab es eine CPC-Ausrüstung für eine Zugmaschine und die dritt platzierten gewinnen jeweils CPC-Sensoren für einen Auflieger. 

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die KÜS freut sich über die Anerkennung des Kalibrierverfahrens der DIQ Zert GmbH von der Deutschen Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS).

    Die DIQ Zert GmbH ist von der Deutsche Akkreditierungsstelle GmbH (DAkkS) als Kalibrierlabor akkreditiert. Sie wird von der KÜS mit der geforderten Qualifizierung der Messmittel für die amtlichen Fahrzeugprüfungen beauftragt. Damit ist der Weg frei für die vorgeschriebene DAkkS konforme Kalibrierung der Messmittel für Prüfingenieure in ihrer täglichen Arbeit.

  • Zum Jubiläum gibt es ein Gewinnspiel von ML Reifen.

    Die ML Reifen GmbH aus Wallenhorst feiert ihr fünfjähriges Jubiläum. In den vergangen Jahren hat sich das Unternehmen von einem Ein-Mann-Betrieb zum Kleinunternehmen des Mittelstands, vom Pkw-Reifen-Händler zum Großhandel mit Reifen und Rädern für Nutzfahrzeuge und von der 300-qm-Halle zum 5.500-qm-Betriebsgelände entwickelt. Anlässlich dieses Jubiläums lädt ML Reifen zu einem Gewinnspiel ein.

  • Auch an eine Außenstelle der Osnabrücker Tafel spendete die ML Reifen GmbH.

    „Es liegen fünf erfolgreiche Jahre hinter uns und wir möchten die Freude über diesen Erfolg gerne teilen“, erläutert Matthias Lüttschwager, Geschäftsführer der ML Reifen GmbH, eine Spendenaktion für gemeinnützige Einrichtungen am Firmenstandort Wallenhorst bei Osnabrück.

  • Die tyre1 GmbH & Co. KG hat Marc Wolf zum neuen Vertriebsleiter ernannt.

    Marc Wolf verantwortet seit dem 01. Februar 2018 den Vertrieb der tyre1 GmbH & Co. KG, Reutlingen. In seiner neuen Funktion berichtet er an Michael Borchert, Geschäftsführer Vertrieb und Marketing der European finTyre Distribution Germany Holding GmbH.