Ganzjahresreifentabelle mit über 100 Profilen jetzt gratis downloaden

Mittwoch, 9 August, 2017 - 10:45
Mittlerweile bietet fast jeder Reifenhersteller einen Ganzjahresreifen an. Neu sind zum Beispiel der Continental AllSeason Contact und der Pirelli Cinturato All Season Plus.

Das Segment der Ganzjahresreifen hat an Akzeptanz bei Endverbrauchern stark dazugewonnen. Sich ändernde Wetterverhältnisse und der Wunsch nach weniger Reifenwechsel haben Ganzjahresreifen für einige Autofahrer attraktiv gemacht. Vor allem Kunden aus urbanen Regionen oder Wenigfahrer greifen auf diese Pneus zurück. Andere wiederum wählen Ganzjahresreifen für ihren Zweitwagen.

Während Goodyear als einer der ersten Reifenhersteller gilt, die vor über 30 Jahren einen Ganzjahresreifen auf den Markt gebracht haben, führen mittlerweile fast alle Reifenhersteller einen Allwetterreifen im Portfolio. Um einen Überblick über die aktuell am Markt erhältlichen Ganzjahresreifen zu bekommen, haben wir in der aktuellen August-Ausgabe (Seiten 58 bis 61) eine übersichtliche Tabelle abgedruckt. Diese können Interessierte jetzt auch in unserem Downloadbereich auf der Webseite gummibereifung.de gratis downloaden.

Quelle: 

akl

Rubrik: 

Themen, die Sie interessieren könnten

  • Wer sich die Räder von ProLine Wheels-TEC im Detail angucken will, kann dies nun auf dem YouTube Kanal des Unternehmens tun.

    Die ProLine Wheels-TEC GmbH präsentiert ihre Räder jetzt auch in einem eigenen YouTube-Kanal. In kurzen Filmsequenzen haben die Zuschauer die Möglichkeit, sich die Räder in einem 360 Grad Blick anzusehen. Dabei zeigen die Aufnahmen zahlreiche Details der Räder.

  • Autec bietet sein Modell Hexano jetzt auch in 16 Zoll an.

    Autec bietet sein Modell Hexano in einer zusätzlichen Größe an. Das Rad ist in Kürze auch in der Dimension 7,0x16 Zoll mit 4- und 5-Loch-Anbindungen verfügbar.

  • H&R legt den Audi RS5 dank Sportfedern tiefer.

    Die Fahrwerksspezialisten H&R haben für den Audi RS 5 – wie für die gesamte A5-Baureihe –Sportfedern entwickelt. Die H&R-Ingenieure verordnen dem RS5 eine Absenkung des Fahrzeugschwerpunktes um zirka 20 Millimeter.

  • Damit er auch zu schwarzen Leichtmetallfelgen passt, gibt es den EZ-Sensor von Schrader jetzt auch mit schwarzem Ventil.

    Bei Leichtmetallfelgen geht der Trend immer mehr in Richtung farbige Räder, besonders „Schwarz“ scheint beliebt zu sein. Daher hat Schrader nun den EZ-sensor 2.0 als Clamp-in-Version mit neuem schwarzen Aluminiumventil entwickelt.