Falken feiert weitere Podiumsplatzierung beim VLN Rennen

Montag, 9 April, 2018 - 09:15
Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

Bereits vor 14 Tagen konnte Klaus Bachler mit Porsche-Werksfahrer Sven Müller das Podium erklimmen, nun wiederholte er diesen Erfolg mit Falken-Pilot Martin Ragginger. Ein Ergebnis, das nach Angaben des Unternehmens vor allem der Boxenstoppstrategie zuzuschreiben war.

Für den #3 Falken BMW M6 GT3 verlief das Rennen nicht wie gewünscht. Wegen einer leichten Kollision beim Überrunden rund eine Stunde vor Rennende mussten Alexander Imperatori und Jens Klingmann vorzeitig aufgeben. Weiter geht es bereits am nächsten Wochenende, 14. bis 15. April 2018, mit dem ADAC 24h Qualifikationsrennen.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Falken-Händler erlebten ein ereignisreiches 58. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen am Nürburgring.

    Seit Beginn des Engagements am Nürburgring im Jahr 1999 lädt Falken immer wieder Reifenhändler in unterschiedliche Hospitalities ein. So gehören die Rund-um-Verpflegung in der VIP-Lounge, Renntaxifahrten auf der Nordschleife, eine Backstage-Tour am Nürburgring sowie eine Shuttle-Tour zu den Programmpunkten für die Händler an einem VLN-Rennwochenende. Kürzlich lud Falken 28 Händler und deren Begleitpersonen zur VLN Langstreckenmeisterschaft ein.

  • Vorzeitig haben Dunlop und BMW Motorsport ihre Zusammenarbeit bei der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring verlängert.

    BMW Motorsport und Dunlop haben ihre langjährige Partnerschaft in der VLN Langstreckenmeisterschaft Nürburgring vorzeitig um weitere zwei Jahre verlängert. Somit rüstet auch zukünftig Dunlop auf der Nürburgring-Nordschleife alle Fahrzeuge der BMW-Cup-Klasse bei den Läufen zur VLN und auch beim 24h-Rennen mit Rennreifen in der Dimension 265/ 660 R18 aus.

  • Die Reifenmarke Falken stellt erstmalig zwei Teams bei dem virtuellen 4h-Rennen, das das RaceRoom Café am 3. November in seinen Räumen im Ring°Boulevard am Nürburgring veranstaltet.

    Die Reifenmarke Falken stellt erstmalig zwei Teams beim virtuellen 4h-Rennen, das das RaceRoom Café am 3. November in seinen Räumen im Ring°Boulevard am Nürburgring veranstaltet. Am Start sind 120 Fahrer auf insgesamt 30 Renn-Simulatoren, das Rennen wird live auf den Social Media-Kanälen Facebook und Youtube via Livestream übertragen.

  • Die H. Schulte-Kellinghaus GmbH feiert ihr 25. Jubiläum.

    Die H. Schulte-Kellinghaus GmbH mit Firmenstammsitz in Oberhausen feiert ihr 25. Jubiläum. Firmengründer Hermann Schulte-Kellinghaus ist bereits seit 1975 in unterschiedlichen Funktionen in Oberhausen aktiv. Am 1. Oktober 1993 ist die H. Schulte-Kellinghaus GmbH durch die Firmenübernahme der Josef Kempen GmbH hervorgegangen.