Freigaben-Tool von Continental

Montag, 18 Dezember, 2017 - 11:15
Continental stellt ein neues Freigabe-Tool vor.

Continental stellt ein neues Freigabe-Tool vor. Dieses listet nicht nur die Motorradhersteller von A bis Z und deren Modellvarianten auf, sondern gibt auch Hinweise auf Kombinationsmöglichkeiten verschiedener Continental-Reifentypen.

Erläuterungen zur Reifenfabrikatsbindung, zur Umrüstung auf andere Reifengrößen und zur EU-Typgenehmigung sollen das Tool darüber hinaus zu einem praktischen Helfer bei der Wahl des richtigen Reifens machen. Zu jedem gelisteten Fahrzeug kann bei entsprechender Verfügbarkeit die passende Freigabebescheinigung kostenlos heruntergeladen werden. Zusätzlich bietet das Tool die Möglichkeit, den Technischen Kundendienst von Continental zu kontaktieren, um konkrete Unterstützung bei speziellen Fragen abzurufen. Der kostenlose Online-Komplett-Reifenservice ist unter www.reifen-freigaben.de abrufbar.

Quelle: 

kle

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Dr. Elmar Degenhart will die Wachstumsdynamik fortsetzen.

    Continental hat zum Jahresstart in einem verhaltenen Marktumfeld seine Wachstumsstärke unter Beweis gestellt. Für Gegenwind sorgten in den ersten drei Monaten insbesondere Wechselkurseinflüsse. Trotz dieser negativen Effekte in Höhe von 546 Millionen Euro lag der Umsatz mit 11,0 Milliarden Euro auf Höhe des vergleichbaren Zeitraums des Vorjahres.

  • Auf der diesjährigen TOC Europe in Rotterdam feiert die neue Port Plus Mischung von Continental Premiere.

    Auf der diesjährigen TOC Europe in Rotterdam feiert die neue Port Plus Mischung von Continental Premiere. Besucher finden Continental Commercial Specialty Tires (CST) am Stand C26 im Rotterdam Ahoy, Halle 1.

  • Continental hat die Eckdaten im Rahmen seiner Hauptversammlung veröffentlicht.

    Continental ist in einem anspruchsvollen Umfeld ein guter Jahresstart gelungen. Organisch, also vor Wechselkurs- und Konsolidierungskreiseffekten, lag das Umsatzwachstum bei 4,3 Prozent. Trotz negativer Wechselkurseffekte in Höhe von 546 Millionen Euro lag der Konzernumsatz des ersten Quartals mit 11,0 Milliarden Euro noch leicht über Vorjahresniveau.

  • Der THEO-Award ist nach dem Essener Tuning-Pionier Theo Decker benannt.

    Die Leser der im MAV-Verlag erscheinenden Titel TUNING und VW SPEED haben jetzt die „besten Marken“ der Branche gewählt, die mit dem THEO-Award geehrt werden. Die Leser beantworteten dabei in insgesamt zehn unterschiedlichen Kategorien Fragen zur Qualität, zum Verhältnis von Preis und Leistung sowie zu technischen Innovationen und Produkten des jeweiligen Herstellers.