Felgen/Tuning

BORBET VT für BMW X1

Das wintertaugliche BORBET VT-Rad in den Farbvarianten „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“.

Das wintertaugliche VT-Rad bietet Borbet für den BMW X1 in den Farbvarianten „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“. Das 10-Speichen-Design in der Kategorie „Classic“ soll dem Kompakt SUV in 7,5 x 17 Zoll zu einem noch sportlicheren Auftreten verhelfen.

Rubrik: 

Drei Räderneuheiten von Momo für 2017

Eine Auswahl der Räderdesigns von Momo, inklusive der Neuheiten, waren auf der AutoZum zu sehen.

Massimo, Screamjet Evo und Spider heißen die drei neuen Rädermodelle von Momo, die das Unternehmen auf der AutoZum vorstellte. Die Massimo wird in der Ausführung „Matt Black Diamond Cut“ angeboten. Hier stehen die Größen 7,0x16, 7,5x17 und 8,0x18 Zoll bereit. Die Spider wird in 19 bis 20 Zoll Größen erhältlich sein.

Rubrik: 

Platins neue Räderdesigns fürs Frühjahr

Auf der AutoZum zeigte Platin einen Teil seiner Räder.

Die Modelle Platin P74, P75 und P76 „glänzen“ in jeweils zwei verschiedenen Lackvarianten. Für den Sommereinsatz setzen polierte Speichen beziehungsweise beim P75 ein polierter Rand Akzente auf dunklem Grund. In „silber“ oder „titanium“ sind die Modelle auch für den Einsatz im Winter geeignet.

Rubrik: 

H&R Gewindefahrwerk für Ford Focus RS

Für den Ford Focus RS gibt es jetzt Gewindefahrwerk und Sportfedern von H&R.

Der Ford Focus RS, ein 350 PS starker Allradler, soll Spaß im Alltag machen und ist zugleich für gelegentliche Rennstrecken-Ausflüge gewappnet. Jetzt kann er auch mit einem maßgefertigten Gewindefahrwerk von H&R ausgestattet werden.

Rubrik: 

Borbet V jetzt für MINI Clubman

Der MINI Clubman kann jetzt das Borbet V Rad montiert bekommen.

Der Kombi MINI Clubman kann jetzt mit dem wintertauglichen Borbet V-Rad in den Farbvarianten „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ ausgerüstet werden. Das eintragungsfreie Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist in 7,0x16 Zoll erhältlich.

Rubrik: 

SUV-Felge SL7 Gladiatore verfügbar

Die Felge mit dem unverwechselbar prägnanten Design wird zunächst in der Größe 8.5x18 Zoll in der Oberfläche Ferric anthrazit-matt-frontkopiert produziert.

Seit Anfang Februar ist die SL7 Gladiatore aus dem SPEEDLINE CORSE Programm der RONAL GROUP verfügbar. Die sportliche aber dank Flowforming-Technologie dennoch leichte SUV-Felge ist das neueste Produkt im SPEEDLINE CORSE Sortiment. Die Felge wird zunächst in der Größe 8.5x18 Zoll in der Oberfläche Ferric anthrazit-matt-frontkopiert produziert.

Rubrik: 

JE DESIGN Twin Five-Spoke für Seat Leon 5F

Für den Seat Leon 5F bietet JE DESIGN ein Tuningpaket an.

JE DESIGN feiert dieses Jahr sein 25-jähriges Firmenjubiläum. Das Unternehmen bietet jetzt für den Seat Leon 5F ein umfangreiches Tuningpaket an. Dazu zählt unter anderem das Rad Twin Five-Spoke, durch das das Fahrzeug sportlicher wirken soll. Die Felge passt in der Dimension 10x20 Zoll auf den Leon. Als Reifen ist beispielsweise der Dunlop Sport Maxx GT in 275/25 R20 verfügbar.

Rubrik: 

AEZ Cliff jetzt auch für neuen Audi Q2

Der Audi Q2 steht auf Rädern namens Cliff von AEZ.

Für den neuen SUV Q2 von Audi liefert AEZ die passende Felge. Das Kreuzspeichen-Design der AEZ Cliff passt zu dem kantigen Look des Q2. Wie zehn Stimmgabeln wirken die zu Doppelpaaren zusammengefassten Speichen der AEZ Cliff. Angeboten wird die AEZ Cliff neben „High Gloss“ auch als „dark“-Version in „Schwarz poliert“.

Rubrik: 

MR Car Design bietet Lifestyle-Umbau für Ford Ranger

Der Ford Ranger bekam von MR Car Design ein Höherlegungskit, neuen Sound, breitere Kotflügel und neue Räder.

Die Experten der Firma MR Car Design im rheinnahen Erftstadt sind für exklusives Tuning sowie die Veredelung von Sportwagen und Luxuslimousinen bekannt. Das Team um Firmenchef Marcel Reil will stets mit einem Rundumservice sämtliche Kundenwünsche erfüllen. Dabei sei es egal, ob es sich nun um Softwareoptimierung, Rad-Reifen-Kombinationen, Abgas- oder Bremsanlagen etc. handelt, die Erftstädter bieten alles aus einer Hand.

Rubrik: 

Alcar übernimmt Alcar Slovakia, s.r.o. vollständig

Pavol Flasik, Geschäftsführer der Alcar Slovakia, s.r.o., spricht von einer erfolgreichen Wintersaison.

Alcar hat mit Wirkung vom 19. Januar 2017 ihre Beteiligung an der Alcar Slovakia, s.r.o. von 51 um weitere 49 Prozent, bisher von der LF Group s.r.o. als Minderheitsgesellschafter gehalten, auf nunmehr 100 Prozent aufgestockt. Mit der vollständigen Übernahme will Alcar ein strategisches Zeichen im slowakischen Markt setzen und die vorhandenen Potenziale besser nutzen.

Rubrik: 

Seiten