Falken auf Platz 10 und 15 beim 2. VLN Rennen

Montag, 10 April, 2017 - 16:00
Fällt immer wieder auf: der Porsche in den typischen Falken Motorsports Farben.

Falken Motorsports brachte beim zweiten Rennen der VLN Langstreckenmeisterschaft auf dem Nürburgring beide Fahrzeuge, den Porsche 911 GT3 R und den BMW M6 GT3, in die Top 15. „Wir starten hier wieder mit beiden Autos, um Prozesse und Abläufe weiter zu optimieren“, so Markus Bögner, Managing Director Falken Tyre Europe, vor dem Rennen.

„Gerade mit zwei verschiedenen Fabrikaten, welche auf unterschiedlichen Strategien unterwegs sind, ist das ein große Herausforderung für unser Team“, fügte Bögner hinzu. Das Duo Klaus Bachler und Michael Ammermüller im Porsche 911 GT3 R belegte am Ende die 10. Position. Stef Dusseldorp und Marco Seefried kamen im BMW M6 GT3 auf Rang 15 mit unversehrten Fahrzeugen ins Ziel.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Das Rennen fand viele Stunden bei glühender Hitze statt.

    Das Audi Sport Team Land hat das 45. ADAC Zurich 24h-Rennen auf dem Nürburgring gewonnen. Connor De Phillippi (USA), Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde setzten sich im Dunlop-bereiften Audi R8 LMS mit der #29 in einem spannenden Finale nach unerwarteten Wetterkapriolen durch. Platz zwei ging an Rowe Racing (BMW M6 GT3) und Platz drei belegte das Audi Sport Team WRT im AUDI R8 LMS.

  • Falken sorgte beim Red Bull Air Race für mediale Aufmerksamkeit.

    Das Team Falken mit seinem Piloten Yoshihide Muroya konnte im dritten Saisonrennen der Weltmeisterschaft beim Red Bull Air Race, das am 03. und 04. Juni 2017 im japanischen Chiba stattfand, einen direkten Sieg einfliegen. Dies ist bereits der zweite Sieg des Falken Piloten Yoshihide Muroya in dieser Saison.

  • Das Team Giti und Dörr Motorsport beim zweiten VLN Lauf am Nürburgring.

    Nachdem Giti Tire Ende März die Zusammenarbeit mit Dörr Motorsport bekanntgegeben hat, freut sich der Reifenhersteller nun über erste Erfolge: Beim zweiten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft am Nürburgring am 08. April 2017 fuhr Dörr Motorsport auf den zweiten Platz seiner Klasse. Damit ist das aktive Training für das ADAC Zurich 24h-Rennen absolviert und der Fokus auf das letzte Wochenende im Mai ausgerichtet.

  • Schon im Vorfeld des 24h Rennens am Nürburgring messen die Falken Fahrer ihre Kräfte.

    Falken hat zur Aktivierung des erweiterten Motorsport-Engagements – neben dem Porsche 911 GT3 R wird der Reifenhersteller beim 24h-Rennen auf dem Nürburgring zusätzlich mit einem BMW M6 GT3 an den Start gehen – begleitende Kommunikationsmaßnahmen initiiert. Im Rahmen der „Masters of Excitement“- Kampagne treten die Fahrer der beiden Boliden bereits im Vorfeld des legendären Rennens gegeneinander an.