First Stop-Zentrale zieht nach Friedberg

Dienstag, 24 Juli, 2018 - 10:30
Die First Stop Zentrale in Friedberg.

Die Zentrale der First Stop Reifen Auto Service GmbH zog Anfang Juli an den Standort der Filiale und der Runderneuerung in Friedberg. Der Umzug in die frühere Reifen-Seher-Zentrale war bereits seit längerem geplant und konnte nun erfolgreich vollzogen werden. Der Firmensitz wird in diesem Zuge von Bad Homburg in die Burgsiedlung 1a in 61169 Friedberg verlegt.

Die bislang ungenutzten Räume bieten dem rund 20-köpfigen Team aus den Bereichen Geschäftsführung, Personal, Produktmanagement, Vertrieb, Marketing, Partnersystem und Zentrale Dienste genügend Platz. „In Friedberg können wir vorhandene Ressourcen sinnvoll nutzen. Da zudem alle Mitarbeiter damit einverstanden waren, sprachen die Vorteile klar für den Umzug. Wir haben uns schon gut eingelebt und finden dort beste Voraussetzungen, um das Team und unsere Leistungen weiterzuentwickeln“, so Geschäftsführer Rolf Hosefelder. Für die aktuell laufende Personalsuche und Ausbildungsinitiative seien ebenso noch Kapazitäten vorhanden wie für den Aufbau von Schulungsmöglichkeiten. Das zentrale First Stop-Team ist künftig unter der Telefonnummer +49 6031 6875 30 zu erreichen. Parallel sind auch die E-Mail-Adressen umgezogen. Statt auf „@bridgestone.eu“ enden alle E-Mail-Adressen von First Stop ab sofort auf „@firststop.de“.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Anish K. Taneja, President der Michelin Europe North Region, sieht am Standort Frankfurt am Main bessere Möglichkeiten.

    Die Michelin Region Europe North (EUN) eröffnet im Mai 2019 ein Büro in Frankfurt. Das Michelin Frankfurt Office wird im THE SQUAIRE in Frankfurt am Main, direkt über dem Fernbahnhof im Flughafen, beheimatet sein. Auf insgesamt 6.200 Quadratmetern soll final Platz für über 300 Arbeitsplätze sein.

  • ATS war bei verschiedenen DTM-Rennen mit vor Ort und informierte über die Marke.

    ATS ist seit 2017 offizieller Partner und Felgenlieferant der DTM. In diesem Jahr präsentierte sich die Marke bei mehreren Events mit einer großen Promotion-Fläche an den Rennstrecken. Als Highlight der Tour nennen die Unternehmensverantwortlichen die VIP-Lounge beim DTM-Wochenende am Nürburgring.

  • Das Schrader Büro in Altomünster zieht nach Bergkirchen um.

    Die Schrader International GmbH, die Automotive Aftermarket Marke von Sensata Technologies, eröffnete 2009 das erste deutsche Büro in Altomünster. Dieses ist nun nach Bergkirchen umgezogen. Begründet wird die Entscheidung mit „rapiden Expansionsplänen“.

  • Yvan Muller und Gabriele Tarquini freuen sich über Platz zwei beziehungsweise eins.

    Als offizieller Reifenlieferant des Tourenwagenrennens FIA World Touring Car Cup (WTCR) lieferte Yokohama den ADVAN A005 in der Dimension 250/660 R18 für den Einsatz auf trockenen Strecken und den ADVAN A006 der gleichen Größe für Fahrten auf nasser Strecke. Mit dem Macau Grand Prix fand kürzlich das WTCR-Saisonfinale statt. Yokohama zieht ein positives Saisonfazit.