Fahrzeughaus Matz rüstet sich mit Hacobau-Produkten für Umrüstsaison

Freitag, 14 September, 2018 - 11:15
Die Reifencontainer von Hacobau sind in der Farbe RAL7016 gefertigt.

Nachdem das Fahrzeughaus Matz GmbH & Co. KG bereits im Vorjahr zwei Reifencontainer des Typs HACO600 geordert hatte, entschied sich das mittelständische Autohaus aus Obernkirchen für die anstehende Räderwechsel-Saison erneut für Lagertechnik-Produkte der Hacobau GmbH.

Um circa 70 Radsätze einzulagern, wählte Rüdiger Matz zwei Reifenlagercontainer mit einer Länge von jeweils sechs Meter. Um flexibel zu bleiben, sind die Lagermodule so aufgebaut, dass sie sich jederzeit mit einem Gabelstapler oder Autokran versetzen lassen. Entsprechend der neuen 250 Quadratmeter großen Werkstatthalle, die ebenfalls von der Hacobau GmbH gebaut wurde, fiel die Farbwahl der Reifenlagercontainer auf RAL7016. Aufgrund der geringen Nähe zum Firmensitz des Stahlbaukonzerns wurde entschieden, dass die Montage zu Schulungszwecken durch das Innendienst-/ Vertriebsteam durchgeführt wird. „Auf diese Weise entsteht eine besondere Nähe zu unseren Produkten und unsere Mitarbeiter erfahren selbst, wie einfach die Montage vonstattengeht“, so Geschäftsführer Andreas Menke. „Schließlich ist es ein Unterschied, ob jemand nur hört, dass die Montage dank Stecksystem schnell geht, oder es selbst erfährt.“

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die neue Direktannahme des Skoda Autohauses Hammdorf in Wolfenbüttel wurde von Hacobau realisiert. Bildquelle: Hacobau.

    Der Trend einer Direktannahme hat sich bei den Automobilherstellern in den letzten Jahren zunehmend weiter durchgesetzt. Das Unternehmen Hacobau hat jetzt für das Skoda Autohaus Hammdorf in Wolfenbüttel eine solche Dialogannahme realisiert, um so den neuen Skoda-Herstellervorgaben zu entsprechen.

  • Hankook Tire erzielte im ersten Quartal 2019 einen globalen Umsatz von 1,64 Billionen KRW und ein operatives Ergebnis von 140,1 Milliarden KRW.

    Hankook Tire erzielte im ersten Quartal 2019 einen globalen Umsatz von 1,64 Billionen KRW und ein operatives Ergebnis von 140,1 Milliarden KRW. Die Konjunkturabschwächung der globalen Automobilindustrie wirkte sich nach Unternehmensangaben negativ auf den Umsatz aus. Wachstum verzeichnen die Koreaner mit den großen Reifendimensionen.

  • (v.l.n.r.) Dennis Sladek (Marangoni Sales manager), Frans Steenbeek (Director Kargro), Kees-Jan Riemersma (Sales Director Banden Plan Europa - Kargro), Matthias Leppert (Marangoni Managing Director und Christian Asmuth (Marangoni Sales Director) vereinbarten die Zusammenarbeit.

    Marangoni Retreading Systems erweitert sein Netzwerk in Benelux. Der Runderneuerer geht eine Partnerschaft mit dem zur Kargro Group gehörenden Unternehmen Tyre Plan Europe ein.

  • In seinem Nachhaltigkeitsbericht 2018/2019 vermeldet Bridgestone Fortschritte. Bildquelle: Bridgestone.

    Reifenhersteller Bridgestone hat seinen Nachhaltigkeitsbericht 2018/2019 veröffentlicht. Darin vermelden die Japaner Fortschritte auf dem Weg zu einer umweltverträglicheren Produktionsweise und einer nachhaltigeren Gesellschaft.