Falken feiert 20-jähriges Jubiläum am Nürburgring

Freitag, 21 Juni, 2019 - 12:45
Falken ist seit 1999 Partner des 24h-Rennens. Bildquelle: Falken.

Bei dem an diesem Wochenende (20. bis 23. Juni 2019) stattfindenden ADAC TOTAL 24h-Rennen am Nürburgring, ist Reifenhersteller Falken wieder als Sponsor dabei. Da Falken bereits seit 1999 Partner der Veranstaltung ist, kann die Reifenmarke in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum feiern.

„Seit 1999 stellen wir uns der Herausforderung am Nürburgring. Damals waren wir mit unserem Ford Cosworth und unserem inzwischen legendären Nissan Skyline am Start, der schnell zum Publikumsliebling avancierte. Mit dieser nunmehr gesammelten Erfahrung können wir zuversichtlich sein, in diesem Jahr auch wieder gut abzuschneiden und unseren Gästen ein unvergessliches Rennwochenende bieten zu können“, kommentiert Markus Bögner, COO, President und Managing Director das Motorsport-Engagement von Falken.

Mehr als 400 Reifenhändler und fast 50 Journalisten aus allen europäischen Kernmärkten sind in unterschiedlichen Hospitalities an der Grünen Hölle zu Gast. Neben diversen Falken Merchandise-Produkten wird es für die Besucher auch eine Autogrammstunde mit den Fahrern der Falken-Wagen geben. Zudem produzieren mehrere Filmteams während des Rennens aktuelle Bewegtbild-Inhalte und streamen unter anderem live aus den Cockpits. Zu sehen sind diese Inhalte auf 24hlive.falkentyre.com, auf der Falken Facebook-Page sowie auf  der Falken-Website falkentyre.com.

Quelle: 

dw

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Derzeit sind rund 30 Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanz und Retail in Volketswil beschäftigt.

    Der Goodyear Dunlop-Standort in der Schweiz feiert am 31. Januar sein 80-jähriges Jubiläum. Aktuell sind rund 30 Mitarbeiter in den Bereichen Vertrieb, Marketing, Finanz und Retail in Volketswil, einer Gemeinde rund 12 Kilometer von der Bankenmetropole Zürich entfernt, beschäftigt.

  • Falken startet mit dem Sincera SN110 ist die Umrüstsaison.

    Falken startet mit dem Sincera SN110 ist die Umrüstsaison. „Falken hat die Zeichen der Zeit erkannt und einen neuen, rollwiderstandsarmen Reifen entwickelt”, wirbt Andreas Giese, Manager Corporate Planning.

  • Mit einem Porsche 911-Duo geht Falken Motorsports die Saison 2020 an. Bildquelle: Falken.

    Nachdem Falken in den letzten drei Jahren jeweils mit einem Porsche 911 und einem BMW M6 GT3 im Motorsport aktiv war, setzt die Reifenmarke 2020 auf die doppelte Porsche-Power. Sowohl in der Nürburgring Endurance Series (ehemals VLN) als auch beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring wird Falken mit zwei der neuesten GT3-Porsche 911 an den Start gehen. Beide Fahrzeuge werden in der Spezifikation identisch sein.

  • Die Falken-Muttergesellschaft Sumitomo Rubber Industries (SRI) hat ein Überwachungssystem (TPMS) entwickelt, mit dem der Reifen-Luftdruck von autonomen Fahrzeugen ab Level 4 gemessen wird.

    Die Falken-Muttergesellschaft Sumitomo Rubber Industries (SRI) hat eigenen Angaben zufolge ein Überwachungssystem (TPMS) entwickelt, mit dem der Reifen-Luftdruck von autonomen Fahrzeugen ab Level 4 gemessen und eine Verbindungen zu einem Fahrkontrollzentrum hergestellt wird, um den Luftdruck permanent zu überwachen. Level 4 bedeutet vollständiges, hochautonomes Fahren unter Verantwortung eines Fahrers.