Felgenauswahl soll zum „Kundenerlebnis“ werden

Montag, 9 Juli, 2018 - 10:45
Projektleiter Jan Ocker ist überzeugt, dass der FELGOMAT die Kaufentscheidung unterstützt.

Viele Felgenkonfiguratoren arbeiten mit Fahrzeugbildern und 3D-Animationen „von der Stange”. TyreSystem will die Suche nach dem passenden Rad mit dem „FELGOMAT” auf eine neue Stufe heben.

„Die einzige Frage, die beim Felgenkauf am Ende wirklich zählt, ist: Wie sieht die passende Wunschfelge tatsächlich an meinem Auto aus?”, erklärt Jan Ocker, Projektleiter der verantwortlichen RSU GmbH. Das selbstgemachte Foto vom Kundenfahrzeug wird über die „FELGOMAT“-App mit dem Smartphone aufgenommen und automatisch in das TyreSystem-Kundenkonto hochgeladen. Anschließend ermittelt die Bildscan-Technologie automatisch die Felgenposition sowie -größe. So wird jede beliebige Felge aus dem gesamten Sortiment exakt virtuell auf das echte Foto montiert, versprechen die Verantwortlichen. Mit einem Klick auf „Originalbild” oder durch Betätigung der Leertaste zeigt die Vorher/Nachher-Funktion den Unterschied zwischen aktuell montierter und neuer Felge. „Das Fahrzeugfoto steht bei unserem Simulator im Fokus. Der Endkunde soll bereits im Beratungsgespräch sein Auto im hochauflösenden Vollbildmodus sehen können und ein sicheres Gefühl bei seiner Kaufentscheidung bekommen”, erklärt Ocker.

Lesen Sie Details im IT-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Der Safe Wheel Ring wird auf die Radmuttern angebracht und soll so verhindern, dass sie sich lösen.

    Safety Seal war dieses Jahr erstmals als Aussteller bei der Expo PetroTrans dabei. Im Fokus des Messeauftritts stand Safe Wheel. Das sind Radmuttersicherungen gegen das unbeabsichtigte Lösen von Radmuttern bei Nutzfahrzeugen.

  • Mit qualifizierten Dienstleistungsprogrammen will HAWEKA dem Fachhandel neue Wege zur Ertragssteigerung bieten.

    HAWEKA bietet seinen Händlern ab sofort ein Dienstleistungsprogramm zur Ertragssteigerung und für eine stärkere Kundenbindung an. Eines der Dienstleistungs-Pakete ist speziell auf Landmaschinen zugeschnitten. Es beinhaltet eine Achsvermessung, eine Rundlaufoptimierung sowie den mobilen Service des Reifenfachhandels.

  • European FinTyre Distribution Limited (EfTD) hat Nicola Melillo zum Senior Vice President Corporate Affairs & Organization der Gruppe ernannt.

    European FinTyre Distribution Limited (EfTD) hat Nicola Melillo zum Senior Vice President Corporate Affairs & Organization der Gruppe ernannt. In seiner neuen Rolle wird er direkt an den CEO der Gruppe, Mauro Pessi, berichten und die Verantwortung für verschiedene strategische Abteilungen übernehmen: HR&Organization, Information Technology, Comunication, Legal und Compliance und Internal Audit.

  • Die Youngtimer-Reifen von Vredestein bringen ein passendes Laufflächen-Profil sowie ein elegantes Seitenwanddesign mit.

    Vredestein bietet ein breites Portfolio an Oldtimerreifen an. Eine wachsende Nachfrage bei Youngtimern sei außerdem zu erkennen. Daher erweitert das Unternehmen sein Angebot an Reifen für diese Fahrzeuge. Der erste Youngtimer-Reifen von Vredestein wurde speziell für den Audi Urquattro in der Größe 215/50 R15 entwickelt und kommt im September 2018 auf den Markt. Die Entwicklung wurde von dem ehemaligen Formel-1-Champion und Botschafter der Marke Vredestein Jochen Mass unterstützt.