Falken feiert weitere Podiumsplatzierung beim VLN Rennen

Montag, 9 April, 2018 - 09:15
Das Falken Team erreichte eigenen Angaben zufolge den dritten Platz beim 43. DMV 4-Stunden-Rennen, da die Boxenstoppstrategie stimmte.

Klaus Bachler und Martin Ragginger belegten beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring, dem „43. DMV 4-Stunden-Rennen“, im Porsche 911 GT3 R den dritten Platz. Sieger wurden Jesse Krohn und Connor de Phillippi vom Team Rowe Racing, vor Maro Engel, Adam Christodoulou, Manuel Metzger und Dirk Müller vom Team Black Falcon.

Bereits vor 14 Tagen konnte Klaus Bachler mit Porsche-Werksfahrer Sven Müller das Podium erklimmen, nun wiederholte er diesen Erfolg mit Falken-Pilot Martin Ragginger. Ein Ergebnis, das nach Angaben des Unternehmens vor allem der Boxenstoppstrategie zuzuschreiben war.

Für den #3 Falken BMW M6 GT3 verlief das Rennen nicht wie gewünscht. Wegen einer leichten Kollision beim Überrunden rund eine Stunde vor Rennende mussten Alexander Imperatori und Jens Klingmann vorzeitig aufgeben. Weiter geht es bereits am nächsten Wochenende, 14. bis 15. April 2018, mit dem ADAC 24h Qualifikationsrennen.  

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Die Falken-Teams boten solide Vorstellungen.

    Falken bilanziert beim ADAC 24h-Rennen auf dem Nürburgring bei schwierigsten Witterungsbedingungen eine geschlossene Mannschaftsleistung. Das Rennen erwies sich laut den Verantwortlichen einmal mehr als Materialschlacht, in der sich beide FALKEN Rennwagen in den Top 15 platzierten. Den Sieg sicherte sich Manthey Racing mit den Piloten Richard Lietz, Patrick Pilet, Frederic Makowiecki und Nick Tandy.

  • Norbert Kiss war begehrt bei den Fans beim Truck Grand Prix am Hungaroring.

    Vom 14. bis 16. Juni fand das zweite Rennen in der diesjährigen Saison der FIA European Truck Racing Championship statt. Das SPEEDLINE TRUCK Team war beim Truck Grand Prix am Hungaroring in der Nähe von Budapest mit seinen regionalen Handelspartnern präsent. Gemeinsam feuerten sie Lokalmatador Norbert Kiss an.

  • Falken hat sein Video zum 24h-Rennen veröffentlicht.

    Falken hat den Film vom ADAC Zurich 24h-Rennen am Nürburgring 2018 unter dem Motto „One Team, One Tyre, One Goal” veröffentlicht. In dem drei Minuten langen Spot werden in Bildern die Herausforderungen, Emotionen und Leistungen gezeigt, denen das gesamte Team zum ADAC Zurich 24h-Rennen ausgesetzt ist.

  • RONAL in der Startaufstellung.

    Wie im Vorjahr unterstützte der Felgenhersteller den Rennstall Team Schirmer mit einteiligen, geschmiedeten Speedline Corse Felgen in verschiedenen Dimensionen in Racing-Gold, die eigens für die Rennstrecke entwickelt wurden. Insgesamt wurden zwei schwarze BMW M4 und ein BMW M2 sowie ein weißer BMW E92 330i mit den speziellen Felgen ausgestattet.