Felgen/Tuning

Mitsubishi Eclipse Cross mit Borbet XRT ausgerüstet

Der Mitsubishi Eclipse Cross steht auf XRT Rädern von Borbet.

Borbet empfiehlt für den neuen Mitsubishi Eclipse Cross das Modell XRT, denn es sei wie der neue Coupé-SUV elegant und kraftvoll zugleich gestaltet. Angeboten wird das Rad in der Farbvariante „graphite polished“ und in der Radgröße 8,0x18 Zoll mit Einpresstiefe 40.

Rubrik: 

H&R HVF-Federsystem jetzt auch für Mercedes C-Klasse-Cabriolet

Das H&R HVF-Federsystem bringt das Mercedes C-Klasse-Cabriolet näher an die Straße.

Das neue H&R HVF-Federsystem sorgt beim Mercedes C-Klasse-Cabriolet für einen tieferen Schwerpunkt. Trotz der stufenlos justierbaren Höhenverstellung der Federn bleiben die Mercedes- Stoßdämpfer erhalten, ganz gleich ob das konventionelle Serien- oder Sportfahrwerk ab Werk geordert wurde oder der Käufer sich für die elektronisch adaptive Agility-Control entschieden hat.

Rubrik: 

Techart Formula V für Porsche Panamera und Cayenne

Die Produkteinführung des Formula V Leichtmetallrads bezieht sich vorerst auf Panamera (971) und Cayenne (9Y0).

Techart präsentiert das neue Formula V Design. Ende August ist die offizielle Einführung der Formula V für den Porsche Panamera und Cayenne als Leichtmetall-Variante in das Portfolio von Techart geplant. Das 22 Zoll große Rad steht in zwei Bicolor Kombinationen standardmäßig zur Verfügung.

Rubrik: 

ABT Sportsline 20-Zöller für Audi A7

Der Audi A7 Sportback mit Rädern von ABT Sportsline.

Bei ABT Sportsline bekommt der neue Audi A7 (C8) eine Veredlung. Neben einer ABT Power Leistungssteigerung für den Drei-Liter-TFSI-Motor auf 425 PS stehen zahlreiche Leichtmetallräder von 20 bis 22 Zoll zur Auswahl. Ein Highlight ist das Modell GR in 22 Zoll in den Finishes „glossy black“ und „matt black“.

Rubrik: 

Höhenverstellbares H&R Federsystem für VW Golf GTi

H&R bietet höhenverstellbare Federsysteme für den VW Golf GTi an.

H&R bietet sein höhenverstellbares Federsystem ab sofort für den Golf GTI. Eigenen Angaben zufolge ist der Fahrwerksspezialist damit der erste Anbieter, der ein solches System für den Golf anbietet.

Rubrik: 

Borbet S in 20 Zoll für Audi RS4

Der Audi RS4 steht hier auf 20 Zoll großen Borbet S Rädern.

Der Audi RS4 hat als leistungsstärkster Vertreter der Modellreihe A4 mit dem Borbet S-Rad in der Dimension 9,0x20 Zoll und Einpresstiefe 25 einen passenden Begleiter. Erhältlich ist das Leichtmetallrad in den Farbvarianten „graphite polished matt“ und „brilliant silver“.

Rubrik: 

Individuelles Styling für Kia Stinger „Emotion-Line“

Der Kia Stinger wurde von Giacuzzo-Fahrzeugdesign veredelt.

Giacuzzo-Fahrzeugdesign hat für den Kia Stinger ein spezielles Styling konzipiert. Frontspoileransatz, Airintakes, Heckspoiler und Heckdiffusor machen aus dem GT einen Hingucker. Alle Styling-Elemente werden mit einer schwarz-glänzenden Oberfläche ausgeliefert. Des Weiteren führt Giacuzzo-Fahrzeugdesign eine Klappenauspuffanlage inklusive EG-Genehmigung im Programm.

Rubrik: 

Autoglas-Folien: Foliatec.com sucht neue Montagepartner

Die Foliatec.com Folie wird an der Heckscheibe mittels Heißluft angepasst.

Foliatec.com bietet seit mehr als 35 Jahren Scheibentönungsfolien auf dem deutschen Markt an. Seitdem hat sich die Technologie weiterentwickelt, so dass neben dem optischen Aspekt auch Komfort- und Gesundheits-Gründe immer mehr in den Vordergrund rücken. Neben dem Styling stehen Sicht-, Wärme-, UV-, Blend- und Diebstahlschutz im Mittelpunkt der Kundenwünsche. Foliatec.com sucht neue Montagepartner und berät interessierte Betriebe.

Rubrik: 

Hauseigenen Vansports.de-Felgen für Mercedes-Benz „Black Pearl“

Der Mercedes-Benz V 250 von VANSPORTS.DE bekommt den Namen „Black Pearl“.

Die auf die Veredelung von Mercedes-Benz-Vans spezialisierten Experten von VANSPORTS.DE, einer Marke der Heinz Hartmann GmbH, geben dem hier gezeigten V 250 d den Namen „Black Pearl“. Denn die Großraumlimousine erscheint nicht nur in schwarzem Glanz, sondern erhält von VANSPORTS.DE zudem ein umfangreiches Veredelungspaket.

Rubrik: 

H&R bietet höhenverstellbare Federsysteme für VW Golf VII

H&R Spezialfedern bietet als einer der ersten Hersteller seine höhenverstellbaren Federsysteme (HVF) jetzt für den Golf VII an.

H&R Spezialfedern offeriert eigenen Angaben zufolge als erster Hersteller überhaupt höhenverstellbare Federsysteme (HVF) für den Golf VII sowie weitere Fahrzeuge mit MQB-Plattform an. Die „MQB“ Konzern-Plattform steckt auch in Audi A3, Seat Leon und Skoda Octavia und ermöglicht so die Verwendung der HVF-Federsysteme für diese Modelle.

Rubrik: 

Seiten