Felgen/Tuning

German Tuning Master findet 2019 erstmals statt

Dieses Jahr wird der erste German Tuning Master ausgetragen.

Der erste „German Tuning Master“ ist gestartet. 2019 werden 16 Events in den einzelnen Bundesländern stattfinden, dabei werden einige Bundesländer zusammengelegt, wie zum Beispiel Berlin und Brandenburg, Bremen und Niedersachen, Hamburg und Schleswig Holstein. Mit dem Tuning-Wettbewerb will die E.R.S Media Services GmbH eine Plattform auch für in der Szene weniger bekannte Tuner schaffen und zugleich das Image des Tunings verbessern.

Rubrik: 

Goldschmitt-Räder für Reisemobile, Transporter und Pickups verfügbar

Das Goldschmitt GSH3 kann dank spezieller Beschichtung auch im Winter gefahren werden.

Goldschmitt bietet für Reisemobile, Transporter und Pickups einige Rädermodelle an, die nach Angaben des Unternehmens eine hohe Traglast mit ansprechendem Design und Qualität vereinen. Da die meisten Aluminiumfelgen von Goldschmitt mit einem speziellen Schutzlack versehen werden, können die Räder auch im Winter gefahren werden.

Rubrik: 

DBV 5SP006 ab März erhältlich

Die 5SP006 wird in den Rad-Dimensionen 5.5x15, 6.0x15, 6.5x16, 7.0x16, 6.5x17, 7.0x17, 7.5x17 und 8.0x17 Zoll angeboten.

Ab Anfang März 2019 ist das neue Leichtmetallrad 5SP006 im DBV Online-Shop erhältlich. Die einteilige Felge ist in den Größen 15, 16 und 17 Zoll lieferbar. DBV bietet die neue Aluminiumfelge in der Farbe „shadow silber“ an.

Rubrik: 

22 Zoll große Novitec Schmiederäder für Ferrari 812 Superfast

Novitec bietet für den Ferrari 812 Superfast passende Schmiederäder an, die vorne in 21 und hinten in 22 Zoll angebracht werden.

Der neue Ferrari 812 Superfast steht im Fokus der neuesten Entwicklungen von NOVITEC. Neben Carbon-Aerodynamikkomponenten, Sportfedern und Leistungssteigerungen, stehen Schmiedefelgen in 21 Zoll vorne und 22 Zoll hinten zur Verfügung. Die Räder wurden in Kooperation mit der amerikanischen Radmanufaktur Vossen entwickelt.

Rubrik: 

Spatenstich für Werkzeugbau der Ronal Group

(V.l.n.r.) Patrick Lämmli, Vice President Sales Ronal Group, Daniel Nützi, Gemeinderatspräsident Härkingen, Martin Wyss, Geschäftsführer Ron AG, Philipp Schneiter, Gesamtprojektleiter Ronal Group und Marcel Hügi, Generalplaner Dual & De Angelis beim offiziellen Spatenstich in Härkingen. Quelle: Michael Baumann Fink

Die Ronal Group errichtet am Standort ihres Hauptsitzes in Härkingen, Schweiz, eine neue Halle für den Werkzeugbau. Der Spatenstich für dieses Projekt fand am 14. Januar statt, die Bauarbeiten selbst sollen im Februar 2019 beginnen.

Rubrik: 

ABT RS4+ als limitiertes Modell mit bis zu 530 PS erhältlich

ABT empfiehlt den RS4+ in Misanorot für den Winter.

Der neue ABT RS4+ mit Allradantrieb verfügt über 510 PS (375 kW). Auf Wunsch wird die Power gegen einen Aufpreis auf 530 PS (390 kW) erhöht. Das auf 50 Stück limitierte Komplettfahrzeug ist ab sofort bestellbar und ab März 2019 lieferbar.

Rubrik: 

Borbet CW3 mit Teilegutachten für Mercedes G-Klasse

Die neue Mercedes G-Klasse steht hier auf Borbet CW3 Rädern.

Das Borbet CW3 ist in 7,5x18 Zoll mit Teilegutachten ab sofort in den Farbvarianten „mistral anthracite glossy“, „sterling silver“ und „black glossy“ erhältlich. Somit passt das Rad aus der Kategorie „Commercial Wheels“ auch auf die dritte Generation der Mercedes G-Klasse.

Rubrik: 

Borbet VT mit ABE für BMW X2

Der hier gezeigte BMW X2 steht auf Borbet VT Rädern.

Das Borbet VT steht in den Farben „crystal silver“ und „mistral anthracite glossy“ für den BMW X2, der durch seine Fahrdynamik punkten soll, zur Verfügung. Mit ABE-Freigabe ist das Classic-Rad ab sofort in 7,5x17 Zoll mit Einpresstiefe 52 erhältlich.

Rubrik: 

Neuer Audi A6 bekommt Borbet XR Räder

Der neue Audi A6 steht hier auf Borbet XR Rädern aus dem Sortiment „Classic“.

Der neue Audi A6 (F2) fährt auf dem Doppelspeichen-Rad Borbet XR. Das Leichtmetallrad der Kategorie „Classic“ ist ab sofort mit ABE in den Maßen 8,0x18 Zoll und Einpresstiefe 39 erhältlich.

Rubrik: 

Premio Tuning Katalog liegt bei Händlern aus

Der Premio Tuning Katalog ist erhältlich.

Der Premio Tuning Katalog 2019 für Deutschland und Österreich liegt vor. Nahezu alle im Segment bekannten Marken aus den Bereichen Fahrwerk, Bremsen, Sportauspuffanlagen, Carstyling und Zubehör sind im Nachschlagewerk vertreten. Die mehr als 370 Seiten starke Lektüre liegt bei allen Premio Tuning-Händlern aus und ist ab Februar zum Preis von 4,90 Euro in teilnehmenden Kiosken erhältlich.

Rubrik: 

Seiten