Falken bestückt Porsche Macan

Dienstag, 14 Mai, 2019 - 11:15
Falken bestückt die aktuelle Generation des Porsche Macan, die seit Oktober 2018 in Deutschland im Handel ist, werksseitig mit Reifen.

Falken verbucht einen weiteren Erstausrüstungserfolg im Premium-Segment. Die Japaner liefern die SUV-Version des AZENIS FK510 in den Größen 235/60R18 und 255/55R18 für die aktuelle Generation des Porsche Macan. Die Reifen sind jeweils mit dem Geschwindigkeitssymbol „W“ (bis zu 270 km/h) und einem Lastindex von 103 bzw. 105 versehen.

Bereits seit 2017 hat Falken den AZENIS FK510 in SUV-Größen im Angebot. Ein besonderes Karkassen-Design soll für präzises Lenkverhalten sorgen, das exakt kreisförmige Karkassen-Profil erhöhe die Seitenwandflexibilität. „Mit der Einführung dieses Reifens haben wir konsequent unsere Strategie fortgesetzt, in wachsenden und ertragsstarken Segmenten ein umfangreiches Sortiment anzubieten“, so Christian Stolting, Key Account Manager OE bei der Falken Tyre Europe GmbH. „Der Zuschlag zur Erstausrüstung des Porsche Macan bestätigt nicht nur diese Strategie, sondern spricht auch für die Qualität unserer Reifen. Die Belieferung Porsches mit unseren Reifen ist so etwas wie ein Ritterschlag für uns.“

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet den neuen Falken Porsche 911 GT3 R.

    Timo Bernhard, zweifacher Le Mans Sieger und fünffacher Gesamtsieger des 24h-Rennens auf dem Nürburgring, testet am kommenden Freitag den neuen Falken Porsche 911 GT3 R. Der zusätzliche Test dient als weitere Vorbereitung für das ADAC Total 24h-Rennen (20. - 23. Juni 2019).

  • Die beiden Falken-Autos fuhren beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring auf die Plätze 8 und 29. Bildquelle: Falken.

    Bei schwierigsten Wetterbedingungen brachte Falken beim dritten Lauf der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring immerhin beide Autos ins Ziel. Die Fahrer Martin Ragginger und Dirk Werner landeten im Porsche 911 GT3 R auf dem achten Platz, während Stef Dusseldorp und Alexandre Imperatori im BMW M6 GT3 den 29. Rang einfuhren.

  • Vorfreude auf das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft herrscht beim Reifenhersteller Falken.

    Vorfreude auf das erste Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft herrscht beim Reifenhersteller Falken. Nach zwei Siegen und weiteren fünf Podiumsplatzierung in 2018 standen in den vergangenen Wochen intensive Saisonvorbereitungen auf der Agenda. Rund 4.500 Testkilometer absolvierte Falken dafür im portugiesischen Portimão und auf der „Hausstrecke“, der Nürburgring-Nordschleife.

  • Der Falken WILDPEAK A/T AT3WA wird in den Serien 85 bis 55 und 15 bis 19 Zoll produziert. Bildquelle: Falken.

    WILDPEAK A/T AT3WA heißt der neue All-Terrain-Reifen von Falken, den die japanische Reifenmarke im Sommer 2019 in den Handel bringt. Der SUV- oder 4X4-Reifen verbindet nach Unternehmensangaben die Performance eines Offroad-Reifens, verfügt aber gleichzeitig über die technische Entwicklung eines Straßenreifens. Damit erfüllt der Ganzjahresreifen WILDPEAK A/T AT3WA sowohl Offroad als auch Onroad die Anforderungen an Reifen von Geländewagen und modernen SUV zu jeder Jahreszeit.