Falken BMW siegt beim vierten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft

Montag, 10 Juli, 2017 - 12:30
Stef Dusseldorp und Jörg Müller gewinnen im FALKEN-BMW M6 GT3 den vierten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft 2017.

Stef Dusseldorp und Jörg Müller gewinnen im FALKEN-BMW M6 GT3 den vierten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft 2017. Der Porsche 911 GT3 R vom Frikadelli Racing Team mit Norbert Siedler und Frank Stippler am Volant war erstmals ebenfalls mit Falken-Reifen bestückt und landete auf dem 8. Startplatz.

„Wir sind überwältigt. Seit 1999 nehmen wir mit verschiedenen Fahrzeugen bei Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife teil und haben schon viele Erfolge einfahren können. Einzig ein Gesamtsieg ist uns bis dato verwehrt geblieben. Der 8. Juli 2017 geht daher für FALKEN in die Geschichte ein und ist eine verdiente Belohnung für das unermüdliche Engagement unserer Fahrer, des Teams und unserer Ingenieure in Japan, die einen extrem kompetitiven Reifen entwickelt haben“, freute sich Markus Bögner, COO bei Falken Tyre Europe GmbH.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

    Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

  • Die Falken-Teams boten solide Vorstellungen.

    Falken bilanziert beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Rennen erwies sich laut den Verantwortlichen einmal mehr als Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten. Den Sieg sicherte sich Manthey Racing mit den Piloten Richard Lietz, Patrick Pilet, Frederic Makowiecki und Nick Tandy.

  • Los geht es für das Falken Motorsport Team am 24. März mit dem ersten Rennen der VLN 2018.

    Falken startet 2018 in die 20. Motorsportsaison auf der Nürburgring-Nordschleife und wird erneut mit zwei Fahrzeugen um Gesamtsiege kämpfen. Mit leicht verändertem Fahreraufgebot stehen die VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring und das ADAC Zurich 24h-Rennen auf der Agenda. Darüber hinaus übernimmt das Tyre Trade Center am Nürburgring die gesamte Reifenlogistik.

  • Mit einem dritten Gesamtrang krönten Klaus Bachler und Sven Müller in ihrem Porsche 911 GT3 R den Auftakt zur VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring.

    Mit einem dritten Gesamtrang starteten Klaus Bachler und Sven Müller vom Falken Motorsports Team in ihrem Porsche 911 GT3 R in die VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring. Falken Fahrer Peter Dumbreck und Jens Klingmann überquerten im BMW M6 GT3 als Elfte die Ziellinie bei der ADAC Westfalenfahrt.