Felgen/Tuning

ProLine erweitert Räderportfolio um TX100 und SX100

Das ProLine TX100 wurde speziell für Vans konzipiert.

Die ProLine Wheels-TEC GmbH erweitert ihr Räderprogramm. Neu im Portfolio sind die beiden maßgeschneiderten Modelle TX100 und SX100. Das TX100 wurde speziell für Vans entwickelt. Dabei ging es ProLine eigenen Angaben zufolge darum, ein Rad zu entwerfen, das sowohl in Qualität überzeugt, als auch das Design in den Vordergrund stellt.

Rubrik: 

AC Schnitzer Tuning-Programm für BMW X2

Für den BMW X2 hat AC Schnitzer ein umfangreiches Individualisierungs-Programm zusammengestellt.

Seit kurzem bereichert der BMW X2 (F39) die Fahrzeugklasse des SUV Kompaktsegments. Mit einem eigenen Programm für den BMW X2 feiert nun die AC Schnitzer Version ihre Weltpremiere. Der BMW X2 20d wird zukünftig von einem 140 kW/190 PS starken Dieselmotor auf 163 kW/222 PS hochgerüstet.

Rubrik: 

Limitierter Techart Kalender 2019 erhältlich

Der 70x50 cm große Techart Kalender ist ab sofort erhältlich.

Techart bringt auch für 2019 einen limitierten Kalender heraus. Dieser zeigt die Welt sportlicher Individualisierung für Porsche Fahrzeuge. 12 großformatige Motive präsentieren die Highlights der aktuellen Techart Programme.

Rubrik: 

Borbet CC für SUV-Flaggschiff von VW

Das Borbet CC ist hier auf dem VW Touareg befestigt.

Das neue SUV-Flaggschiff von VW soll in der jetzt dritten Baureihe mit Wankstabilisierung, Luftfederung, Allradlenkung und minimalem Wendekreis überzeugen. Als Begleiter für den VW Touareg empfiehlt Borbet sein Modell CC in „crystal silver“.

Rubrik: 

Barracuda Virus Räder für Audi Q2

Sabrina Doberstein präsentiert den Audi Q2 auf Barracuda Virus Felgen.

Ein noch recht neuer Vertreter im SUV-Programm von Audi ist der kleine Q2, der mit seinem markanten Design vor allem eine junge Zielgruppe ansprechen soll. Wer dieses Fahrzeug weiter individualisieren möchte, kann zum Beispiel auf einen Radsatz von Barracuda Racing Wheels zurückgreifen.

Rubrik: 

VDAT: Elektronische Gaspedale ohne ABE nicht „eintragungsfrei“

Der VDAT weist regelmäßig auf den korrekten Umgang mit Tuningteilen hin.

Sogenannte elektronische Gaspedale oder Pedal-Boxen gelten als ein beliebter Tuningartikel. Die veränderte Kennlinie führt zu einem dynamischeren Ansprechverhalten des Motors ohne Leistungssteigerung. Da also keine Leistungssteigerung einhergeht, gehen einige Anbieter wohl davon aus, so der VDAT, dass der Artikel weder prüf- noch eintragungspflichtig ist und werben mit eintragungsfrei oder plug and play ohne, dass entsprechende Gutachten oder Genehmigungen diese Aussage gegenüber dem Kunden absichern.

Rubrik: 

Wolf Racing-Individualisierungsprogramm für Ford Mustang

Für das Facelift Ford Mustang bietet Wolf Racing Räder, Fahrwerk und eine Auspuffanlage an.

Ford-Veredler Wolf Racing bietet ab sofort ein Individualisierungsprogramm für den facegelifteten Mustang an. Das Sortiment ist für Coupé und Cabrio und umfasst neben Felgen und Fahrwerklösungen auch eine Auspuffanlage mit Klappensteuerung sowie einen Kompressor-Umbau für den aktuellen Fünfliter-V8.

Rubrik: 

Borbet V-Rad schmückt Hyundai Santa Fe

Der Hyundai Santa Fe ist hier mit Borbet V-Rädern in der Größe 7,0x18 Zoll in „crystal silver“ ausgestattet.

Ab sofort ist das Borbet V-Rad in den Farbvarianten „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ in 7,0x18 Zoll mit Einpresstiefe 50 erhältlich. Damit eignet es sich für den Hyundai Santa Fe.

Rubrik: 

Foliatec.com unter „Deutschlands besten Franchise-Gebern“

Foliatec.com führt ein breites Produktprogramm unter anderem an Scheiben- und Karosseriefolien, Sprüh Folien und Hard Rock Liner.

Das Nürnberger Unternehmen Foliatec.com wurde als „Deutschlands bestes Franchise-Unternehmen“ in der Kategorie „Fahrzeugpflege und -zubehör“ durch die Magazine Focus und Focus Money ausgezeichnet.

Rubrik: 

VDAT: Bei Nachrüst-Luftfahrwerken auf Mindestbodenfreiheit achten

So wie auf dem Foto abgebildet ist die Mindestbodenfreiheit hier nicht eingehalten.

Ursprünglich nur komfortbetonten Limousinen vorbehalten, sind Luftfahrwerke zum Nachrüsten nun auch verstärkt in der Tuningszene angekommen. „Eine Performanceverbesserung ist mit einem Luftfahrwerk gegenüber Sport- oder Gewindefahrwerken in der Regel nicht erreichbar“, so Harald Schmidtke, Geschäftsführer des Verbandes der Automobil Tuner (VDAT) e.V.

Rubrik: 

Seiten