Felgenauswahl soll zum „Kundenerlebnis“ werden

Montag, 9 Juli, 2018 - 10:45
Projektleiter Jan Ocker ist überzeugt, dass der FELGOMAT die Kaufentscheidung unterstützt.

Viele Felgenkonfiguratoren arbeiten mit Fahrzeugbildern und 3D-Animationen „von der Stange”. TyreSystem will die Suche nach dem passenden Rad mit dem „FELGOMAT” auf eine neue Stufe heben.

„Die einzige Frage, die beim Felgenkauf am Ende wirklich zählt, ist: Wie sieht die passende Wunschfelge tatsächlich an meinem Auto aus?”, erklärt Jan Ocker, Projektleiter der verantwortlichen RSU GmbH. Das selbstgemachte Foto vom Kundenfahrzeug wird über die „FELGOMAT“-App mit dem Smartphone aufgenommen und automatisch in das TyreSystem-Kundenkonto hochgeladen. Anschließend ermittelt die Bildscan-Technologie automatisch die Felgenposition sowie -größe. So wird jede beliebige Felge aus dem gesamten Sortiment exakt virtuell auf das echte Foto montiert, versprechen die Verantwortlichen. Mit einem Klick auf „Originalbild” oder durch Betätigung der Leertaste zeigt die Vorher/Nachher-Funktion den Unterschied zwischen aktuell montierter und neuer Felge. „Das Fahrzeugfoto steht bei unserem Simulator im Fokus. Der Endkunde soll bereits im Beratungsgespräch sein Auto im hochauflösenden Vollbildmodus sehen können und ein sicheres Gefühl bei seiner Kaufentscheidung bekommen”, erklärt Ocker.

Lesen Sie Details im IT-Spezial der August-Ausgabe.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Nur 0,1 Prozent aller Reifen tragen laut Untersuchung der Lizeo Group den höchsten Labelwert „A-A" (Kraftstoffeffizienz – Nasshaftung). Bildquelle: Lizeo Group.

    Beim Kauf von Fahrzeugreifen soll das EU-Reifenlabel eine wichtige Entscheidungshilfe bieten. Verbraucherinnen und Verbraucher sollen sich so mit einem Blick über wesentliche Produkteigenschaften informieren können und auf dieser Basis ihre Entscheidung treffen.

  • Der ASA-Verband informiert über die neue Richtlinie für die Beurteilung von Scheinwerfereinstellprüf-Systemen.

    Kurz vor Jahreswechsel wurde eine neue Richtlinie für die Beurteilung von Scheinwerfereinstellprüf-Systemen verabschiedet. Die „Richtlinie für die Überprüfung der Einstellung der Scheinwerfer von Kraftfahrzeugen bei der Hauptuntersuchung nach §29 Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (HU-Scheinwerfer-Prüfrichtlinie)“, präzisiert und ersetzt das vorhandene Regelwerk und soll bei Prüforganisationen, Werkstattbetreibern und Kalibrierdienstleistern für mehr Klarheit bei der Beurteilung von SEP-Systemen sorgen.

  • Reifen.com hat vom 13. bis 18. Februar Autofahrer online bezüglich der Einsatzfähigkeit ihrer Reifen befragt. Bildquelle: reifencom GmbH.

    Eine Online-Umfrage von reifen.com unter 2825 Autofahren förderte überraschende Ergebnisse zu Tage. So verlassen sich 13 Prozent der Autofahrer bei der Beurteilung der Einsatzfähigkeit ihrer Reifen auf ihr subjektives Empfinden. Gedanken über mögliche Gefahren durch altersschwache Reifen macht sich längst nicht jeder.

  • Die neue Unternehmensmarke „BH SENS“ gilt für alle Unternehmen der BH SENS Group. Bildquelle: Huf.

    Huf Hülsbeck & Fürst GmbH & Co. KG (Huf) und Shanghai Baolong Automotive Corporation (Baolong), zwei Hersteller im Bereich Reifendruckkontrollsysteme (RDKS), haben im Januar 2019 das Joint Venture BH SENS in China, Europa und den USA gegründet.