Auch Falken passt Preise an

Mittwoch, 22 Februar, 2017 - 09:15

Der Reifenhersteller Sumitomo Rubber Industries Ltd. sieht sich aufgrund des weltweit anhaltenden Anstiegs von Naturkautschuk- und anderen Rohstoffpreisen gezwungen, europaweit die Preise der Marken Falken und Sumitomo in den Segmenten Sommer- und Winterreifen Pkw, SUV, 4x4 und Llkw sowie Pkw-Ganzjahres- und Lkw-Reifen um bis zu neun Prozent im Geschäftsjahr 2017 zu erhöhen.

Die Preiserhöhungen sind Unternehmensangaben zufolge gültig für Lieferungen ab dem 01. Mai 2017. Eine gesonderte Information an die Kunden soll zeitnah erfolgen. Die KB-Liste wird entsprechend digital aktualisiert und ebenfalls zeitnah zur Verfügung stehen. Zuvor gaben Kumho und Nexen Tire bekannt, die Preise ebenfalls um neun Prozent zu erhöhen.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Michael Saitow treibt die Digitalisierung in der Verschleißteile-Branche voran.

    Michael Saitow spricht im Interview mit AutoRäderReifen-Gummibereifung über den Ausbau des Marktplatzes für Verschleißteile auf Tyre24, die Chancen für Händler und Kritik von Marktteilnehmern.

  • Im Laufe des Februar wird die Retreading Systems Sparte von Marangoni, abhängig von der jeweiligen Produktkategorie, die Verkaufspreise für Materialien aus Gummi zur Runderneuerung von Reifen in allen Ländern des europäischen Vertriebsbereichs um 4 bis 8 Prozent erhöhen. Die Erhöhung betrifft die Euro-Länder.

  • Falken stellte den neuen Linam Van01 auf der AutoZum in Salzburg vor.

    Die Reifenmarke Falken hat mit der Einführung des LINAM VAN01 seiner Produktpalette einen weiteren Sommerreifen speziell für Vans und Transporter hinzugefügt. Der neue Reifen ist ab Frühjahr 2017 in 21 Größen erhältlich. Falken wird den LINAM VAN01 in den Felgendurchmessern 14 bis 16 Zoll, in den Serien 60 – 82 und in den Geschwindigkeitsklassen R, S, T und H fertigen.

  • Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt.

    Auch die Kumho Tire Europe GmbH gibt eine Preiserhöhung bekannt. Mit Wirkung zum 01. April 2017 werden aufgrund "steigender Rohstoffkosten" in Deutschland, Österreich, Schweiz und Benelux die Preise für Pkw-Reifen (Sommer, Winter, All Season und SUV/Off Road) um bis zu 9 Prozent und für Lkw-Reifen um bis zu 5 Prozent angehoben. Alle derzeit gültigen KB-Preise in den genannten Segmenten verlieren somit zum 1. April 2017 ihre Gültigkeit, teilt das Unternehmen mit.